Skifahren mit Kniestütze?

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Smiley
Beiträge: 44
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Skifahren mit Kniestütze?

Beitrag von Smiley »

Hallo!

Ca. 1Jahr nach meinem Skiunfall, wo ich mir einen knöchernen Kreuzbandriss zugezogen habe, möchte ich wieder Skifahren gehen. Mein Knie ist manchmal noch etwas instabil, (was aber zum Teil auch an massiven Wirbelsäulenproblemen liegen könnte), ich kann aber die Instabilität mittlerweile ganz gut ausgleichen, sodass ich z.B. beim Gehen nicht mehr stürze. Ich überlege beim Skifahren eine Kniestütze zu nehmen, die verhindern soll, dass ich mich erneut verletze. Würde eine Kniebandage mit flexiblen Gelenk nehmen, die wie eine Orthese wirkt. Hat jemand von Euch damit Erfahrung beim Skifahren? Außerdem würde ich nun leichte flache Pisten für den Wiedereinstieg fahren. Mein Physiotherapeut hat gemeint, es könnte funktionieren...

Im Übrigen hoffe ich, dass Ihr schöne Weihnachten hattet und wünsche Euch ein gutes neues Jahr (ein besseres als das Jahr 2020...)

Liebe Grüße
Smiley

ikki
Beiträge: 82
Registriert: Mi Jul 31, 2019 7:41 am
Kontaktdaten:

Re: Skifahren mit Kniestütze?

Beitrag von ikki »

Hallo Smiley,

hast du so eine Kniestütze denn beim Gehen mal ausprobiert (wie die wirkt?)
Ich fahre auch wieder Ski... aber Stabilität war nie mein Problem... bekomme aber immer wieder Entzündungsreaktionen durch Belastung / Überlastung (mein Sport Niveau von vorher habe ich noch lange nicht erreicht). Habe auch noch ein wenig Schmerzen beim Skifahren, stabil fühlt es sich aber bei mir immer an. Ich habe auch Probleme mit der Kälte am angeschlagenen Knie. Nähe mir nun Kniewärmer für unter die Skihose :lol: 8)

Generell hat es mich schon Überwindung gekostet mit den Skiern. Der Physio hatte mir letzten Winter abgeraten, der Chirurg meinte sei kein Problem. Letzten Winter hatte ich aber rechte Schmerzen vom Skifahren. Diesen Winter geht es deutlich besser und auch der Physio meinte nun das das kein Problem mehr sein sollte. Tiefschnee fahren traue ich mich noch nicht, das ist als Tourengeher noch ein grosser Wehmutstropfen...

Der Chirurg hat übrigens als Skifahr-Beurteilung das Kräfteverhältnis rechts und links angeschaut. das kaputte Bein muss mind. 80% vom guten Bein können damit er grünes Licht zum Skifahren gibt. Dazu musste ich auf einem Bein springen (auf Geschwindigkeit und auf Weite) und er hat auch geschaut ob ich sauber lande ohne grosse Knie-Fehlstellung. Das war alles letztes Jahr schon ok und nun nach der 2. OP und 2. Physio Aufbau noch besser...

Gute Entscheidungsfindung und Dir auch ein gutes neues Jahr!!
LG
ikki.

Smiley
Beiträge: 44
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Re: Skifahren mit Kniestütze?

Beitrag von Smiley »

Hallo Ikki!
Vielen Dank für Deine Antwort!
Ich habe mit einer stabilen Kniestütze das Skifahren ausprobiert (im Gegensatz zu den Skihütten und Gasthäusern, die in Österreich geschlossen sein müssen, dürfen Skilifte und Pisten offen sein) und es hat funktioniert! 😊 Bei mir ist ein Problem die Instabilität im Knie. Mein Physiotherapeut war zunächst etwas skeptisch, hat jedoch in letzter Zeit gemeint, wenn ich es selbst möchte (ohne mich von Familie oder sonst jemanden beeinflussen zu lassen..) und das Gefühl habe, dass es geht, kann ich es vorsichtig probieren. Bei manchen Bewegungen ist es jedoch schon etwas schmerzhaft, aber das ist nicht so schlimm.

Liebe Grüße
Smiley

ikki
Beiträge: 82
Registriert: Mi Jul 31, 2019 7:41 am
Kontaktdaten:

Re: Skifahren mit Kniestütze?

Beitrag von ikki »

Hey Smiley!

Schön, dass es gut geklappt hat! Das freut mich für dich! Ich war auch ein paar Mal Skifahren. Es geht recht gut. Viel besser als letztes Jahr und ich bin zuversichtlich, dass es nächstes Jahr wieder richtig gut gehen wird ;)

Liebe Grüsse,
Ikki.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste