Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Hundsgemein
Beiträge: 9
Registriert: Mi Aug 24, 2016 3:35 pm
Kontaktdaten:

Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Hundsgemein »

Hallo in die Runde,

nachdem ich vor 7 Jahren bereits links das „ Vergnügen „ einer Tibiakopffraktur hatte, da mir meine Bobtailhündin mit Vollgas ins Knie bretterte, passierte mir nun rechts dasselbe wieder mit meiner jüngsten Hündin :( .

Beide Male mitten auf einer riesigen Wiese ohne Baum und Strauch, beim Spielen mit meinen anderen dreien.

Da lag ich dann schon wieder mitten im Gras, kam nicht mehr hoch und wusste die Diagnose sofort.
Dieses Mal hat meine Kleine aber bessere Arbeit geleistet, als Gracy damals.
Alles völlig zertrümmert, eine Stufe von 1,2 Zentimetern plus Absenkung.
Leider musste ich eine Woche im Krankenhaus auf einen freien OP Termin des Chefarztes warten, konnte aber bereits einen Tag nach der OP dann nachhause .
Da lag ich dann am Sofa mit Krücken und erlaubter Belastung von 20 Kilo mit 4 Bobtails und einem an Demenz erkrankten Ehemann mitten in einem 20 Häuser Dorf.
Das waren gefühlt die schlimmsten 6 Wochen meines Lebens. Ohne meine super Nachbarn drum herum, Freunde und einen Rollstuhl, der mir an meinem Geburtstag gebracht wurde, wäre ich aufgeschmissen gewesen.

Seit gestern, als nochmals geröntgt wurde, darf ich nun voll belasten.
Wenn ich das nur könnte …..

Hat von euch auch jemand Probleme, dass die Narbe über der Platte nicht richtig zuheilen will ???
Bei meiner OP wurde die Naht geklammert. Am Schienbein wurde das auch völlig normal Haut an Haut gemacht . Das ist prima verheilt .
Aber oben, auf dem Gelenk über der Platte klammerten sie dann Haut ÜBER Haut - überlappend .
Da ich keine Drainage bekam, siffte bereits sofort nach der OP genau dort Blut und Wundwasser raus, das Wundwasser suchte sich auch noch lange zuhause dort seinen Weg.
Kaum ist die Narbe dort endlich zu, reißt sie bei Bewegung des Gelenks oft wieder auf.

Mein Hausarzt, der die Klammern zog, war über die Klammer- Technik an dieser Stelle ebenso verwundert, wie mein Ex - Partner, der Chirurg ist.Beide sagten, das dauert ewig bis das zu ist.

Wurde bei jemand von euch auch über der platte Haut über Hsut genäht, oder geklammert ?

Ende vom Lied ist, dass ich nun zwar endlich voll belasten darf, aber die Narbe somit schmerzt und teilweise wieder auf geht ….

Der Orthopäde sagte gestern, ich soll diese 5 cm neu nähen lassen. Mein Ex sagt, aber wenn, erst in 3 bis 4 Wochen.

Euch allen einen schönen Abend und immer die passende Geduld.

Bigi
Elliker
Beiträge: 101
Registriert: Mi Jan 25, 2023 6:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Elliker »

Ach herrjeh,was für ein Scheiss ...ein zweites Mal braucht keiner. :roll:
Das mit der Naht...ja ich würde es neu nähen lassen. Und das Ganze ohne Nachsorge bzw Drainage finde ich ehrlich gesagt,fahrlässig . Aber nun war es ja so.
Lass dir die Naht über dem Knie auffrischen und richtig vernähen. Du musst ja wieder auf die Füße kommen.

Ps bei mir war es meine neufihündin rechts.
LG Kerstin
Hundsgemein
Beiträge: 9
Registriert: Mi Aug 24, 2016 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Hundsgemein »

Hallo Kerstin,

ja, ja unsere tollen Hunde …. Es finden sich ja so einige hier.
Ein Pfleger im Krankenhaus hat mich glatt gefragt, ob ich die Hunde nun bei eBay verkaufe :lol: Sie wären ja schließlich gefährlich .

Danke für deinen Rat mit der Naht.
Ich überlege noch immer, denn seit 2 Tagen hält sie nun.
Allerdings hab ich wohl viel zu lange im Rollstuhl die Bequemlichkeit genossen, alles von A nach B zu bekommen usw, dass ich kaum auf Krücken ging und nun ist es desto schwerer.
Beim ersten Mal hatte ich nur die Krücken und war gezwungen damit alles zu meistern, war zwar unbequemer, aber im Nachhinein viel besser, wenn man dann wieder belasten darf.

Da tat nix weh, zwickte, oder war ungewohnt und der Kopf war frei.
Nun gurke ich hier im Zickzack um 4 Bobtails drinnen rum, da es draußen nur regnet.

Heute wollte ich mit meiner Hilfe zu Edeka - hab kläglich abgesagt . Ich muss noch weitaus mehr üben längere Wege zu schaffen.

Einen schönen Tag mit hoffentlich besserem Wetter

Bigi
Sandranied+
Beiträge: 68
Registriert: Mi Feb 08, 2023 12:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Sandranied+ »

Hallo,

hoffe, das deine Narbe jetzt zu bleibt.
Mit den Drainagen scheint es nicht unüblich zu sein.
Bei meiner ersten OP hatte ich eine, bei meiner zweiten OP wurde keine gelegt. Hängt wohl von den Ärzten ab.
Wünsche weiterhin gute Besserung.
Und wie Kerstin schon schrieb, du hast echt Pech, das zwei mal erleben zu müssen.

LG Sandra
Hundsgemein
Beiträge: 9
Registriert: Mi Aug 24, 2016 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Hundsgemein »

Hallo Sandra,

Danke schön!
Die Narbe blieb nun wirklich über Tage zu.

Was mir allerdings weiterhin unendlich schwer fällt, im Gegensatz zum ersten Mal, ist das Laufen an den Krücken.
Das geht beim aufstehen schon los und bleibt dann weiterhin. Das blöde ist aber auch, dass ich im Bergischen wohne und es hier überall rauf und runter geht- selbst in meiner Einfahrt und am Eingang zum Grundstück .
Drinnen üben, sind ja keine weiten Strecken und da liegen dann noch die vier Hunde rum.

Ich bin froh, dass nun nach 3 Wochen endlich meine Physio aus dem Urlaub zurück kommt.
Ich bin mir sicher, dann geht es auch bergauf.

Wobei Strecken klappt komplett und die Beugung ist auch bei 120 Grad. Üben tu ich ja ordentlich.

Aber da hat man die 6 Wochen voll Geduld durchgehalten, das Röntgen dann war ok und man darf endlich voll belasten und das Laufen will dann nicht klappen.

Momentan bin ich echt frustriert .

Ein schönes Wochenende und einen ersten Hauch an Weihnachtsfeeling

Bigi
Sandranied+
Beiträge: 68
Registriert: Mi Feb 08, 2023 12:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Sandranied+ »

Hallo Bigi,

ja mit den laufen an Krücken hatte ich auch so meine Probleme, lag aber daran, dass ich einen Sehnenriss in der Schulter habe und zusätzlich 2 Prothesen in der HWS.
Ich war aber froh, nach 6 Monaten endlich belasten zu dürfen. Die lange Zeit hatte ich, weil ich zwei mal operiert wurde und dann halt alles von vorne anfing.
Dieses erneut laufen lernen war schon anstrengend, ich stand wie doof vor einem Bürgersteig und wusste nicht wie ich drüber hin weg komme. Früher habe ich mir darüber gar keine Gedanken gemacht.
Also nicht aufgeben, es wird besser werden.

Ja Weihnachtsfeeling kommt auf, habe heute schon alles geschmückt 😝.

LG Sandra
Elliker
Beiträge: 101
Registriert: Mi Jan 25, 2023 6:38 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Elliker »

Ja mit den Krücken hatte ich auch das Problem...10 Wochen Rollstuhl,weil es nicht ging. Und an sich kann ich mit den Dingern laufen...ich glaube das ist einfach Angst/Blockade. Aber es wird sicher bald besser bei dir
LG Kerstin
Hundsgemein
Beiträge: 9
Registriert: Mi Aug 24, 2016 3:35 pm
Kontaktdaten:

Re: Weil‘s beim ersten Mal so schön war: nun das andere Knie

Beitrag von Hundsgemein »

Hallo Sandra und Kerstin,

herzlichen Dank für euer Mut machen :)

Morgen hab ich endlich wieder Physio hier. Ich hatte ja nur 6 x und dann war sie für 3 Wochen im Urlaub.
Ich hoffe, sie bekommt mich zum Laufen.

Kopf kann gut sein, leider schmerzt das Knie beim Gehen bei jedem Schritt genau da, wo die Platte sitzt, bei Streckung und Beugung im sitzen, oder liegen aber nicht .
Mein Gewicht kann es auch nicht sein, bei nur 52 Kilo …..
Die Narbe ist nun seit 10 Tagen zugeblieben und heute fiel ein dickes Stück Kruste ab.
Somit werde ich das nicht neu vernähen lassen- das wirft mich zudem ja dann wieder zurück.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Weihnachtsdeko und solltet ihr Schnee haben : Passt nur ja auf eure Beinchen auf !

Hier sollte Schnee kommen und ich freute mich so für die Hunde, die eh zur Zeit zu kurz kommen bezüglich Spazieren gehen, aber es kam außer Frost nix.
Ich hoffe somit weiter….
Dann toben sie zumindest im Garten und ich sehe aus dem Wintergarten zu.

Alles Liebe
Bigi
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste