HILFE!

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Huhu ihr beiden,
Heute Nacht bin ich ohnmächtig geworden und mich hat es auf dem Weg vom Klo zurück mit dem Gehwagen umgehauen.
Novalgin habe ich schon weggelassen, weil es den Blutdruck so stark senkt, aber Tilidin ist da auch nicht besser, wie ich jetzt nachlesen konnte.
Bin irgendwie auf dem Hintern zur Klingel gerutscht und mir war sterbensschlecht.
Jetzt muss ich natürlich erst mal zum Röntgen, um zu sehen, ob das frisch operierte Bein was abbekommen hat 😑
Es hört echt nicht auf...
Ausser IBU mit Magenschutz nehme ich jetzt nichts mehr, da heute die Drainage raus kommt wird es eh besser.
Smiley, ich war heute nacht froh, dass ich die unbewegliche Schiene dran hatte, werde sie auch weiterhin tragen, Schnauze voll.
Blue Cat, ich glaube die Teilbelastung dient dem nicht völligen Verlust der Muskulatur, ich werde aber auch sehr vorsichtig sein.

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Blue Cat,
Unglaublich wieviel Leute vom Hund umgerannt werden und mit dem Rad in SBahn Schienen stecken bleiben , das ist echt verrückt, dass so etwas das ganze Leben verändern kann.
Dir auch eine weiterhin gute Besserung!!!🍀

Smiley
Beiträge: 25
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Smiley »

Hallo Nikki!
Dass Du in der Nacht nun ohnmächtig geworden bist und hingefallen bist, tut mir echt leid. Gute Besserung!
Liebe Grüße
Smiley

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Danke Smiley, lieb von dir!!

BlueCat
Beiträge: 20
Registriert: So Aug 23, 2020 10:15 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von BlueCat »

Oweia, du lässt aber auch nichts aus :shock:
Hast du schon ein Ergebnis vom Röntgen?

Tilidin macht mich auch völlig lullig, kein Wunder, gehört ja auch zu Gruppe der Opioide. Gut, wenn du es jetzt nicht mehr unbedingt brauchst.

Die Daumen sind gedrückt!!

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Nee, das wird morgen besprochen, es sei denn, es gäbe was auffälliges, dann kommt heute nochmal jemand.
Oh mann, da macht man echt was mit.

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Hallo zusammen,
Also heute darf ich tatsächlich nach Hause, da alles gut aus sieht, das Röntgenbild war in Ordnung, die Narbe ist schön, ich nehme seit 2 Tagen gar keine Schmerztabletten mehr.
Die Orthese hab ich selbst angelegt, vielleicht geh ich nochmal zum anpassen, ist halt wieder alles eine Frage der Organisation.
Jedenfalls trau ich mich bestimmt nicht, sie wegzulassen.
Die Wunde am Beckenknochen ist besonders beim Niesen schmerzhaft, aber auch das geht vorbei.
Drückt mir die Daumen, dass diesmal alles gut wird 😫danke!

Smiley
Beiträge: 25
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Smiley »

Liebe Nikki!

Schön, dass Du nun wieder nach Hause kommen kannst, dass das Röntgen in Ordnung war und Du keine Schmerzmittel mehr brauchst!

Weiterhin gute Besserung! Ja, ich drück Dir die Daumen... :)
Liebe Grüße Smiley

BlueCat
Beiträge: 20
Registriert: So Aug 23, 2020 10:15 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von BlueCat »

Hey, wie toll, Nikki, Glück gehabt :D

Die Orthese professionell anpassen zu lassen, ist sicher gut. Meine war ja auch zu eng und der Angestellte im Sanitätshaus hat sie mir so perfekt zurecht gebogen, dass sie jetzt richtig angenehm zu tragen ist, auch nachts.

Meine Daumen sind weiterhin gedrückt und lass von dir hören, wie es dir weiter ergeht ...

Lieben Gruß,
BlueCat

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

War auch noch mal beim anpassen, das Problem ist, dass das Bein ständig an- und abschwillt, und ich somit trotzdem dauernd selbst justieren muss, also die Anpassung nur bringt, dass ich ungefähr weiß, wie sie sitzen muss.
Ertrage sie zum Schlafen einfach nicht, aber die Streckschiene ist auch nicht toll...
Schmerzen habe ich vor allem am Becken, aber mit ein bis zwei IBU geht's.
Schlimm ist historisch tiefster HB Wert meines ganzen Lebens mit 8,4😫
Kein Wunder dass mein Kreislauf supermies ist, und mir da schwarz vor Augen wurde.

Von dir Blue Cat hab ich gelesen, dass du in den Urlaub fährst, ganz viel Spaß wünsche ich dir!!

Smiley
Beiträge: 25
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Smiley »

Hallo Nikki!
Oje! Ich hatte damals auch von der Kombination der Thrombose-Prophylaxe und des starken Bewegungsmangels und des Liegens massive Kreislaufprobleme und ein schlechtes Bultbild. Mir ist es aber dann besser gegangen, als ich ein anderes Thrombose-Mittel bekommen habe, das einen leicht anderen Wirkstoff hatte. Sollst Du Eisen-Präperate oder Sonstiges zu Dir nehmen?

Liebe Grüße
Smiley

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Huhu Smiley,
Ist die Thrombosespritze denn schuld an verminderter Nährstoffaufnahme?
Hab da nicht wirklich was gefunden drüber.

Smiley
Beiträge: 25
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Smiley »

Hallo Nikki!
Das weiß ich leider nicht.
Bei mir war es nur so, dass mir kreislaufmäßig nach dem Spritzen von Fraxiparin (Nadroparin Calcium- weitere Bestandteile Ca-Hydroxyd, Salzsäure zur pH Einstellung) immer sehr schlecht geworden ist und bei Inhixa (Enoxoparin-Natrium) ist mir nicht schlecht geworden, (obwohl der Wirkstoff von Inhixa viel mehr gebrannt hat.)

Ich hatte zu meiner inmobilen Zeit auch manche Blutwerte wie z.B. Parathormon, Vitamin D usw. nicht in Ordnung. Später, als ich wieder mobil war, haben sich die Werte wieder verbessert. Hast Du den Eisenwert und Vitamin D-Wert usw. auch überprüfen lassen?

Gute Besserung
Smiley

Nikki
Beiträge: 21
Registriert: Fr Jul 10, 2020 7:05 pm
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Nikki »

Hallo Smiley,
Nein, aber ich nehme ganzjährig vit D3, b12, Eisen und omega3.
Vor der ersten OP war mein HB 13, ich denke dass der Magenschutz , den ich zu den Schmerztabletten genommen habe die Mikronährstoffaunahme vermindert.
Zudem war mein Blutdruck ja supermies die Tage in der Klinik, fast immer unter 90 zu unter 60.
Ich nehme jetzt Eisen und lasse demnächst beim HA nochmal kontrollieren.
Was mir tierisch zu schaffen macht, sind die Beckenschmerzen, puh!!
Hattest du auch eine Entnahme des Knochens?

Smiley
Beiträge: 25
Registriert: Di Aug 25, 2020 4:30 am
Kontaktdaten:

Re: HILFE!

Beitrag von Smiley »

Hallo Nikki!
Oje, das tut mir leid, dass Du solche starken Beckenschmerzen hast. Nein, ich hatte nie eine Knochenentnahme.
Gute Besserung!
Liebe Grüße
Smiley

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste