Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Dirki,

die Bandage ist auch wieder so ein Teil, worüber gestritten wird. Die einen sagen so und die anderen sagen so.

Und wir sind wieder mittendrin und sollen uns entscheiden. Aber wenn sie so schlecht wäre und der Muskel sich verflüchtigen würde, würde da nicht jeder Fußballer auf so ein Teil verzichten........, denn die brauchen ja nun wirklich ihre Muskeln......, aber da trägt ja nun fast jeder eine.......

Außerdem sollen sie wohl jetzt so gewebt sein, dass sie angeblich die Muskeln zum wachsen animieren .......sagen die einen.....und das Gelenk bleibt in seiner Führung, dass soll wohl Sinn und Zweck der Sache sein. Zumal wenn die Muskeln noch nicht ihr Gleichgewicht wieder gefunden haben. Dann zieht der gesunde Muskel mehr und das Gelenk gerät aus seinen Fugen ( frei nach Seidenpfötchen..... - lach )

LG
Seidenpfötchen
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Dirki47 »

Halöle
Jetzt sind die ersten 4 Tage mit Arbeiten rum und ich muss sagen, es läuft :)

Sind zwar z zt nur 4 Std täglich aber es geht sehr gut.
Hab ich so gut eigentlich nicht erwartet. Ok, ich merke das Knie abends schon, doch schieb ich das auf die Eingewöhnung und die fetten Arbeitsschuhe.Muss aber keine Medis nehmen und morgens ist alles wieder tutti :D :D
Ich hoffe das bleibt erstmal so :lol:

Lg
Dirk

PS
Bandage setzt Staub an :mrgreen:
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Dirki,

dich hat also das Arbeitsleben wieder....... und ohne Bandage?????.......ganz schön mutig, wenn man eine TEP in Aussicht gestellt bekommen hat......ich würde es, auf Arbeit, Stundenweise mit Bandage probieren......

Da du es ja jetzt ohne gemacht hast, kannste ja gut vergleichen.

Denk immer daran, dass dein Knie sich noch immer in der Genesungszeit befindet, erst nach ungefähr einem Jahr kann man sagen, ob der Kelch noch einmal an einem vorbei gegangen ist.......was sind die paar Monate, gegen die vielen Jahre die man noch TEP frei laufen möchte......

ein Geduld schickendes
Seidenpfötchen
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü Dirki,

na, dat klingt doch mal juut!! So kann'et weitergehen...

Drück dir dir Daumen..

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von baeumchen »

Hallo Dirki,

nochmal zum Thema Bandage:

also ich bin selbst kein soooo großer Freund von der Bandage. Aaaaaaber: ich trag selbst eine, wenn ich weiß, die Belastung wird höher. So z.b. wenn ich weiß ich werde lange stehen müssen, oder z.B. beim Wandern. Ich glaub man muss da den goldenen Mittelweg finden, denn wie Seidenpfötchen schon sagte, möchten wir ja noch etwas länger was von unseren Knien haben. Und ich selbst achte sehr pinibelst darauf,nicht ständig in eine Fehlhalteung aufgrund von Überlastung zu kommen. Hab selbst immer wieder Rücken, Hüfte..... Da nehm ich dann doch lieber mal die Bandage fürs Knie, bevor ich wieder humpel. Also - leg sie nicht ganz weg. Wenn du sie dosiert nutzt, kann sie glaub ich ne gute Unterstützung sein. Aber ansonsten hört es sich bei dir ja echt ganz gut an.

Viele Grüße

Das Baeumchen
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Dirki47 »

Halöle ihr lieben

Danke fürs Kopf graderücken, ihr habt ja recht.
Deswegen ziehe ich die Bandage jetzt während der Arbeit an und was soll ich sagen, das knirschen und knacken hat deutlich nachgelassen.Vielleicht klappt das mit dem anschleichen ja doch irgendwann :wink:
Wenn dann Feierabend ist ziehe ich das Ding wieder aus. Wenn ich das schon habe kann ich es auch benutzen :D
Ich denke mal, schaden kann es nicht wirklich, was soll auch noch kaputt geht, ist ja eh schon kleinholz :shock:
Es geht aber tatsächlich mit jedem Tag besser. Die Bg freut sich auch schon wenn die mich nicht mehr bezahlen müssen :mrgreen:
Kurze Story nebenbei. Mein Kollege bat mich gestern, so schnell wie möglich, ein bestimmtes Werkzeug vom anderen Ende des Marktes zu holen. Ich habe ihm versichert das ich mich beeilen werde, ich denke ihr wisst wie schnell das war. Muss göttlich ausgesehen haben,wie schnell ich los gewatschelt bin. Haben eine halbe Stunde später immer noch gelacht :mrgreen:
Liebe grüße
Dirk
Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Dirki,

dein Kollege wird doch hoffentlich nicht untätig, auf dich gewartet haben......... - Lach

Schnell wird es für uns nicht mehr geben, denn schnell heißt auch, unbedacht........

Schön, dass wir helfen konnten, aber nur des Staubes wegen....... - Lach

Wünsche dir maximale Erfolge und was heute nicht kommt, kommt morgen.


LG
Seidenpfötchen
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Dirki47 »

Der Kollege musste untätig warten, da er in ca 3 m Höhe auf einer Hebebühne saß, die nur von unten zu bedienen war :mrgreen:
LG
Dirk
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü,

naja, wenigstens hatte er eine schöne Aussicht! :mrgreen:

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Dirki47 »

Hallo ihr lieben,

Hier mal ein kleines Update, wie es mir z. Zt. geht.
Bin jetzt 2wochen wieder voll am arbeiten, mal mit mal ohne Bandage. 8-9 stunden am Stück auf den Beinen.
Nach der Arbeit macht sich das Knie noch recht deutlich bemerkbar, nur meinem Rücken geht's deutlich schlechter.
Habe recht starke Schmerzen, komme aber ohne schmerzmittel aus. Hab mir ein rotlichtlampe besorgt und lasse mich abends davon bestrahlen. Danach geht es wieder besser. Es fehlen immer noch ca 5grad in der Streckung, welches sich auch in einem leicht humpelnden gangbild bemerkbar macht. Wenn ich mich so richtig auf das gehen konzentriere geht es.

Mal schauen wie es weitergeht, werde euch auf dem laufenden halten.

LG
Dirk
rocmade
Beiträge: 15
Registriert: Di Nov 25, 2014 11:56 pm
Wohnort: CH - 8157 Dielsdorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von rocmade »

Hallo Dirk47
Auch von mir ein herzliches Willkommen...bin selber noch Greenhorn hier, aber es ist ein tolles Forum, da man viel Unterstützung bekommt! Hab mich unfreiwillig während des Springens von meinem Pferd getrennt und darf mich jetzt auch als stolzer Besitzer von Edelmetallen im Knie bezeichnen! Aber nun zu Dir:
ich muss den letzten Beitrag von Seidenpfötchen leider etwas in für dich die falsche Richtung korrigieren. Eine Pseudarthrose hat nichts mit einer Arthrose zu tun, sondern ist ein durch zwei nicht zusammengewachsene Knochen neu entstandenes pathologisches Gelenk! Und das ist nicht witzig! Synonyme der Pseudarthrose sind Falschgelenk, Scheingelenk und Pseudogelenk. Wenn die Frakturheilung in einem Zeitraum von vier bis sechs Monaten nach dem Trauma nicht abgeschlossen ist, wird von einer verzögerten Frakturheilung gesprochen.
Da würde ich mit dem Arzt über Risiken sprechen die auftreten können,wenn du weiter abwartest. Man sagt eine Knietep hält ca. 15 Jahre und 2 kann man installieren, wenn alles Komplikationslos läuft.
Welcher Knochen ist den nicht zusammengewachsen und wo verläuft die Bruchlinie?
Erst mal liebe Grüsse
Martin
Tibiaplateaufraktur plus Impression 7mm
rocmade
Beiträge: 15
Registriert: Di Nov 25, 2014 11:56 pm
Wohnort: CH - 8157 Dielsdorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von rocmade »

ich Dorsch hab gedacht dass die Geschichte von dir Dirk jetzt im Dez. Auf das Forum gekommen ist...aber es war ja im August...von daher hat sich ja bestimmt alles geklärt und meine Bedenken sind Oberhaupt nicht mehr aktuell und richtig...
sorry ....wollte dir keinen Schrecken einjagen!
Liebe Grüsse
Martin
Tibiaplateaufraktur plus Impression 7mm
rocmade
Beiträge: 15
Registriert: Di Nov 25, 2014 11:56 pm
Wohnort: CH - 8157 Dielsdorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von rocmade »

ich Dorsch hab gedacht dass die Geschichte von dir Dirk jetzt im Dez. Auf das Forum gekommen ist...aber es war ja im August...von daher hat sich ja bestimmt alles geklärt und meine Bedenken sind Oberhaupt nicht mehr aktuell und richtig...
sorry ....wollte dir keinen Schrecken einjagen!
Liebe Grüsse
Martin
Tibiaplateaufraktur plus Impression 7mm
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Dirki47 »

Hallo zusammen
kleines update
Arbeit klappt derzeit wieder gut. Knirschen ist zwar immer noch vorhanden, hält sich aber in grenzen.
Ich meine auch das es immer ein klein wenig besser wird( Einbildung ist auch ne Bildung :mrgreen:)

Nach der Arbeit merke ich das Knie noch immer, wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Damit werden wohl leben müssen.

Wie geht es euch denn so?

Liebe grüße
Dirk
Dirki47
Beiträge: 40
Registriert: Di Aug 12, 2014 12:20 pm
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Dislozierte Tibiakopfmehrfachfraktur nach Motorradunfall

Beitrag von Dirki47 »

Hallo ihr lieben,

Nun steht kommenden Dienstag auch, nach knapp 2 Jahren, die ME an.

Habe derzeit wenig Probleme ausser das nach der Arbeit leichte bis mittlere schmerzen auftreten und ich ein wenig wetterfühlig bin.

Die Me wird in meinem lieblingskrankenhaus, BGU Duisburg gemacht.
Bin schon wieder etwas nervös deswegen.
Mal schauen wie es weitergeht.

Lg
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast