Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Eve »

Hallo Sabrina,
hallo an alle Anderen,

ich hatte am 08.11. meine Metallentfernung.
Hatte einen Tibiakopf-Impressionsbruch mit Knochenspende, Schiene, Schrauben und 6 Wochen 20 kg Belastung bei 30 Grad. Zusatzdiagnose mach 3 Monaten: Arthofibrose.
Reha hatte ich nicht.

Die Zeit ist ein Faktor, Physio und Osteopathie. Die Anleitung des begleitenden Krankenhausarztes war miserabel. Je mehr ich nach seiner Anweisung geübt habe, desto schlimmer wurde es.
Ich habe über Monate jeden Tag auf der Yogamatte gelegen und YinYoga gemacht so gut es eben ging. Sanfte Übungen ohne viel Druck. Für die Beugung war das mein Gamechanger!

Als ich zum ersten Mal nach 8 Monaten auf dem Ergomether rund kam hab ich geheult. Tat immer noch weh aber es ging.

Geduld ist Eure größte Waffe!
😊

Ich fange morgen wieder mit Physio an und nach dem Arzttermin nächste Woche geht’s wieder auf die Yogamatte. Bin bei 140 Grad aber da ist noch mehr drin. ☺️

LG Eve
Elliker
Beiträge: 101
Registriert: Mi Jan 25, 2023 6:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Elliker »

Super :) Ja die Sache mit der Geduld hilft wirklich...
Weiterhin gute Besserung 🍀
LG Kerstin
Maryl
Beiträge: 28
Registriert: Fr Dez 29, 2023 1:56 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Maryl »

Guten Tag,
ich beleben ein bisschen diesen Thread.
Darf ich fragen: warum man keine Beugung hinkriegt?
Wo GENAU tut es weh?
Ich bin noch bei 15 Kilo Belastung 7 Wochen nach OP und habe tierische Angst von Arthrofibrose.
Die Muskeln haben natürlich abgebaut. Die Sehnen auch.
An der Seiten fühle ich im Motorschiene starkes Ziehen
Und das ist die Grenze!
Wie unterscheidet man das ?
Wenn ich das Bein vorher massiere und lockere - habe ich schon 80 gemacht.
Aber immer die Angst im Kopf: ist es jetzt zu viel für Fibrose?
Oder habe ich das nicht :(

Ihr sieht - ich habe keine andere Unterstützung, als diesen Forum gefunden.

Maryl
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi Maryl,

Ich kann dir sagen, Gedult ist alles, das musste ich auch zuerst lernen🙈😊
Oft sind die Muskeln und Sehnen verkürzt, weil man lange liegt, dann kommt noch der Muskelabbau dazu und natürlich auch der Bruch an sich. Das ganze Gewebe muss sich zuerst neu sortieren und sich entspannen. Regelmässige Übungen, später Schröpfen und muskelaufbau haben mir sehr geholfen. Und 80Grad nach Lockerung sind ja schon mal MEEEGGGGAAAA. Ich hatte auch Angst, dass ich Arthrofibrose bekomme, aber das es zieht und auch schmerzt heisst nicht, dass es gleich A. ist. Ich würde dir empfehlen viel mit deinem Arzt zu sprechen, schreib alle Fragen und Sorgen auf, damit du sie beim nächsten Termin zur Hand hast. Ich bin nun nach ca. 1 Jahr bei 110 Grad und kann wieder Fahrrad fahren, es ist noch Luft nach oben, mal schauen was noch geht😊 ich hatte aber auch ein paar mehr Verletzungen als "nur" den Tibiakopfbruch. Jedes Grad ist ein Geschenk.
Ich wünsche dir viel Kraft und Gedult um diesen Weg zu gehen, es wird nicht einfach, aber es lohnt sich dran zu bleibdn🍀

Liebe Grüsse
Sabrina
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Und um deine Frage noch zu beantworten, bei mir hat sich der Schmerz und das Ziehen mit meinen Fortschritten verändert. Am Anfang hatte ich Schmerzen im ganzen Knie, wie blockiert, dann waren es die Seiten und die Kniescheibe und Heute ist die Kniescheibe mobil, aber die sehndn und muskeln ziehen und das Knie ist ab einem gewissen punkt gummiartig blockiert🤣 hoffe du verstehst was ich meine🤣

Was ich eigentlich nie hatte, war schmerzen in Ruheposition, immer nur bei Bewegung.

Gruss Sabrina
Maryl
Beiträge: 28
Registriert: Fr Dez 29, 2023 1:56 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Maryl »

Danke für die Rückmeldung!
Ich hatte mir gedacht: Knie ist geschwollen, dick - die Kniescheibe lässt sich nicht so gut bewegen - Arthrofibrose!

Es ändert sich aber jeden Tag was :wink:

Jetzt ist Knie am Morgen schlank, aber als ob es eng verbunden ist. - man fühlt die Sehnen quasi spannen.
Dazu kommt noch Lymphstau im Fusssohle und Zähen.
War auch vor paar Tage nicht der Fall.

Ab Montag habe ich aber Termine in normalen Physiotherapie.
Ich denke nicht, dass sie dort oft solche Frakturen sehen.

Die hi - Spezis sind ausgebucht und bieten Termine ab Mitte Februar. Da hoffe ich schon in Vollbelastung zu gehen.
Ich weiß -- GEDULD

Mit Ärzten habe ich auch nicht so gute Erfahrungen.
Bereits im Krankenhaus habe ich gesehen - an einer Klammer seitlich gelbe 'Fleck' - alles war trocken und nur Abschnitt 3 cm nässte noch. Habe mehrmals angesprochen - die haben mich nach 3 Wochen in dem Zustand aus KK rausgeworfen.

Der Orthopäde vor Ort - nichts machen - trocknen lassen.
Also, Sepsis habe ich nicht - dann sind alle zufrieden.
Dann habe ich Wundesprechstunde gefunden.
(Nicht vom Arzt empfohlen bekommen)
Der Schorf mit Elektrolyt - Selber tagelang weich gemacht und selber abgestriechen.
In der Wunde an der Stelle habe ich einen Faden entdeckt.
Soll (nach meinem Gefühl) Plastik - selbstauflösend sein.
Gezogen - geht nicht raus. An einer Stelle abgeschnitten.
An der anderen - mit gelben Fleck - in der Wundesprechstunde gewesen.
Den hat der Chirurg rausgenommen. Aber rum-herum nicht gesäubert, sondern so mit Bakterizidpflaster zu gemacht.
Jetzt bin ich gespannt - was weiter folgt.
Sonst heilen bei mir die Wunden in Nu.

Alles, was noch in Standart Schema passt - und keine Zeit kostet - wird gemacht. Dann leider Schluss.

Wo findet man den Arzt, der sich meine Fragen anhört???
Es wird nur abgewunken - Körper macht das schon. Keine Sorgen ...

Aber es geht voran. Das ist wichtigste!

Allen schönes Wochenende!
Maryl
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi zusammen,
Wie geht es euch allen? Langsam werden die Tage wieder länger, das tut richtig gut🤩

Ein kurzes update zu mir, ich bin bei 110 Grad, nach der Physio sind es 120, aber es hält noch nicht an🙄 Aaaaaber ich kann nun endlich auf einem normalen Fahrrad fahren🥳, habe nächste Woche einen Termin zur Kaufberatung🚲
Ende Februar endet meine ambulante intensiv Reha, von da an habe ich einfach normale physio 2x 30min pro Woche und Fitness. Ich gebe noch nicht auf, aber es braucht jetzt einfach viel länger für jedes Grad an beugung. Auf der Arbeit macht mir das lange sitzen etwas zu schaffen, ich habe das gefühl als wird das Bein steif und eng wenn ich länger sitze🙄 Ich hab nun eindn höhdnverstellbaren Tisch, das hilft etwas bewegung in den Alltag zu bekommen.

Was läuft bei euch?
Lg
Sabrina

PS: Bei uns in Basel startet am Montag die Fasnacht🥳🥳🥳🥳 ich freu mich sooooooo sehr. Die letzte Fasnacht konnte ich nur aus der Ferne durchs Spitalffnster hören🙈 ....am 23.Feb. ist es 1 Jahr her....unglaublich wie die Zeit vergeht...
Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Eve »

Hallo Sabrina,

bei uns im Rheinland heißt das Karneval und beginnt bereits am Schwerdonnerstag.
:mrgreen: Unser Karneval ist seit Aschermittwoch, also gestern, leider vorbei. 😔

Ich habe es geschafft, fünf Stunden durchgehend zu stehen und bin sogar auf der After Zuch Party gewesen. 😍
Die Quittung gab‘s am nächsten Tag und seitdem war das Knie dick aber nicht sonderlich warm.
Zusätzlich schmerzte das andere Knie.

Trotzdem habe ich heute Morgen den Weg zurück auf die Matte genommen. Erst war’s schmerzhaft und im Verlauf wurde es durch die Bewegung immer besser. Mittlerweile ist’s fast komplett abgeschwollen und fühlt sich tatsächlich wieder gut an. 🤷‍♀️
Ich freue mich immer wenn ich es schaffe unsere Treppe ohne festhalten hinunter zu gehen. Heute hat‘s gleich dreimal geklappt. 😊 Holprig aber ich bin glücklich!
Bin bei 150 Grad, schwankend. Lt. Arzt mehr als ausreichend. Für Yoga leider nicht. Daher nehme ich ab März Einzelstunden therapeutisches Yoga.
Werde berichten. ☺️

Ich wünsche Dir viel Vergnügen bei Eurer Fasnacht! 🥳🍾

LG Eve
Maryl
Beiträge: 28
Registriert: Fr Dez 29, 2023 1:56 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Maryl »

Und das mit Arthrofibrose Diagnose!

Hut ab!
Eve
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 01, 2022 12:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Eve »

Kontinuierliche Übungen mit sanfter Bewegung helfen mir viel mehr als brachiale Bewegungen.
Ich hab oft genug geheult wenn‘s mal wieder rückwärts ging oder wochenlang nicht vorwärts.

Ich habe wirklich tolle Ärzte und eine mega Physiopraxis! Und ich hatte verdammt viel Glück!

Bei Dir wird’s bestimmt auch besser werden! 🍀

LG Eve
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste