Ganz frisch und noch im KH

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü Xinette,

es ist richtig, dass Dr. Lobenhoffer nur privat behandelt..aber sein mini Mc Dreamy ist auch nicht zu verachten. Diesbezüglich würde ich baeumchen mal eine pn schreiben...sie wird sich sicher bei dir melden. Hab schon mal gehört, dass man zwar keinen Termin bei Dr. Lobenhoffer bekommt, er aber gerne mal draufschaut wenn denn ein interessantes Knie vorbeikommt, vorausgesetzt natürlich er ist da.

Auch wenn so eine Diagnose ersteinmal sehr übel ist und einen wieder total aus dem Ruder wirft, ist es doch gut, dass du zwei identische Aussagen bekommen hast. Mir gäbe das die Sicherheit die ich bräuchte um die richtige Entscheidung zu treffen. Abwarten ist bestimmt nicht die schlechteste Entscheidung....

Bescheiden allerdigs find ich die Praxis für PT. Sie hätten dir doch auch gleich sagen können, dass du dort nicht bleiben kannst. Da wär ich auch geladen. Als hätte man den Kopf nicht schon voll genug. müssen die immer noch so unnützes Zeugs dazugeben... :twisted:

Das deine Beugung passiv, also auf der Schiene, besser ist als aktiv ist völlig normal. Der Muskel muss sich erst wieder bewusst werden, dass er nun aus de Winterschlaf erwachen und sich auch wieder dehnen muss. Das kommt...... :wink:

Lass dich nicht unterkriegen....

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Heute rief die Pt Praxis an. Ich bin ja gestern dann wortlos rausgegangen.
Sonst wären die Worte sicherlich nicht nett gewesen.
Der PT kommt extra früher zum Dienst um mich zu behandeln. Geht doch....
Ich hätte in dem Ort das ganze auch sicherlich erzählt...
Glg Xinette
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Xinette,

wie geht es dir??

Fährst du nun in Urlaub?

LG
Seidenpfötchen
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Guten Morgen,

Es wird langsam stetig besser. Zumindestens laufe ich jetzt besser. Es Werden Schritte und nicht nur der Schlurfgang. Die Beugung könnte besser sein. Das Bein hat noch keine 90 Grad erreicht.
Ward ihr Schmerzfrei nach 7 Wochen? Ich merke beim beugen immer noch etwas im Knie.
Da wo der Gelenkspalt ist. Auszuhalten aber es ist da.
Ja wir wollen in den Urlaub fahren. Ich werde allerdings versuchen einen Rollstuhl mitzunehmen.
LG Xinette
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Dirki47 »

Hallo Xinette,
Mein Unfall ist jetzt über ein Jahr her und ich habe nach 8 Std Arbeit immer noch,erträgliche, schmerzen.
Bin allerdings auch mehr als 3 Monate an Krücken Rum gelaufen.
Also mach dir noch keinen Kopf über schmerzen, die wirst du wohl noch ein wenig behalten.
Wobei man da wohl auch keine pauschale Aussage machen kann.

Lg
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Xinette,

hatte dir so einen langen Text geschrieben und dann war alles weg......das eine Teil ist zu langsam und das andere zu schnell.......aber man scheut sich halt vor dem Neuen.......war also mit meiner Technik eingeschnappt.....mal sehen ob es geholfen hat.... - lach - .....ich hoffe ich bin als Sieger heraus gekommen......

Jetzt gibt es aber nur noch die Kurzfassung.

Nach 7 Wochen kann man noch nicht sehr viel erwarten, hab also Geduld......Gut Ding will nun mal Weile haben......Zumal es ja der Beinbruch ist, vor dem uns Oma immer gewarnt hat oder getröstet, je nachdem, wie man es betrachtet.

Sicherlich bin ich kein Maßstab, aber ich war nach 7 Wochen noch in der 0-Belastung und somit noch Schmerzfrei.
Der Schmerz sollte aber nur kurzfristig sein, denn eigentlich ist Schmerz immer ein Zeichen von Falsch oder zu viel.

Wünsche dir einen schönen Urlaub, der Sommer soll ja zurück kommen.
Sieh es positiv, so einen entspannten Urlaub wirst du nie wieder bekommen. Du kannst ohne schlechtes Gewissen, überall und zu jeder Zeit, schlafen, Buch lesen, Finger lackieren ....einfach so sagen...." ich habe Hunger " ohne, dass eine Lawine der Arbeit auf dich zu rollt - lach - genieße es also einfach.

LG
Seidenpfötchen
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Wieder eine Schocknachricht. Heute war die dritte Röntgenkontrolle.
Der Dock sagte, es sieht noch schlimmer aus als vor 4 Wochen. Er hat mir eine Überweisung für die Unfallchirugie mitgegeben. Die sollen sich das ansehen.
Jetzt sind wir ja in die Nähe von Hannover gezogen und so habe ich erst einmal kurzfristig einen Termin im Henriettenstift bekommen.
Ich bin völlig durch mit der Welt.
Arthrose ist sonst Vorprogrammiert.


Es grüßt Euch ganz lieb Xinette
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Hat jemand von Euch eigentlich mal die smartcrutch Krücken probiert?
So wie ich es sehe geht die Krückenzeit jetzt wieder von vorne los.
Irgendwie wären bequemere Kücken angenehmer.
LG Xinette
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Guten Morgen,

So war im Frederikenstift in Hannover. Es wurde noch mal ein CT gemacht.
Der Bruch ist verheilt. Man kann die Stufenbildung nicht mehr korrigieren.
Die Stufe ist im Innenknie. Das ist der einzige Vorteil laut dem Arzt.
Der Knochensplitter ist tatsächlich durch die eine Schraube entstanden.
Diese soll jetzt entfernt werden. Zusätzlich eine Kniespiegelung um den Splitter wegzufräsen.
Im Entlassungsbericht steht,langfristig bei Schmerzen werde ich wohl eine Schlittenprotese brauchen.
Alles in allem kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Jetzt darf ich In die Vollbelastung. Langsam natürlich.
Helft mir mal.... Psysio hat eine Woche Urlaub. Wie stelle ich es am besten an?
Glg XINETTE
Violett
Beiträge: 217
Registriert: Fr Jan 16, 2015 4:28 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Violett »

Hallo Xinette

Nun bist du auch nach den sieben Bergen und Tälern endlich bei der Vollbelastung angekommen :D .
Das wird eine spannende Zeit, für mich war es absolut die schwierigste Phase :shock: ich musste zu diesem Zeitpunkt wieder anfangen zu arbeiten.. Würde ich auch nicht mehr machen!!

Einen guten Tipp hab ich Dir, den hast du bestimmt noch nie gehört.... Es Braucht viel Geduld :lol: lass dir die Zeit die du bruachst. Mein Übergang dauerte 3 Wochen (gemäss Schema vom Krankenhaus nur 1 Wocher), danach ging mir die doofe Fragerei (wie lange brauchst du denn noch, warum dauert das bei dir so lange, warum nur mit einer Krücke unterwegs) meiner Mitmenschen sowas von auf den Keks, dass ich die Stöcke in den Keller stellte. Dannach ging die Eierei :mrgreen: erst richtig los. Wenn ich jetzt zurück denke, ich war so gestresst und setzte mich selber unter Druck, ich hätte mir vieles ersparen können.

Am besten fängst du mit dem Kreuzgang an, das heisst, linkes Bein und rechte Krücke vorne, dann rechtes Bein mit linker Krücke. Am Anfang braucht es etwas Übung wegen der Koordination. Das gehen mit einer Krücke ist etwas umstritten, für zu Hause war es für mich sehr hilfreich. Schlussendlich heisst es , Übung macht den Meister. Aber eben, lass dir Zeit, lass dich nicht stressen.

Gruss
Violett
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü Xinette,

deine Nachrichten sind sicherlich nicht die, die man dir gewünscht hat. Aber hey, lass dich nicht unterkriegen. Leicht gesagt, ich weiß...aber dafür weiß ich wovon ich rede :mrgreen:
Ersteinmal muss so eine Nachricht verdaut werden. Da darf man auch das ganze was an Emotionen da ist raushauen. Völlig egal ob Wut, Frust, Verzweiflung...egal. Es muss erstmal raus, damit der Kopf wieder frei wird.
Dann kommt irgendwann der Tag an dem du anfängst zu akzeptieren. Ok, da ist ne Stufe im Knie..... jaaa, langfristig kann da ne Schlittenprothese draus werden. Kann... muss aber nicht.
Wer sagt denn, dass es unmöglich wäre, das du in ein paar Monaten, wenn du dich mit der neuen Situation vertraut gemacht hast und weißt was dein Knie kann und möchte, nicht besser zurecht kommst als alle denken.
Wenn ersteinmal die Schraube raus und der Knochen glatt gefräst wurde , ist es doch möglich, dass es weniger schmerzt. Warte ab und bilde dir deine eigene Meinung, horch in dich rein und nicht auf das was andere sagen.Aber mach es nicht zu früh, geb dir und deinem Knie ein wenig Zeit...

Ansonsten hat Violett dir ja schon alles erklärt... der 3-Punkt oder Kreuszgang ist richtig zur Aufbelastung.... machen auch die Physioleutchen so :wink:

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Xinette,

ich hatte dir ja schon geschrieben, dass unser Körper kleine Unebenheiten selbst reparieren kann aber man muss ihn auch lassen.
Du solltest also solang wie nur möglich mit den Krücken laufen. Vollbelastung heißt ja nicht gleich, Krücken in die Ecke und alles wird wie früher.

Besser ist es also mit den Krücken in die Vollbelastung zu laufen und wenn du locker und leicht den 4 Gang beherrschst, kannst du über ein weglassen der Krücken nachdenken.
Mit dieser Art der Belastung hat dein Körper die Chance, über die Stufe eine Brücke zu bauen ( bildlich geschrieben )
Es liegt also an dir, ob und wann du eine Schlittenprothese brauchst.

Sicherlich ist es nicht leicht dieses durchzuziehen, die Umwelt ( Nachbarn, Kollegen und auch die Ärzte ) werden dich stressen.
Aber es ist dein Knie, es gehört auch keiner Krankenkasse.

Wenn deine PT Urlaub hat, hat sie Urlaub. Da kannste nur auch Urlaub machen und dich über die Freizeit freuen.
Immer daran denken, es gibt keine Olympische Disziplin " wer kann am schnellsten ohne Krücken laufen "

LG
Seidenpfötchen
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Hallo Ihr lieben,

Bin zurück aus dem Urlaub. Dank Rollstuhl hat es gut geklappt. Ich laufe immer noch an Krücken und habe auch noch keine Ahnung wann ich in den 4 Füßler Gang komme. Die Kraft habe ich im Bein noch gar nicht. Ich bin viel gelaufen, aber irgendwann tun die Hände weh und dann bin ich geschoben worden.
Übrigens laufen am Strand im trockenem Sand geht gut mit Krücken. Weiter dann allerdings nicht.
Meine Kniebeugung liegt bei 95 Grad auf dem Tisch und bei 90 beim selber beugen.
Bei der Streckung fehlen immer noch 10 Grad.
Nächste Woche wird der Splitter und die eine Schraube entfernt. Ich hoffe dann wird es besser.
Ich finde meine Physio nicht besonders effektiv. Große Praxis , 20 Minuten Behandlung und dann auch teilweise bei wechselnen Therapeuten.
Muss ich mich einfach mehr trauen?
Kann man mit fehlender Streckung übehaupt laufen?
Wieder so viele Fragen.
LG Xinette
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü Xinette,

schön ist ja schonmal, dass du den Urlaub genießen konntest :mrgreen:

Was die anderen Probleme betrifft würde ich jetzt die Op abwarten.... sehen ob sie die erhoffte Besserung bringt, was ja nicht unwahrscheinlich ist.

Die Kraft in deinem Bein wird sich mit der Aufbelastung verbessern.... es sei denn du würdest bereits jetzt im Rahmen deiner Möglichkeiten Muskeltraining betreiben.
Mit einem Streckdefizit von 10 Grad, könnte man gehen es könnte aellerdings sein, dass deine Muskeln das dann nicht so dolle finden. Auch geht es mit der Zeit ziemlich auf den Rücken.... dein Körper versucht es auszugleichen und man bekommt leicht schmerzhafte Verspannungen. Ich hab allerdings schon zwei Leutchen kennengelernt...die gar keine Probleme hatten.
Warte ab wie es wird nach der Op...es gibt Möglichkeiten das Streckdefizit zu beseitigen wenn es bleiben sollte und dich stört.

20 min. Physiozeit...ist nicht ungewöhnlich. Ist in der Praxis in der ich bin genauso, mich stört es jetzt nicht. Besteh auf einen festen Therapeuten, wenn dir das lieber ist. Manchmal allerdings können verschiedene Köpfe auch mal nützlich sein, weil verschiedene Therapieansätze in ihnen stecken....

Drück dir für nächste Woche die Daumen!

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Hallo Ihr lieben,

So die zweite Op überstanden. Es wurde eine ASK gemacht.
Gemacht wurde : Arthrolyse, Chondroplastik, ME der einen störenden Schraube und Entfernung der vertralen Osteophyten.
Danach heißt es ja immer erst einmal googeln und Berichte verstehen.
Das Röntgenbild sieht schon besser aus. Wenigstens der Splitter ist weg.
Der Artz meinte allerdings, das die Verwachsungen sehr stark waren.
In OP Beugung 120 Grad, Streckung 5.
Aber, ich habe Angst das es wieder passiert. Scheinbar neigt mein Körper dazu.
Ist hier jemand, der dieses kennt? Gibt es tIps? Die Motorschiene hat ja scheinbar nichts gebracht.
Beugung vor Op 90 Grad.
LG Xinette
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste