Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

Hallo Ihr Lieben :)

Nach langem stöbern im Internet bin ich auf diese Seite gestoßen und ich bin wahnsinnig glücklich sie gefunden zu haben. :)
Denn endlich kann ich mich näher darüber Informieren was mir bevorsteht und ich weiß ich bin nicht allein.

Nun zu mir.
Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Niedersachsen. Am Gründonnerstag wurde ich als Fahrradfahrerin vom Auto erfasst und zog mir eine laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur zu. Ich wurde am 22.04.11 operiert. Habe eine Platte und mehrere Schrauben ins Knie bekommen. Auf Wunsch wurde ich am 29.04.11 aus dem Krankenhaus entlassen. Für zu Hause habe ich noch eine Schiene zur Stabilisierung für die Nacht bekommen und zwei Gehhilfen. Die Schiene trage ich mitlerweile nicht mehr. Ich habe sofort Teilbelastung für 6 Wochen angeordnet bekommen mit 15 Kg Belastung. Ich bin seit 2 Wochen in der Krankengymnstik und finde diese wirklich super. Denn man merk jedes mal danach das man ein Stück beweglicher geworden ist.

Sind derzeit auch noch andere in meiner Lage mit denen ich mich austauschen kann und mit denen man sich zusammen über jeden Fortschritt freuen kann?

Ich freue mich über jede Antwort.

LG

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

Hallo,

ich nochmal. Mich beschäfftig jeden Tag aufs Neue, wenn ich mich Spritze ob da Nebenwirkungen auftreten werden. Hat von euch schon jemand Nebenwirkungen bei sich beobachtet? Ich spritze übrigens Clexane 40mg. Ich bin einfach kein Freund von Medizien habe ständig Angst vor Nebenwirkung.
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

Nini
Beiträge: 200
Registriert: Mi Dez 01, 2010 12:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von Nini »

Hallo,

Herzlich willkommen im Forum. :) Ich bin auch total froh, dieses hier gefunden zu haben.
Ich kann wirklich sagen: ohne wäre einiges sicher anders/schlechter. Es gab wahnsinnig tolle Tipps und Aufmunterung.

Wow, sofort Teilbelastung. Ich bin mal wieder erstaunt, wie unterschiedlich das gehandhabt wird.
Meine jetzige Ärztin hat auch nur ganz erstaunt die Augen ob meines 12 Wochen absoluten Auftrittsverbots aufgerissen und gemeint, bei ihr hätte ich höchstens 6 Wochen Ruhe gehabt. :wink:

Aber da hätte ich -glaube- eh nicht drauf gehört. Ich vertraute da schon in erster Linie den Ärzten, die mich auch operiert haben.

Nebenwirkungen hatte ich durch die Spritzen: viele Knoten im Bauch und einen sehr starken Juckreiz. Ich habe allerdings Fraxiparin genommen und das hat eh den Ruf, teilweise etwas stumpfe Spitzen zu haben.
Mit Cleaxane war es dann viel besser.

Alles Gute für die nächste Zeit.

Liebe Grüße, Ninie:-)

Zbindend
Beiträge: 45
Registriert: Mo Apr 04, 2011 9:37 am
Wohnort: Olten
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von Zbindend »

Hallo Iceeye und welcome :-)

Ich hatte auch Clexane und damit überhaupt kein Problem. Habe gerade vorgestern die letzte Spritze genommen. Ich hatte hingegen brutalen Ausschlag im Gesicht von den Schmerzmitteln.

Bei mir war die Belastung auch von Anfang an 10 Kilos. Wünsche Dir gute Heilung. Ich bin Dir ca. ein Monat voraus ;-)

Grüessli
Daniela

Benutzeravatar
joelinho
Beiträge: 615
Registriert: Do Nov 26, 2009 7:04 pm
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von joelinho »

Hallo "Eisauge"! - schönes avatarbildchen.
Herzlich willkommen hier bei uns :lol: . Du wirst hier allerhand gute Tipps finden und du hast ja jede Menge Zeit zum lesen. Am meisten über deine Verletzung findest du, wenn du die ganze Geschichte von unserem "Chef" Andi Jacomet studierst. Mehr an Fotos und weitreichenden (verständlichen) Info's über Tibiakopffrakturen wirst du kaum finden :mrgreen: .
Ich bin dir 2 1/2 Jahre voraus und hab die Metallentfernung schon über ein Jahr hinter mir.
Mir haben die Spritzen (insgesamt 30 nach OP) absolut nichts anhaben können, habe allerdings bei uns in Österreich Fragmin bekommen.
Wünsch dir gute Besserung und alles Gute beim Stöbern im Forum.
Gruß, Joelinho

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

Hallo Nini und ein Hallo an alle Anderen die geantwortet haben. :D Übrigens vielen Dank dafür.

12 Wochen darfst du null belasten? Das ist ja übel. Da ist die Genesungszeit ja noch viel länger. Was hattest du denn für eine Fraktur? 15 kg Teilbelastung ist aber meiner Meinung nach auch ein Witz. Der Therapeut sagte 15 kg sind lediglich mit dem kaputten Bein auf dem Boden abrollen. Aber besser als garnichts.

Mit den reichlichen Antworten wegen meiner Spritzenangst kann ich auch gut was anfangen. Jetzt hab ich nicht mehr ganz soviel Angst ausser beim spritzen selbst. :D

Habt Ihr auch das Problem das die Blutergüsse in den Fuß laufen? Mir schmerzt derzeit mein Fuß bald mehr als das Knie selbst. Außerdem habe ich das Gefühl das die Blutversorgung im Bein nicht stimmt. Mein Bein besonders Wade und Fuß sind ständig kalt und wenn ich stehe wird es blau und krabbelt. Frag mich echt ob das normal ist.

So, dann wünsche ich allen einen schönen Tag und lasst es euch nicht zu langweilig werden.
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

anneliese
Beiträge: 232
Registriert: Mo Mai 02, 2011 8:32 am
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von anneliese »

Hallo Iceeye,

ich hatte zwar keinen Unfall aber wegen einer Umstellungsosteotomie habe ich auch eine Platte und 8 Schrauben im Bein. Ist heute auf den Tag vor 9 Wochen gemacht worden. Ich habe auch Clexane gespritzt für insgesamt 4 Wochen, bis ich 30 kg belasten durfte. Nebenwirkungen hatte ich nicht, nur kleine blaue Flecken, die gingen aber schnell wieder weg.

Mein Sprunkggelenk hat erst angefangen zu meckern, als ich die 30 kg-Belastung hatte und wohl etwas drüber war. Aber das mit dem kalten Fuß hatte ich auch. Bei mir war es zu der Zeit ja auch noch etwas kälter und ich bin wochenlang nur mit dicken Socken "rumgelaufen" und habe gerne noch ne Decke um meine Füße gewickelt. Wenn ich länger gesessen habe (richtig, mit dem Bein runter) oder gestanden ist es auch sehr rot und teilweise blau geworden. Habe ich manchmal auch immernoch. Ich hab jetzt auch einen Trombosestrumpf verschrieben bekommen, und endlich auch Lymphdrainagen, mal schaun, was das bringt..............

Ich liebe dieses Forum auch, sieht man ja, wie oft ich hier bin :D und finde es total hilfreich, man fühlt sich dann nicht mehr so alleine...........

Grüssli an alle......
Jacqueline
valgisierende Tibiakopfosteotomie links am 10.03.2011

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

Hallo anneliese,

aber án sich machst du jetzt wohl das selbe durch. Die kleinen blauen Flecke habe ich auch. Ich hab eher Angst wegen der Schlimmeren Nebenwirkung. Bin nun auch den 3 Tag Schmerzmittelfrei und das war eine Lebensqualitätsverbesserung der besonderen Art. Möchte man kaum glauben. mit Schmerzmittel hatte ich ständig Angst um den Kreislauf. Ich war blass und hatte blasse Lippen. Als ich gestern aufgestanden bin und in den Spiegel schaute war ich total überrascht. Meine Lippen waren richtig Rot und ich hatte Farbe im Gesicht. Kein Anzeichen Von Kreislaufproblemen und das den ganzen Tag hinweg. Fühl mich wie ein neuer Mensch.

Dann scheine ich ja kein Einzelfall zu sein mit dem kalten blau werdenen Bein. Auch gut zu wissen. Ich habe hier nehmlich keinen Hausarzt nur den Arzt im Krankenhaus und den seh ich ja nict sehr oft um Ihn etwas fragen zu können.

Was sagt Ihr sollte ich mir zusätzlich noch einen Hausarzt suchen?

Ohja, man fühlt sich wirklich nicht so allein. Habe zwar noch meinen Freund aber der kann das einfach nicht so verstehen wie jemand der das selbe durch macht oder durch gemacht hat.
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

anneliese
Beiträge: 232
Registriert: Mo Mai 02, 2011 8:32 am
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von anneliese »

Hallo Iceeye,

bist Du noch im Krankenhaus, oder wie? Hast Du keinen Hausarzt?
Fragen über Fragen :D
LG Jacqueline
valgisierende Tibiakopfosteotomie links am 10.03.2011

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

Hallo anneliese,

nein bin schon zu Hause. Es ist so. Ich bin erst vor einem halben Jahr in diese Stadt gezogen und war seit dem noch nicht krank. Deswegen habe ich mir auch noch keinen Hausarzt suchen müssen. Das einzigste was ich hier bisher habe ist ein Zahnarzt. :)
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

Nini
Beiträge: 200
Registriert: Mi Dez 01, 2010 12:07 pm
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von Nini »

Hi Iceeye:-)

Ich hatte eine "normale" und ich würde sagen mittelschwere Fraktur:Laterale Tibiakopffraktur Links/ mehr-fragmentige Depressionsfraktur, sich über 5cm erstreckend/ im Wesentlichen 3 Großfragmente, Höhenverlust ca. 5mm/ Übrigige knöcherne Strukturen, insbesondere die Eminentia unberührt (OP: Platte mit 7 Schrauben)

Ich durfte vor den 12 Wochen nicht mal das Bein aufsetzen oder abrollen. Aber wenn du hier rumliest, wirst du sehen, dass das je nach Arzt/Land und Frakturart sehr variiert.

Tja, der Fuß...da sagst du was. :cry: Wenn du mal bei meiner Story liest, wirst du sehen, dass ich damit schon arg lange Probleme habe. seit zwei Monaten darf ich wieder laufen, aber es wird nicht besser.
Und als Erklärung kommt immer noch, dass die Blutergüsse absacken...wie lange denn noch?. :roll: Zudem hatte ich eigentlich nie die Megablutergüsse im Knie.

Ich drücke mal die Daumen, dass das bei dir nicht so lange anhält.

Dieses blau oder rötlich werden und kribbeln hatte ich auch. Das ist wohl normal während der akuten Verletzungs,-und Ruhephase.

Liebe Grüße, Ninie:-)

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Iceeye,

auch von mir ein Herzlich willkommen.
Auch ich hatte einen Fahrradunfall, kommt aber eher in die Spalte " ungeschickt " ( beim Aufsteigen ).
Da die E- Fahrräder sehr schwer sind, hat es mir trotzdem den ganzen Tibiakopf zertrümmert. Ist aber nun schon 2,9 Jahre her. ( ist es wirklich schon fast 3 Jahre her, es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen )

Gespritzt hatte ich mich 4 Monate ( und noch einmal nach der ME ), habe sie aber gut vertragen. Außer natürlich die blauen Flecken, aber das ist normal, wenn man versehentlich eine Ader getroffen hat.

Wie du ja sicherlich gelesen hast bin ich kein Freund der Schulmedizin, aber gespritzt habe ich mich artig. Die Vorstellung eine Thrombose zu bekommen, war noch grusliger.

Solange du noch keine Vollbelastung hast, bist du bei einem Arzt der Rö-Kontrollen machen kann, besser aufgehoben. Danach ist aber ein Hausarzt besser, weil er nicht so drängelt. ( für die Seele ist er besser )

Gruß
Seidenpfötchen

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

Hallo Seidenpfötchen,

danke für die Antwort. Hab schon fast vermutet das der Arzt im Krankenhaus schnell schnell machen wird. Das merkt man jetzt schon und das 3 Wochen nach Unfall.
Bisschen Zeit hab ich ja noch bis zur Vollbelastung. Trotzdem fänd ich es wohl komisch wenn ich dann plötzlich bei einem Hausarzt aufkreutze mit meinen Problemchen obwohl ich die ganze Zeit im Krankenhaus in Behandlung war. Oder Übergeben die dann die Weiterbehadlung an den Hausarzt wenn Vollbelastung wieder da ist und kein Röntgen mehr benötigt wird?
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

ursi
Beiträge: 61
Registriert: Mo Sep 06, 2010 7:28 pm
Wohnort: Therwil/CH
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von ursi »

Hallo Iceeye

Ich habe vor zwei Jahren fast 5 Monate Fragmin gespritzt und jetzt muss ich wohl die 6 Wochen auch überstehen. Habe ausser blauen Flecken keine Nebenwirkungen. Brauche zwar jeden Abend eine wahnsinn Überwindung um zu Spritzen, aber da muss Ich durch. :lol: Durfte nach dem Unfall 4 Monate nicht belasten nur gerade die bekannten 15 Kilo und solange sollte mann schon Spritzen. Sicher ist sicher.
Mein linkes Bein ist heute noch kälter als dass rechte. Ist im Winter blöd aber im Sommer kannst Du die Hände etwas abkühlen. :D :D :D :D Hihihi
Mein Bluterguss hat sich nach der ersten Operation zuerst Richtung Po ausgebreitet (bin 10 Tage nur im Spitalbett gelegen) und dann hat es sich Richtung Fuss verschoben. Ist aber dann "glaub" plötzlich wieder verschwunden.

Liebe Grüessli Ursi

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Neue. laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur

Beitrag von iceeye »

He Ursi,

ne bei mir verschwindet der Bluterguss einfach nicht. Das zieht sich von Mitte der Wade bis fast in die Fussspitzen und schmerzt meistens in Richtung abend. Vielleicht liegt es auch daran das es so dauert, weil wo bei mir der Bluterguss zum Fuss läuft dort hab ich auch ne ordentliche Prellung gehabt oder habe Sie noch. Das wurde leider auch nirgends vermerkt. Wegen Schmerzensgeld und so. Mir tut ja das komplette Schienbein weh. Nur beim drüber streichen schmerzt es.
Und in der Kniekehle von dem will ich garnicht erst anfangen. Der ist halt da. :|
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste