Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von Eve »

Hallo zusammen,

ich habe seit 6 Tagen die Klammern nach ME raus und frage mich nun, ob ich Narbenpflaster verwenden soll oder nicht.
Meine Narbe ist ein bisschen wulstig. Es wird wieder viel Arbeit brauchen um sie geschmeidig zu halten.
Ich verwende derzeit ein Gel und einen Narbenroller.

Wie habt Ihr das gemacht?

LG Eve
Hundsgemein
Beiträge: 9
Registriert: Mi Aug 24, 2016 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von Hundsgemein »

Hallo Eve,

ich habe ja nun bereits die zweite Tibiakopffraktur. Das erste Mal wurde genäht, jetzt geklammert.

Beide Male hab ich die Narbe, da wo nichts mehr geblutet hat , mit Bepanthen Creme massiert. Immer schön langsam von außen nach innen.
Die Narbe vom ersten Mal ist somit nur ein mini schmaler Strich.
Dieses Mal wurde über der Platte nicht Haut an Haut, sondern Haut ÜBER Haut überlappend geklammert und diese Stelle brauchte 6 Wochen, um endlich komplett zu zu sein.
Nun sind 7 Wochen nach OP und an dieser Stelle fange ich erst jetzt vorsichtig mit Massieren an.

Liebe Grüße
Bigi
Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von Eve »

Hallo Bigi,
danke für den Tipp. Ich hab mir die Creme heute gekauft. Massieren ist noch ein bisschen schmerzhaft. Hat auch die Physio heute gemerkt.

Dir auch alles Gute!
LG Eve
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von FrauBasel »

Hi Eve,

Mein offener Bruch war im Februar, meine Narben wurden alle geklammert. Zu Anfang habe ich auch mit Bepanten massiert. Später haben sie bei mir einen Laser benutzt um die Narben weich zu bekommen. Was mir auch sehr geholfen hat ist schröpfen, meine Physio hat mr diese Gummidinger zum schröpfen für zu hause empfohlen. Das würde ich aber erst in ein paar Monaten und in Absprache mit der Physio machen. Viel Erfolg und immer schön pflegen, es lohnt sich😊

Lg
Sabrina
Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von Eve »

Hallo Sabrina,

danke für die Tipps! Ich habe letztes Jahr von meiner Physio den Tipp bekommen, man könne Narben „zerstören lassen“. Ist das mit dem Lasern gemeint oder wurde Gewebe abgetragen?
Ich konnte damals bei mir in der Nähe absolut nichts Brauchbares dazu herausfinden.

Da die ME ja noch anstand, war‘s auch nicht so tragisch. Aber ich habe ja noch einen Teil der alten Narbe, der ziemlich dick geblieben ist.

Schröpfen ist auch ne gute Idee. Ich hab tatsächlich das Bein ( ohne Narben ) schon damit sehr sanft behandelt, weil ich unter Muskelkrämpfen litt.

LG Eve
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von FrauBasel »

Hi Eve,
Ich weiss nicht genau was für ein Laser es ist, aber es wird nichts abgetragen. Der Dok hat es mir so erklärt: Durch den Laser entstehen kleinste Wunden, die die Heilung wieder reaktivieren und so die Narbe im ganzen weicher machen. Er meinte das geht auch mit alten Narben.

Gruss
Sabrina
Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Narbenbearbeitung und Narbenpflaster

Beitrag von Eve »

Hallo Sabrina,
danke für die Info. Ich werde dann mal nächste Woche nachfragen, denn der obere Teil meiner großen Narbe hat sich teilweise nach aussen gestülpt. Sieht wirklich nicht schön aus und erschwert mir die Bearbeitung dieses Bereichs.

LG Eve
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste