Spiegel Artikel

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Waschbär
Beiträge: 19
Registriert: Fr Mär 02, 2007 1:34 pm
Kontaktdaten:

Spiegel Artikel

Beitrag von Waschbär »

Guten Abend liebe Tibeas,

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 22,00.html

bin gerade über diesen Artikel im Spiegel online Magazin gestolpert. Es trifft eigentlich meine Philosophie. Bewegung ist der Schlüssel zum Erfolg.
Es würde mich mal interessieren, wieviel andere Tibeas so üben und wie sie so mit dem Ergebnis (Heilung) zufrieden sind.

Der Waschbär

Waschbär
Beiträge: 19
Registriert: Fr Mär 02, 2007 1:34 pm
Kontaktdaten:

Marathon

Beitrag von Waschbär »

Guten Tag,
nach vielen Rückschlägen und 8Monate nach der Metallentnahme und 20 Monate nach dem Unfall, bin ich jetzt meinen ersten Marathon im Leben gelaufen, ohne spezifische Tibeabeschwerden, aber mit einem deftigen Muskelkater danach. Viel gibt es wahrscheinlich nicht mehr zu sagen.
Aber ein gewisse Ratlosigkeit, gemischt mit ein wenig Stolz und ein bisschen mehr Angst bleibt doch zurück.
Auf jeden Fall möchte allen in diesem Forum herzlich danken, und jedes Einzelschicksal ging und geht mir persönlich nahe. So langsam taste ich mich zu dem Begriff Ex-Tibeaköpfler vor, ja genau Ex-Tibeaköpfler.
Lese auf jeden Fall von Zeit zu Zeit im Forum und drücke jedem einzelnen ganz fest die Daumen, dass er sein persönliches Optimum aus der Situation herausholt.

Euer Waschbär

Astrid3012
Beiträge: 57
Registriert: Di Dez 04, 2007 1:18 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Astrid3012 »

Wow, herzlichen Glückwunsch zu deinem Marathon-Erfolg. Schön, dass du keinerlei Beschwerden (außer Muskelkater) danach hattest.

An Joggen ist bei mir ja leider nicht mehr zu denken. Die ersten 2-3 Jahre nach dem Unfall ging das zwar noch, aber im Laufe der Zeit (Unfall ist jetzt 5 1/2 Jahre her) wurde die Belastbarkeit des Knies immer schwächer. Selbst eine Stunde Walken bereitet mir mindestens eine Woche Schmerzen. Dafür fahre ich aber regelmäßig Rad und das ist ganz ok für mein Knie.
Wenn ich mich hin und wieder mal traue, zu walken, beneide ich eigentlich doch alle Jogger, die mich überholen. Würde mir am liebsten einen Aufdruck aufs Shirt machen: Ich will joggen, aber ich darf nicht.

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und vor allem beschwerdefreies Laufen.

Ingrid
Beiträge: 11
Registriert: Mi Aug 27, 2008 10:12 am
Wohnort: Wilhelmsdorf/NÖ/Ö
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingrid »

Gratuliere zum Marathon, ob ich wieder laufen kann, kann ich jetzt noch nicht sagen. Bei mir ist es ja erst 12 Wochen her. Bin aber schmerzfrei. JUHU! Biegung 105°.

Meine Muskel kommen erst wieder drauf, dass ich sie brauche. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste