Ganz frisch und noch im KH

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Nein ab Montag bin ich an einen Ortopäden überwiesen worden.
Allerdings geht es erst mal zum Fädenziehen.
Mal sehen wann der Este Kontrolltermin ist.
Wie oft wart Ihr eigentlich zur Kontrolle?
Wir ziehen ja 150 km weit weg und ich muss ein bißchen planen. Ggf mir vor Ort noch mal einen neuen Ortopäden suchen
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Xinette,

dann mach aus deinem Nachteil, ein Vorteil.
Erzähle dem Orthopäden nichts von deinem geplanten Umzug, lass ihn in dem Glauben, dass er dich begleitet bis zur Genesung.

Teste seine Vorlieben und lass es dir verschreiben, frag nach einer Motorschiene.

Bei unserer Verletzung ist es sowieso besser sich mehrere Meinungen einzuholen, durch den Umzug brauchst du noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben.

Oh, ich war oft zur Kontrolle. Röntgen alle Naselang, habe schon gedacht sie wollen mit meinen Bildern ein Daumenkino machen. Das wichtigste war wohl, dass sie sehen wollten ob der Körper seinen Dienst macht und alles Bilderbuchmäßig abläuft.
Auch Blutkontrolle war regelmäßig, der Blutverdünner greift wohl die Leber an.

LG
Seidenpfötchen
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü,

die ersten Tage zu Hause sind immer schwierig. Aberd u wirst selber merken wie du die Dinge am besten bewerkstelligst. Der Rollstuhl und auch die Sitzerhöhung sind prima und eine große Hilfe.

Was die Knieschienen/ Orthesen betrifft gebich Seidenpfötchen Recht. Sie hängen ab von den Vorlieben deiner Ärzte.

Mc. Dreamy z.B. hat mir nach der OP eine sogenannte Mecron Schiene verpasst um zu vermeiden, dass ich ungewollt in die Beugung gehe. Da ich ja vor der OP ein Streckdefizit hatte, wäre das nicht sooo gut gewesen. Erst mussten sich Sehnen und Bänder wieder an die volle Streckung gewöhnen.
Für den Bruch hätte ich sie nicht gebraucht da die Platte genug Stabilität gab. Meine damalige PT h#tte gerne gehabt, dass ich eine Orhese bekomme, da sie dann anders hätte arbeiten können.... aber letztendlich ging es auch ohne.

Was deine Belastung anbelangt..... es ist in Ordnung so. Wichtig ist, dass es nicht schmerzt beim belasten. Klar, einleichter Schmerz ist nicht schlimm, wird sich auch nicht verhindern lassen. Aber es darf nicht dolle sein.
Ich find du machst es schon richtig und das würden auch meine Ärzte bestätigen. Denn sie waren immer ganz entspannt wenn ich mit der Belastung hinterherhinkte. Jeder hat da sein eigenes Tempo. Für mich war das aber immer ein großes Thema.....warum schaff ich das nicht, was für alle anderen kein Problem ist? Aber es lässt sich nun mal nicht beschleunigen nur weil man selber es möchte.
Wenn du in 2 Monaten einen Umzug über die Bühne bringen möchtest, dann gönn dir jetzt soviel Ruhe wie es geht und lass es langsam angehen. Dein Haushalt, deine Kinder alles bestens versorgt. Jetzt ist Mama dran und darf sich schonen.

Den ersten Kontrolltermin mit Röntgenkontrolle hatte ich und viele anderen nach 6 Wochen.

Lg Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Ihr seid echt lieb. Danke ich glaube für heute habe ich keine weiteren Fragen.
Es grüßt Euch ganz lieb Xinette
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch. Sagt mal wenn Euch das Knie zu schaffen macht, wo tut es Euch Eigentlich weh?
Mein Knie ist absolut ruhig. Ich merke heute am Tag 11 nach der OP so einen Druckschmerz in Höhe des oberen Schienbeins. Eigentlich genau in Höhe der Narbe. Eigentlich doch normal, oder?
Da müßten ja die Schrauben sitzen.
Ich habe immer noch totale Probleme beim Treppenhochsteigen.
Ich traue mich nicht das Bein zu belasten und hänge dann nur auf den Krücken.
Für unsere zwei Eingangsstufen brauchen ich möglichst recht uns links jemanden zum Stützen.
Glg Xinette
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü,

wenn du bedenkst wo sie überall geschnitten, gehämmert und geschraubt haben....und vor allem wo genau die Platte sitzt, da hast du schon richtig erkannt warum der Schmerz nicht direkt da sitzt was man so Knie nennt. Ich denke es ist absolut normal. Bin mir grad gar nicht sicher... aber irgendwie glaube ich, dass ich mich auch oft wunderte warum es jetzt genau da schmerzt wo es schmerzt und ich da wo ich angenommen hätte, dass es schmerzen würde :roll: :mrgreen:

Wenn du vorher noch nie auf Krücken angewiesen warst, ist schon etwas Training notwwendig um Sicherheit zu bekommen. Zumal, ja auch die OP noch nicht lang her ist und man eh noch etwas ängstlich ist. Was aber absolut normal und von Mutter Natur aus so gewollt ist, Selbstschutz, völlig im Unterbewusst sein angelegt, sorgt dafür. Du wirst von Tag zu Tag sicherer auf den Krücken werden und die Unsicherheit wird weniger. Bald wirst du über die beiden Stufen gar nicht mehr nachdenken. Das alles geschieht fast automatisch.... das einzige was du dabei tuen musst ist NICHT aufgeben.

Und je mehr du in den Krücken hängst umso schöner wird die Brust...du glaubst gar nicht, was du an Muskeln aufbauen wirst....nur leider verschwindet diese wieder, wenn du die Krücken dann später mal in die Ecke oder auf den Speicher verbannst.

Denk über die Belastung nicht nach. Belaste so wie es geht, je nach Tagesform.

Noch einen schönen Sonntag

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Hallo Marion,

Oh also mal was positives. Eine schöne Brust. Ich merke auch, die Bauchmuskeln werden angestrengt.
Liebe Grüße Xinette
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Xinette,

um an den Tibiakopf zu kommen und dort die Schrauben zu platzieren, muss man ganz schön arbeiten.
Als erstes muss mal die Kniescheibe weg, welche eigentlich unseren schönen Tibiakopf vor Brüchen schützen soll. Danach muss man den Unterschenkel aus der Verankerung holen, das wären dann die Bänder und Sehnen. Und da dein Knie alle Sprünge usw. aushalten soll, sind diese auch richtig fest.

Wenn du durch den Unfall die Bänder nicht überdehnt hast, werden sie es spätestens jetzt. Aber damit müssen wir Leben, anders komm man nicht an den Tibiakopf. ( man kann zwar auch von hinten, aber nur bei bestimmten Brüchen, aber die Ärzte gehen da nicht gerne rein, weil da unser großer Nerv lang geht und wenn sie den verletzen, ist noch blöder ) So Gott will, werden die Bänder auch irgendwann, wieder stabil und wenn nicht, kommt eine Brücke.......

Hat man den Bruch verschraubt, wird alles wieder an seinen Platz gelegt oder wo der Arzt meint, wo der Platz war. - lach - und da fangen dann unsere Probleme an, naja, wohl eher unsere vermeintlichen.
Da wir ja von Natur aus ungeduldig sind ( wenn wir geduldig und zufrieden wären, hätte es ja nie einen Fortschritt gegeben und wir wären immer noch in der Höhle.... - lach ) soll ja alles gleich und sofort sein und so wie es war.

Hab also Geduld und sei mit dem zufrieden, was du heute schon mehr kannst, als gestern.
Alles andere setzt dich nur unter Stress und das mag schon kein gesunder Körper....- lach

Und bei der Treppe......was heute nicht wird, wird morgen.....

Alles andere, hat dir ja Eterna schon geschrieben ( und so gut, dass ich mich wieder mal ans Meer absetzen kann........ lach )

LG
Seidenpfötchen
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Hallo Seidenpfötchen,

du kannst echt gut bildlich erklären.
Im Krankenhaus hat Frau Chefärtzin tatsächlich zu mir gesagt, " Sie können alles essen, müssen aber nicht alles wissen".
Wenigstens konnte ich antworten.... Das klappt auch nicht.....
Ich verstehe immer mehr.
Es ist so blöd.... Wir haben gerade unseren alten Bungalow mit Schlafzimmer unten verkauft.
In unserem neuen Haus ist das Schlafzimmer oben.
Einzug soll in einem Monat sein. Ob ich da überhaupt die Treppe nach oben komme?
Ich habe unseren Neubau schon 3 Wochen nicht gesehen.
Stand heute würde ich mir die 1,5 Stunden Anfahrt nicht zutrauen.
Das ist für jemand mit Kontrollzwang.... Eine Katastrophe. Männer bzw. meiner sieht bestimmt nicht alle Mängel.
LG Xinette
Gibt es andere Techniken um Treppen nach oben zu kommen????
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Xinette,

.......ja, auf dem Hintern.......

Da du ja schon bald einziehen willst, ist der Bau ja nun schon in den Endzügen und somit alles Sichtbar und leicht austauschbar.....aber denkst du nicht, dass dein Mann auch mit seinen Aufgaben wächst.......

Alles wird gut.

LG
Seidenpfötchen
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Ich bin jetzt seit 5 Tagen zu Hause. Die Fäden sind raus und die Schmerzen sind gut zu ertragen.Tabletten brauche ich eigentlich nicht mehr. Die Beugung klappt noch gar nicht.
Mein Orthopäde hat mir eine Motorschiene verordnet. Anlehnung der KK kam direkt.
Ich werde die Schiene jetzt für 14 Tage selber bezahlen. Kostet 205 Euro. Widerspruch zur KK ist unterwegs.
Ihr haltet doch auch alle viel von dieser Schiene,oder?
Durch die Knöchelfissur ist das Auftreten auch noch ein wenig schmerzhaft. Ich bin bei 4 kg.
Ich hoffe endlich Lympfdrainage zu bekommen, vielleicht komme ich,dann weiter.
Glg Xinette
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü Xinette,

ja, von der Bewegungsschiene halte ich persönlcu sehr viel. Vor allem dann, wenn man selber noch nicht soviel traute hat ( was nicht abwertend gemeint ist) das Bein selber zu beugen.... oder wie scheinbar bei dir der Fall, noch eine stärkere Schwellung die Beugung verhindert / einschränkt. Ich hatte beide Male allerdings auch so meine Probleme mit der KK. Nach der ersten TEP Op bin ich kurz vor weihnachtenentlassen worden.... natürlich hat es dann mit der schiene nicht geklappt, nach den Feiertagen bin ich zur Reha und wollte sie auch nicht mehr. Beim zweiten Mal sollte die Schiene eigentlich dann schon zu hause sein wenn ich komme....sollte. Als sie dann nach zwei drei Tagen noch nicht da war, hab ich mal freundlich nachgefragt und die Antwort bekommen. Mein Antrag läge bei dem Stapel mit den anderen und das kann schon bis zu 4 Wochen dauern eh das bearbeitet ist. 4 Wochen :shock: .... ich dacht mich trifft der Schlag. ich hatte gerade einen sehr kompliziertenTEP-Wechsel hinter mir, mein Knie war dabei zu versteifen und dann so eine Ansage.
In so einem Fall gibt es dann für mich nur einen Weg. Meinen Montag Doc, ein super freundlicher, engagierter, stets netter und gut gelaunter, immer hilfsbereiter Oberarzt mit dem ich GsD in der Klinik immer zu tun habe. Ich habe ihn angemailt...er hat die KK angerufen...und am nächsten tag, es war ein Samstag, wurde die Schiene geliefert. 8) :mrgreen: . Ich weiß bis heute nicht was er dem Sachbearbeiter erzählt hat, ist mir auch egal, aber das Teil war echt eine Hilfe und wenn es nur das Gefühl ist, selber etwas tun zu können.

Bleib dran und nerv den Sachbearbeiter, wenn du einen guten Arzt hast, hetz ihn darauf. Sie erreichen wirklich mehr als unsereins.

Falls du sie nicht bekommst, kannst du dir auch einen Rollschuh deiner Kids oder einen Laster unter den Fuss stellen und vorsichtig, im sitzen, hin und her rollen..... die Schiene aber ist, find ich, angenehmer.

Ich drück dir die Daumen, dass sie sich noch rappeln und das Teil genehmigen.... 205 Euro ist nicht grad Wechselgeld.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Hallo Ihr lieben,

Nach nun einer Woche zu Hause sind bei mir noch ein paar Fragen aufgetaucht.
1. Wunde Stellen am Unterarm durch die Krücken. Habe im Moment ein Pflaster drauf. Habt Ihr den ultimativen Tipp?
2. ich habe immer noch das Gefühl, das Knie blockiert die Bewegung. 55 Grad auf der Motorschiene dann ist Schluss.
Abends schwillt es noch an und dann ist alles noch straffer.
3. kennt Ihr den stechenden Schmerz der manchmal in das Knie schießt. So in Höhe unter der Kniescheibe. Meistens im Sitzen wenn das Bein locker auf der Erde steht.
4. wie seid Ihr im Auto mitgefahren. Ich war gestern nur 10 Minuten im Auto und fand das extrem Anstregend. Ich habe mich dann hinten quer auf die Rückbank gesetzt und das Knie festgehalten.
Weil es ja jede Bewegung mitmacht.
Danke das Ihr Euch die Zeit für mich nehmt.
LG xinette
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Eterna »

Salü,

ich versuch es mal..... aber vergiss nicht, es sind nur meine persönlichen Erfahrungen!!

1) Um die Wunden stellen zu vermeiden gibt es im Sani-Geschäft solche weichen Polster... oder einfach selber Mossgummi in den Krückenschaft kleben...
2) Ich vermute, dass dein Knie noch immer recht geschwollen ist und es dadurch die Beugung hemmt. Frage deinen Doc oder Physio mal ob er einen weichen oder harten Anschlag am Ende der Beugung spürt. Ist er weich und eher federnd ist alles im grünen Bereich. Bei einem festem Anschlag solltest du in jedem Fall den Arzt aufsuchen.... aber ich will dir keine Angst machen. Meist ist es einfach noch zu früh für mehr Beugung....
3) Oh, ja den kenn ich .... es war die Patellasehne die zickte als ihr ganz allmählich klar wurde, dass ihr Urlaub sich dem Ende neigt und sie wiederwas tun muss.... Auch das wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit wieder legen...
4) Solange du die Möglichkeit hast die Rückbank zu nutzen, tue das. Ich konnte es nicht und hab Autofahrten nicht sonderlich gemocht, ok, in den ersten Wochen ging es noch, da das Knie ja in der Mecron Schiene steckte. Aber die konnte ich ja auch nicht ewig tragen.
Das ständige Rappeln im Knie macht einen irre. Aber es ging ja halt auch nicht anders, denn wenn eines noch schlechter ging als Autofahren war das selber laufen. Ich wüsste jetzt auch nicht wie man es auf dem Beifahrersitz angenehmer gestalten könnte. Für mich war schon alleine das Ein-und Austeigen bei unserem Micra ( den ich sehr mag) die Hölle. Darf gar nicht daran denken, dass das ja demnächst wieder losgeht. :roll:

Wenn was ist frag ruhig...

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Xinette
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 29, 2015 10:51 am
Kontaktdaten:

Re: Ganz frisch und noch im KH

Beitrag von Xinette »

Danke liebe Marion,

Was würde das denn bedeuten, wenn der Anschlag hart ist?
Erneute OP?
LG Xinette
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Bing [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste