Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
wonne
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mai 08, 2013 2:39 pm
Kontaktdaten:

Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von wonne »

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen immer mal wieder bei euch im Forum gestöbert und mir hat es gut getan, dass ich nicht die einzige bin verflixt viel Geduld bei dieser Art von Verletzung mitbringen muss.

Ich habe mir am 5. Februar beim Skifahren in den Dolomiten eine Trümmerfraktur des Tibiakopfes links mit Subluxation mit Fraktur der Fibula (jedes Teil) L (so stehts im Bericht) zugezogen, auf gut deutsch mein unteres Kniegelenk besteht nur noch aus daumennagelgroßen Einzelteilen dazu ist unterhalb des Knies noch einmal komplett durch. Immerhin sind alle Bänder und auch der Miniskus heil geblieben, der Arzt in Bruneck, der mich operierte, meinte, dass hat er ihn seiner langjährigen OP Zeit bei dieser Fraktur auch noch nicht erlebt.

Wurde in Südtirol operiert (Klinikum Bruneck - wirklich klasse!), dann mit Liegendtransport nach Hause transporiert, am 08.03. (nach 4 1/2 Wochen) endlich aus dem Krankenhaus entlassen. Auf Krücken hab ich grad mal 10 m geschafft, da ich meist nur liegen durfte und hab auch einen Rollstuhl mit nach Hause bekommen. Den benutze ich aber jetzt nicht mehr in der Wohnung, sondern "nur" noch, wenn wir mal rausgehen. Weit schaff ich's nämlich immer noch nicht, aber es wird, es wird..... eben ganz langsam.

Da ich eine Wundheilungsstörung habe (jetzt ist es endlich fast zugeheilt!) durfte ich bis gestern auch noch nicht belasten, nur Bodenkontakt halten. Gestern meinte nun der Orthopäde, ich darf mit 10 kg belasten. Mein Physiotherapeut meinte, ich dürfte jetzt beim Laufen mit den Krücken das Bein mehr belasten. Auf der Waage hab ich schon mal getestet, 10 kg sind ja echt nicht viel....

Hab ich gefragt, ob ich auf's Rad darf (mein Schwiegerpapa hat einen Ergometer. Er meinte ich soll's mal probieren, ohne Wiederstand, aber nicht zu lange. Mein Orthopäde hat gesagt, hört auf dein Knie, bei dem was du machst

Da ich leidenschaftlich Ski fahre, seit Jahren Karate und letztes Jahr auch mit dem Klettern angefangen habe, gibt es hier jemanden der mir sagen kann, ob dies wieder klappt. Ich hab mir das zumindest vorgenommen, auch wenn's 2 Jahre oder länger dauern wird.

Vielleicht gibts ja auch jemanden, der mir sagen kann, was ich mit dieser 10 kg Belastung evtl. noch üben kann.

Merci Wonne

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von iceeye »

Hallo wonne,

wau dich hats ja echt übel erwischt. Schön das du auch hier her gefunden hast. Ich denke dieses Forum wird eine sehr große Stütze für Dich, denn Dein Weg ist noch sehr lang, leider...

Bevor du an Deine sportlichen Aktivitäten denkst, wünsche ich Dir ersteinmal, das du dein Bein überhaupt wieder normal nutzen kannst. Ich will keinen Teufel an die Wand malen aber dein Knie ist nunmal richtig fies zerstört wurden.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Kraft für den weiteren Weg.
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

exray
Beiträge: 44
Registriert: Do Sep 27, 2012 4:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von exray »

Hallo wonne,

frag doch mal Deinen Orthopäden, ob die Belastung für alle Bewegungsebenen gilt. Vielleicht gibt es da Unterschiede, bei mir war es zb so, dass ich strikt axial schon mit vollem Gewicht belasten durfte, als sonst nur 30kg freigegeben waren.

Zu deinen Sportarten kann ich persönlich nicht viel sagen, beim Radfahren wird wahrscheinlich relativ bald schon wieder einiges gehen. Zumindest war es bei mir so, ich bin schon wieder fast mit alter Intensität dabei, und da ist an Karate oder dergleichen noch nicht zu denken. :D

Die Anderen können Dir da bestimmt noch mehr zu sagen.

Ansonsten wünsche ich Dir eine rasche und vor allem ordentliche Genesung. :)

Gruss, exray

wonne
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mai 08, 2013 2:39 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von wonne »

Danke euch schon mal für die guten Wünsche. Bin mir immerhin bewusst, dass alles ewig dauern wird, aber der Gedanke an Skifahren im Pulverschnee mit Sonnenschein, hilft mir ein wenig.

Klasse Idee, meinen Orthopäden mal zu fragen, ob die Belastung für alle Bewegungsebenen gilt, extray. Hatte ich gestern vergessen, hab ihn nur gefragt, ob ich nachts immer noch die Schiene tragen muss, was ich definitiv tun soll. Sicher ist sicher.

Finde es gut, dass es so ein Forum gibt, da fühlt man sich dann gleich ein wenig besser. :)

Wonne

catwoman
Beiträge: 276
Registriert: Do Nov 15, 2012 3:14 pm
Wohnort: Stockerau Österreich
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von catwoman »

Hallo wonne!
Willkommen bei uns Tibiakopfgeschädigten.
Dich hat es ja echt schlimm erwischt.Was hast Du denn alles in Deinem Knie?
Wenn Du etwas Positives lesen willst, dann lies bei Joelinho nach.
Wünsche Dir viel Geduld.Lg catwoman

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Wonne,

herzlich Willkommen, bei uns.

Wenn ich deinen Bericht so lese, kommen bei mir die Erinnerungen wieder hoch. Ich hatte auch eine Tibiakopftrümmerfraktur und auch nur Daumenkuppe große Stücke. Die wieder in die richtige Reihenfolge zu legen war nicht einfach. Zumal sie ja auch so liegen bleiben mußten, um wieder ein so halbwegs ordentliches Knie zu bekommen. Wer will schon ein quadratisch praktisches Knie, mit Ecken und Kanten.

Wenn du dir es immer vor Augen hältst ( mit den Ecken und Kanten ), kannst du dir auch vorstellen, dass es bei einer falschen, zu frühen oder zu starken Belastung, zu noch größeren Schäden kommen kann.

Meine Bänder waren durch den Unfall auch nicht beschädigt worden, aber sie hingen halt nur an den Daumenstücken und diese mussten nun wieder erst verknöchern.

Deshalb auch Fahhradfahren nur auf dem Ergometer ohne jegliche Belastung. Wobei du da sehr vorsichtig sein solltest am Anfang, um zu testen ob irgendwelche Kanten sind. ( wenn dein Bruch mit Gelenkbeteiligung ist )

Wenn dein Bruch mit Gelenkbeteiligung ist, wirst du sehr viel Geduld brauchen.

Bei 10kg Belastung kannst du Übungen mit einem Skatboard machen ( oder Spielzeugauto ), im sitzen, krankes Bein daraufstellen und hin und her Rollen. Was du den ganzen Tag machen kannst, ist auf dem Tisch ( wenn du hoch kommst - ich kam da nicht hin - Lach - wurde mir aber empfohlen von meinem Arzt ) setzen und das Bein Baumeln lassen.

Wenn du noch Fragen hast, stell sie.

Bis bald
Seidenpfötchen

Saphira
Beiträge: 647
Registriert: Mo Jan 30, 2012 11:33 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von Saphira »

Hallo Wonne

Ein herzliches Willkommen auch von mir. Ich habe mal den Übungsthread wieder hochgeholt, vielleicht findest du da ein paar Anregungen ( auch für die Zeit der Aufbelastung). 10 Kilo ist echt nicht viel, aber du solltest jetzt schon darauf achten, die normale Abrollbewegung des Fusses zu machen, ohne gross Gewicht ins Spiel zu bringen.
Was dein Knie betrifft, da hast du ja ordentlich zugelangt :evil: Aber es gibt viele hier im Forum, die dennoch wieder Skifahren und auch sonst alles machen können. Doch, wie du schon richtig erkannt hast, es braucht alles seine Zeit.
Daher schicke ich dir eine Wagenladung Geduld :wink:

Liebe Grüße
Saphira

wonne
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mai 08, 2013 2:39 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von wonne »

Gute Wünsche tun richtig gut *g*

Ich hab ja gar nicht gedacht, dass so viel in meinen Unterschenkel reinpasst, auf jeden Fall sind da zwei Schienen und neun Schrauben drin, wie das aber alles speziell heisst, müsst ich erst in dem OP Bericht nachlesen.

und du, Seidenpfötchen, hast ja scheinbar auch ganz schön zugelangt bei deiner Fraktur! Und wie du schon schreibst, man muss sich das immer wieder vor Augen führen, was das für Trümmerchen in dem Knie sind. Was mich auch die letzten Wochen dauernd beschäftigt hat war auch, dass die Wundheilung so schlecht verlaufen ist. Aber seit einer Woche weiss ich nun definitiv, dass mit eine zweite OP mit Aufschneiden, Hautverpflanzung und so sums wenigstens erspart geblieben ist (hab ja auch "nur" 8 Wochen gebangt...) Immerhin ein kleiner Lichtblick. Das mit den Bändern ist bei mir übrigens auch so, Seidenpfötchen.

Auf den Tisch sitzen ist auch schwierig.... aber wir haben so höher Küchenstühle (nicht ganz so hoch wie ein Tisch!!!) der leistet mir grad gute Dienste, da kann ich mein Bein bewegen und gegenüber abstellen, wenn's zu schwer wird oder einfach weh tut.

Wünsch euch noch eine gute Nacht....

wonne
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mai 08, 2013 2:39 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerng Muskelaufbau

Beitrag von wonne »

Saphira, meinst du den Thread von Mountainlover? Der ist echt klasse! Da werd ich mir die ein oder andere Anregung noch rausholen.

wonne
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mai 08, 2013 2:39 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopfzertrümmerung beim Skifahren

Beitrag von wonne »

Hallo ihr Lieben,
heute scheint endlich nach unendlichen Wochen wieder mal die Sonne hier! Juhu

Gestern hab ich von meinem Orthopäden das OK erhalten, dass ich in ca. 4 Wochen auf Reha darf. Da mir schon eine Reha genehmigt wurde, habe ich mich auch gleich mit der Klinik in Verbindung gesetzt und darf ab 10.07. nach Tegernsee in die OK-Klinik (Orthopädische Klinik).

War von euch schon einer dort und kann mir von seinen Erfahrungen berichten? Momentan bin ich so bei einer Belastung von 30 kg, soll aber täglich 3-4 Kilo "drauf" packen, wie mein Orthopäde sagt. Mit der Knochenheilung ist er auch sehr zufrieden und nachdem meine Wunde sich doch noch vor zwei Wochen entschlossen hat endlich zu verheilen, hoffe ich, dass ich im Juli dann auch mal im Tegernsee baden kann... die Hoffnung soll man zumindest nicht aufgeben...

Wonne

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 22 Gäste