Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Elliker
Beiträge: 101
Registriert: Mi Jan 25, 2023 6:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Elliker »

Das tut mir leid das es mit der Beugung noch nicht so gut geht. Aber es wird sicher noch besser. Ich hab aber auch von einigen gelesen, wo es in einer Operation mobilisiert wurde,u.a. durch Narbengewebe lösen.
Was mir geholfen hat,war auf der Kante von der Liege sitzen und dann beide Beine abwechselnd schwingen,vor und zurück, dabei hat die Physio ein bisschen das Bein angeschubst. Sanft natürlich. Aber immer wieder Und jetzt mache ich Wassergymnastik. Im Wasser geht es auch leichter. Wobei ich zum Glück gute Beugung habe
Ich drücke Daumen das es jetzt besser wird
LG Kerstin
benno1001
Beiträge: 15
Registriert: Do Jul 28, 2022 10:39 am
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von benno1001 »

Moin, ja Geduld muss man haben ....
ich übe in dem ich den Fuss langsam abrolle, Fuss heben ca 90° es dauert einfach seine Zeit.
Siehe meinen Beitrag Tibiakopffraktur mit Kompartmentsyndrom.....
jetzt nach ein Jahr 15.5.22 - 15.5.23 bin ich soweit das ich kleine spaziergänge mache, ja danach ausruhen
Wetterfühlig ist auch manchmal extrem, aber was soll es , warte jetzt auf Oktober 2024 ab da gibt es Rente.

ich wünsche euch allen viel Gesundheit und viel besserung, Das ist ein tolles Forum so konnte man ja das
ein oder andere erlebnis verfolgen.
Ich weiss noch vor einen Jahr - mein Enkel wollte spielen, ich wollte Fahrrad fahren.... hätte ich mal gespielt ;-)
Tina21
Beiträge: 10
Registriert: So Okt 23, 2022 7:57 am
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Tina21 »

Ich denke auch bei dir braucht es noch etwas Zeit bei der schweren Verletzung. Ich durfte erst zur Reha als ich vollbelasten durfte, vorher wurde ich bei meinem eigentlich ersten Reha Tag wieder nach Hause geschickt 🙈

Die Beugung wurde bei mir auch nach und nach immer besser.

Frag unbedingt in der Reha nach, ob du eine Reha Nachsorge machen kannst zusätzlich zur Physiotherapie. Das läuft dann über die Rentenversicherung und heißt je nach dem was du machst dann IRENA oder T-RENA. Da gibt es eigentlich auch immer etwas in der Nähe wo man das machen kann:) und Rehasport. Mein Arzt hat mir das auch erst auf Nachfrage verschrieben, aber habe dann Wassergymnastik bekommen :) so hatte ich dann 1-2x die Woche Physio, 2x Rehanachsorge und 1x Wassergymnastik:)
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Danke Euch für die hilfreichen Antworten🙏
Ich bin übrigens für eine TAR Reha angemeldet und warte auf einen Platz. Das ist eine ambulante Reha wo man 2-3x pro Woche hin geht und 4-5h bleibt um alle möglichen Therapien zu machen. Bis ein Platz frei ist gehe ich 3x pro Woche in die Physiotherapie.

Heute hatte ich das erste Mal 50 Grad Beugung auf der Beugemaschine, wie war das bei euch? Hattet ihr passiv (Beugemaschine) und aktive (muskelkraft) die gleiche Beugung? Ich komme aktive immer auf weniger🤨 Als ob etwas blockiert, oder der Muskel nicht mehr ziehen mag🙄

Gruss
Sabrina
Elliker
Beiträge: 101
Registriert: Mi Jan 25, 2023 6:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Elliker »

Guten Morgen,ja aktive Beugung war bei mir anfangs immer schlechter. Was bei mir etwas half war sitzen am Rand der Liege, hängen lassen und die Physio hat mir beim pendeln etwas geholfen. Später ging es von alleine voran, als ich belasten durfte
LG Kerstin
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi zusammen,
Kurzes update, ich bin nun seit 10 Tagen zu hause und warte auf einen Platz für die Ambulante Reha. Als überbrückung gehe ich 3 mal pro woche zur Physiotherapie.
Ich erreiche nun je nach Tagesform 50 Grad auf der Bewegungsschiene, der Physio misst 50-60Grad nachdem er mobilisiert und gelockert hat. Ich hoffe das geht so weiter🙏
Ich hatte heute noch ein EMG (Nervenmessung), leider ohne Verbesserung...aber sie meinen es braucht Zeit🤪🙄

Liebe Grüsse
Sabrina
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi zusammen,
Hier ein kurzes update. Ich brauch nun keine Medis mehr, habe alles Stück für Stück abgesetzt. Nur vor der Physio nehme ich ein paar Tropfen, damit ich es aushalte🙈
Auf der Beugemaschine schaffe ich 60-65Grad, es geht nur schleppend voran und der Physio war auch schon optimistischer. Am 5.Juli habe ich Eintrittsuntersuchung für die Tages Reha und ende Monat habe ich nochmals eine Kontrolle mit CT um zu schauen ob die Schrauben nicht doch irgendwo im Seg sind🙄
Ab Juli arbeite ich wieder, aber nur wenige Stunden, dann wird hochgefahren über die kommenden Wochen.

Die Beste Nachricht zum Schluss, mein Fussheber Nerv erwacht wieder zum leben. Im liegen kann ich den Fuss ca. 1-2cm heben🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳

Gruss
Sabrina
Birgit74
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 24, 2023 6:53 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Birgit74 »

Hallo Sabrina,
Das freut mich, es geht aufwärts.
Ich humple so durch die Gegend, im August hoffentlich ambulante Reha und danach will ich auch wieder arbeiten.
Mal sehen, wie das klappt.
Lg Birgit
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi Birgit,

Bist du schon Stockfrei?🙃 Schön zu hören das es bald in die Reha geht. Wieviel Beugung hast du schon, wenn ich fragen darf✌️😊?
Ich hab gestern mit der ambulanten Reha gestartet, weiss noch nicht was ich davon halten soll🙈 Ich habe zwar 3 mal die woche 30min physio aber alles andere sind osteopathie, lymphdrainage (obwohl mein Bein nicht mehr geschwollen ist), wassergymnastik🤷🏼‍♀️, solepackungen und elektrostimmulation für den Nerv/muskel.
Ich hätte lieber 5h physio in denen sie mein Knie in die Beugung zwingen🤣 Aber schauen wir mal was es bringt😬

Habe mir jetzt Nordicwalking stöcke zugelegt, um von den Krücken weg zu kommen🥴

Liebe Grüsse
Sabrina
Birgit74
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 24, 2023 6:53 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Birgit74 »

Hallo Sabrina
Ja, bin größtenteils ohne Stöcke unterwegs.
Bin gespannt, was sie mit mir machen in der ambulanten Reha. Werde berichten :lol:
Beugung weiß ich gar nicht so genau. War im Urlaub und jetzt ist die physio nicht da.
Bis bald
Lg Birgit
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi zusammen,
Ich wollte euch ein kurzes Update geben. Seit letzter Woche bin ich bei 100Grad und Stockfrei seit einigen Wochen🙂 Meine ambulante Reha wurde gerade verlängert, und ich hoffe auf weitere Fortschritte. Ich habe jetzt eine Walk on flex Schiene für meinen Fuss, mit der läuft es sich fast normal. Das Wundheilproblem besteht noch, aber es ist nur noch minimal offen. Ich bin froh, dass es entlich voran geht🥳 Zu meinem Geburtstag habe ich einen Velogutschein als Motivation bekommen🙈🤣 NUR KEIN DRUCK🙈

Hoffe euch allen geht es gut, oder schon einiges besser.
Liebe Grüsse
Sabrina
Elliker
Beiträge: 101
Registriert: Mi Jan 25, 2023 6:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Elliker »

Das klingt gut :) weiterhin gute Genesung
LG Kerstin
Birgit74
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 24, 2023 6:53 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Birgit74 »

Super Sabrina!
Ich war 5 Wochen in ambulanter Reha und mache jetzt Trena, 2x 26 Einheiten in der muckibude. Beugung ist auch ca 100-110 grad. Ich kann Fahrrad fahren drinnen.
Streckung fehlt noch etwas, aber viel mehr geht wohl nicht bei dem ganzen Metall. Laufe leider noch nicht rund, das Metall 3 Platten und 25 schrauben nervt mich, aber bei meiner Vorgeschichte bin ich zufrieden.
Gehe wieder arbeiten, habe Gottseidank 3 Tage Homeoffice.
Blutwerte waren übrigens jetzt top, sodass ich denke, dass alle Bakterien weg sind.
Im Jan, febr mache ich ein vT und hoffe, dass ich nicht 1 1/2 Jahre das Metall drin lassen muss, mal sehen. Ich drücke euch, alles Liebe
FrauBasel
Beiträge: 30
Registriert: So Apr 23, 2023 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von FrauBasel »

Hi zusammen,

Ich hoffe es geht allen gut😊
@birgit74: was ist eine vT?

Bei mir gehts seit einem Monat nicht wirklich weiter, ich bleibe auf den 100-110 Grad sitzen🙄🤨 hoffe schwer das ist nur ein temporärer Zustand :(.

Meine Wunde ist eeeeennnndddllliich zu, vor 2 Wochen hat mir der Dok gesagt ich müsse jetzt noch 3w zum Schutz ein Pflaster tragen. Wenn es nicht mehr aufgeht in dieser Zeit bin ich dann in 1 Woche offiziell Pflasterfrei🥳

Was gibt es neues bei euch? Irgendwelche tipps um ein Stillstand zu durchbrechen?

Lg Sabrina
Birgit74
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 24, 2023 6:53 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nur 30 Grad Beugung, 7 Wochen nach OP, Tibiakopfbruch mit Weichteilverletzungen

Beitrag von Birgit74 »

Moin Sabrina,
Ct meinte ich😂ich hoffe echt, dass im Frühjahr nach ca 1 Jahr das ganze Metall raus kann. Bin doch noch ziemlich eingeschränkt beim Laufen. Ist einfach Zuviel Metall. Muss wohl jetzt erstmal soweit zufrieden sein. Stagniert bei mir auch grad. Am tödlichsten ist den ganzen Tag sitzen. Ich drücke dir auch weiterhin die Daumen. Ich denke nach der metallentnahme wird es besser, bis dahin weiter trainieren und Geduld.
Lg Birgit
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Bing [Bot] und 7 Gäste