Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo Violet,

Also sicher, dass dies der richtige Weg ist, war ich mir, da ich noch keinen Gelenkersatz in Form einer gekoppelten Prothese haben möchte ;) (Dies war ja der Vorschlag der Schön,-Klinik HH)

Nein im Ernst,
Ich hatte mich ja im Internet nach einem guten kniechirurgen umgesehen und dann den Professor Dr Frosch in Hamburg als Mann der Tat für mich gewählt.
Dann, als ich den ersten Termin beim Professor persönlich hatte, habe ich gemerkt, dass es ihm nicht nur darum geht Geld zu verdienen, sondern er wirklich Interesse an der Sache hatte und mir und meinem Gelenk wirklich helfen wollte, und vor allem es erhalten will.

Die Prothese sagt er, läuft mir ja nicht weg ...die kann man SPÄTER immer noch einsetzen..... denn irgendwann werde ich eine benötigen.
Aber noch nicht jetzt 8)
Röntgenbilder oder Auszüge vom CT werde ich dann beizeiten mal hier hochladen.....
LG
Marc

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü Marc,

ja, bitte mach das ..Bilder ,die würden mich auch interressieren...hat man ja nicht alle Tage so ein Knie. :wink:

Freut mich, dass es gerade sooo gut läuft und ich wünsch dir , dass es genauso weitergeht.... irgendwann, ist uns im Moment egal. Wenn irgendwann, dann vor der Türe steht, dann können wir uns immer noch überlegen, ob wir es reinlassen.
Jetzt musst du erstmal zur Ruhe kommen, dein Knie ausheilen und du wieder fest mit beiden Beinen auf der Erde stehen....

Halt die Örchen steif und dein Knie schön hochgelegt, dann ist auch der Dr.Frosch zufrieden :mrgreen:

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo,
ich bin schon wieder im Krankenhaus . Diesmal allerdings nicht das Knie und bei uns am Ort.
Ich habe einen Abszess am Hintern bekommen und der wird morgen V :| ormittag herausgeschnitten.
Richtig klasse .......kann ich natürlich sehr gut gebrauchen momentan :?

Und wieder eine Vollnarkose :roll:
Manchmal bleibt einem echt NIX erspart....

LG Marc

Violett
Beiträge: 217
Registriert: Fr Jan 16, 2015 4:28 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Violett »

Hallo Marc


Ne ist nicht wahr, oder? Einen Abszess am A.... Ist gar nicht so selten :shock: . Erwähne aber unbedingt, dass du Metall am Knie hast, das muss meines Wissens gut abgeschirmt werden. Aber ich denke die sehen ja an deinen Stöcken, dass du nicht gut zu Fuss bist. :roll: das ist wirklich Kake, einen Abszess kann man nicht nähen und muss von innen nach aussen heilen :x ,

Ich drück dir die Daumen für morgen! Dich haut auch nichts um :mrgreen:

Gruss

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü Marc,

herzlichen Glückwunsch! Hast du ja prima hinbekommen.....wie geht es dir denn jetzt?

Ist ja jetzt total sch... gelaufen.

Hoffe es wird schnell besser.

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo,

Ja sehr schlecht gelaufen.
Wie geht's mir??...
Hm ..hab da jetzt n Loch mehr :mrgreen: Das muss ohne jetzt ohne Nähen zuwachsen.
Schmerzen gehen.... Übermorgen darf ich wohl wieder nach Hause. :D
Jetzt kann ich zum schlechten Stehen auch noch schlecht Sitzen... :mrgreen: :mrgreen:

In drei Wochen geht's zum CT nach HH....HOFFENTLICH darf ich dann mit Belasten links anfangen...!!
LG
Marc

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü Marc,

na, wie isset denn? So, als Doppelgeschädigter...hoffe, dass überflüssige Loch macht keine Zicken.

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo junge Dame....

momemtan bleibt mir nichts, als den Tag auf der Couch zu verbringen. ES NERVT...Orthese mit 45°Limit links 0-Belastung und im Hintern ein kräftiges Ziehen incl offener OP-Wunde..... :|

LG
Marc

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü Marc,
Nordlicht73 hat geschrieben:Hallo junge Dame....
Hömma, damit meinste jetzt aber nich mich... :shock: dat is aber schon mal gefühlte Ewigkwitwn vorbei :mrgreen:

Hoffe, der Schmerz hat mittlerweile etwas nachgelassen...bist aber auch ne arme Socke.
Irgendwann muss ja auch mal wieder gut sein.
Nach HH ist ja auch nicht mehr lang und die Fahrt ist ja nicht mal eben kurz....aber, bin mir sicher du bekommst das hin und dein CT ist bombastisch gut.

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Nordlicht,
nächste Woche bin ich auch in HH bei Herrn Dr. Frosch unterm Messer. Nachdem mein Knie fehlerhaft nach einer Tibiamehrfachfraktur instabil geblieben ist würde mir der Hamburger Kniegott empfohlen.
Auch bei mir soll ein Erhaltungsversuch mit Osteotomie gemacht werden. Vorher wird aber mit Athtroskopie nachgeschaut, ob es überhaupt noch möglich ist. Mein laterales Tibiaplateau ist völlig zerstört.

Wie geht es deinem Knie heute? Hat die OP gut geholfen?

LG Bahee

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Bahee hat geschrieben:Hallo Nordlicht,
nächste Woche bin ich auch in HH bei Herrn Dr. Frosch unterm Messer. Nachdem mein Knie fehlerhaft nach einer Tibiamehrfachfraktur instabil geblieben ist würde mir der Hamburger Kniegott empfohlen.
Auch bei mir soll ein Erhaltungsversuch mit Osteotomie gemacht werden. Vorher wird aber mit Athtroskopie nachgeschaut, ob es überhaupt noch möglich ist. Mein laterales Tibiaplateau ist völlig zerstört.

Wie geht es deinem Knie heute? Hat die OP gut geholfen?

LG Bahee

...Na, das hört sich ja ähnlich an wie bei mir.....

Also bei mir kann ich sagen, dass mir die OP (so wie es bis jetzt aussieht) schon wirklich ganz gut geholfen hat.
Vor der OP war mein Knie, hm.... sagen wir mal bei maximal 20-25% der Möglichen Leistungsfähigkeit. Ich hatte so 10 Grad Achsiales Spiel und dadurch so gut wie keinerlei Stabilität und einiges mehr an Schmerz.
Nun bin ich 7,5 Wochen nach der OP in HH und bin die Orthese los, darf mittlerweile 40Kg belasten, ab Donnerstag dann 50Kg (wöchentliche Steigerung der Belastung um 10Kg).
Das Bein ist fast wieder gerade (wenn ich viel laufe, dann kommt es immer ganz leicht ins "X", liegt wohl daran, dass lateral der Miniskus fast gänzlich weg ist).
Mein Knie ist nun um ein vielfaches stabiler und im großen und ganzen bin ich bis jetzt wirklich zufrieden :).
Wie weit mir die OP nun wirklich helfen konnte, wird sich dann bei Vollbelastung herausstellen...... ich bin aber wirklich voller Zuversicht :) ... das war ich das ganze letzte Jahr nicht, denn da habe ich halt immer gemerkt, das war großes mit dem Knie nicht stimmt.......

Wie und wann ist es denn zu deinem Defekt im Knie gekommen?

Für Deine OP (wann ist die diese Woche ??) wünsche ich Dir wirklich alles Gute und drücke dir die Daumen....... auch bei mir hat er während der OP erst eine Arthoskopie gemacht und zu schauen, ob sich der Aufwand lohnt...
...Kannst sicher sein, dass der Prof. alles versuchen wird, dein Gelenk zu retten ;)

LG
Marc

Halte uns auf dem Laufenden

Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Marc,
Morgen fahre ich nach Hamburg und Mittwoch geht es dann los mit der OP.
Ich bin am 29.12.15 von einer Aufstiegshilfe vom Pferd gefallen und seit dem krankgeschrieben.
Diagnose: Bikondylär rechts Typ 41 C3.3 nach AO
Hinzugekommen ist dann noch eine tiefe Beinvenen Thrombose

Therapie Mittwoch:

Erhaltungsversuch durch eine intraartikuläre Osteotomie mit Materialentfernung und Athroskopie

War die OP sehr schmerzhaft und wie ist das Krankenhaus überhaupt da. Ich hab glücklicherweise eine Zusatzversicherung und darf auf die Privat Station.

LG Bahee

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo,

also Schmerzen hatte ich (warscheinlich wegen der Medikation hinterher) so gut wie keine :)
Auch das ziehen der Drainagen nach zwei Tagen war ABSOLUT SCHMERZFREI :)
Nach zwei Wochen habe ich die Schmerzmittel komplett absetzen können. Vor der OP hieß es, ich müsse mit 10-14 Tagen Aufenthalt rechnen, daraus wurden dann nur sechs! ;)
Das KH ist wirklich Klasse! -> nettes Personal... brauchst Dir keine Sorgen machen ;)
Lediglich WLAN ist sehr teuer!!-> ich glaube es waren 15 Euro/Woche. War mir pers. zu teuer -> Habe dann meine Mobilen Daten genutzt ;)

ALLES GUTE und gib Feedback nach der OP

LG
Marc

Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Marc,
Vielen Dank für das schnelle Feedback.
Ich berichte dann mal wie es bei mir war.

LG Katrin (Bahee)

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Bahee hat geschrieben:Hallo Marc,
Vielen Dank für das schnelle Feedback.
Ich berichte dann mal wie es bei mir war.

LG Katrin (Bahee)

.....wird schon :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste