Niemals aufgeben - gute Erfahrung mit fleischloser Ernährung

Geschichten und Meinungen rund um Morbus Bechterew (Spondylitis Ankylosans)

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Patrick

Niemals aufgeben - gute Erfahrung mit fleischloser Ernährung

Beitrag von Patrick »

Patrick schrieb am 29. September 2003:

Soeben hab ich (37) über den Suchbegriff 'Wirbelsäulenverknöcherung' deine Seite entdeckt, und find mich zum ersten Mal unter meinesgleichen, mit 22 in den erlauchten Kreis aufgenommen (Arzt: 'Och das ist nur ein kleines Hexenschüsslein') - daraus wurde dann ein Ischiaslein, dem es gefiel, am Schluss des Jammertals ein monströser Bechterew zu sein.

Trotz allem hab ich das Glück, einen milden Verlauf geerbt zu haben, ich halte mich mit Hata-Joga mobil, was auch der Seele meditativen Balsam schenkt, zudem über die Woche verteilt 5km Schwimmen, was den Bewegungsapparat geschmeidig hält. Eines jedoch möcht ich allen ganz dringlichst ans Herz legen: Lasst es mit den gebratenen Tierleichenteilen, denn seit ich diese bis auf wenige Feinschmeckereien aus dem Menüplan getilgt habe (Äthanol sowieso), sind meine Schübe beinah vergangenheit (sicher gibt es Tausend und eine Kausalität, und doch war diese Erfahrung für mich bezeichnend).

Die Ernährungswissenschaft befindet sich in dieser Sache leider noch im Neanderthal, es ist spassig, jetzt wo ich zum erstemal über dieses Thema frei sprechen kann (die Gesellschaft tabuisiert ja alles was hinkt und vor Schmerzen mit den Zähnen knirscht), kommen mir tausend Dinge in den Sinn, doch eines scheint mir das Wichtigste an der ganzen Sache: Sicherlich, Schmerzen kann man nicht lieben, doch man darf sie niemals hassen, man sollte ein Verhältnis dazu aufzubauen (in meinem Fall ihnen sogar einen Kosenamen geben). Alles ist und bleibt erlaubt, um dem Schmerz denn Stachel zu nehmen - meiner ist, ihn mit Humor zu entgiften.

Niemals aufgeben!
Pät

Benutzeravatar
choschiba
Beiträge: 8
Registriert: Do Jun 08, 2006 7:02 pm
Wohnort: Eschen (Liechtenstein)
Kontaktdaten:

ganz toll geschrieben

Beitrag von choschiba »

hallo Pät,

ganz toll geschrieben! Würde mich freuen, bald wieder einmal etwas von Dir zu hören.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste