Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Marc,

Ich habe die OP erfolgreich überstanden. Statt einer Osteotomie wurden meine Trümmer neu geöffnet und hübsch neu sortiert. Aufgefüllt wurde es dann mit Fremdknochen. Zusätzlich wurde auf den Tibiakopf noch Fremdknorbelmembran gelegt. Der Arzt hat mir 80% Chance gegeben, dass ich mein Knie noch behalten kann. Vor paar Tagen hatte ich kurz Fieber und einen zu hohen Entzündungswert
Im Blut. Heute wird der Wert nochmals geprüft und wenn gut darf ich morgen Heim.

Die nächsten Monate muss aber das Fremdmaterial anwachsen sonst droht doch eine Prothes.

LG Katrin

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hey, das freut mich ja sehr.... hört sich wirklich gut an.

Mit dem fremden Knochenmaterial habe ich auch meine Erfahrungen machen können und kann sagen, :da würde ich mir keine Sorgen machen.
.... das bekommt dein Körper schon hin.
Und wie ist dein persönlicher Eindruck vom Professor Frosch??...
Ich für meinen Teil finde dass man wirklich schlecht an jemand besseren geraten kann Punkt mit dem haben wir ,glaube ich, das große Los gezogen :D
..... denn mir geht es wirklich sehr gut seitdem er mich operiert hat geht es immer besser mit meinem Knie. Momentan darf ich 60 kg belasten das bedeutet dass ich in drei Wochen Vollbelastung erreicht habe.
lieben Gruß Marc

Benutzeravatar
aussie
Beiträge: 27
Registriert: Mo Jul 04, 2016 1:31 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von aussie »

Hallo Katrin,

Ich hoffe, du konntest gestern heim fahren und dich auf der heimischen Couch erholen. Ich wünsche weiterhin gute Besserung und drücke die Daumen, dass es bei der Prognose bleibt.

LG
Nicole

Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Marc und Nicole,
Ich durfte auf die heimische Couch.

Ja, Dr. Frosch ist klasse und hat wohl alles gegeben. Nur die Informationen vom Arzt und Assistenten plus Krankengymnastig untereinander hat bis zum letzten Zag nicht funktioniert. Erst sollte ich gleich auf 90 Grad mit meinem Knie gehen was ich mühsam schaffte. Dr. Frosch war das wohl nicht ganz so recht und hat dann auf 60 Grad die Orthese geändert. Bis zum letzten TG wollten die KG mein Bein auf 90 GrD Winkeln weil es keiner im OP-Bericht ändern kann bzw. einen Theraüieplan wohl nicht gab.

Ich hab den Eindruck gehabt Herr Dr. Frosch ist nur noch am operieren und muss sich wohl oder übel auf sein Personal verlassen. Aber ich will mich nicht beklagen wenn am Ende wieder alles gut wird.

Er hat mich ja auch jeden Tag besucht, was ja auch was wert ist.

LG Katrin

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo allerseit :D


Ich war ja einige Zeit nicht online und will kurz zum aktuellen Status Info geben :

Also ab übermorgen habe ich wieder Vollbelastung erreicht (10kg pro Woche gesteigert!). Gehen mit Stützen im 4 Punkt-Gang klappt sehr gut..
OK, ich gehe zwischendurch in der Wohnung auch mal kurz ohne Stützen :roll: , ich weiss, ich solls noch nicht :mrgreen:
Langsam kommt wieder Kraft ins Bein und die Stellen, wo's sonst schmerzte werden weniger :lol: :lol:

Donnerstag ist CT Kontrolle in HH ... HOFFENDLICH ist alles dort geblieben, wo der Prof. es hingeschraubt hat :roll: :roll:
Ich hoffe dann auf Sportfreigabe, also Ergometer und Crosstrainer... Mal schauen.

Euch allen einen sonnigen Tag

LG
Marc

Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Marc,
Ich bin nächste Woche bei unserem Super Prof.
Was freue ich mich, wenn ich wieder ohne Krücken laufen kann....dauert aber noch bis Ende September.
Bitte schreib unbedingt wie es Donnerstag war. Bin ganz gespannt.

LG Bahee

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Nordlicht,

na bei dir hat sich ja viel getan, seit ich auf meinem Ego-Trip war.......lach

Freue mich für dich, dass du noch einen Doc gefunden hast, der die TEP wirklich für den letzten Ausweg hält.

Drücke dir für morgen, alle meine Daumen.

LG
Seidenpfötchen

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Nabend zusammen,

wir sind zurück aus Hamburg und ich habe meine Sportfreigabe.. :mrgreen:
Der bzw. die Knochen sind lt. CT gut durchbaut und Alles! ist dort geblieben, wo der Prof es vor drei Monaten positioniert hat....
Die Krücken darf ich lt Prof.ab sofort in die Ecke stellen :shock: ...... ehrlich?.... ja , Sie dürfen :mrgreen:

Hier benötige ich allerdings noch einiges an Kraftaufbau, denn ohne Stützen eiere ich ziemlich umher.
Mit Glück macht der verbliebene Gelenkflächendefekt künftig nur wenig Probleme....wenns jedoch nicht gut klappen sollte, dann wird mit Fremdspongiosa aufgefüllt und eigene Knorpelmembrane gezüchtet u “draufgelegt“..
Ein neues Kniegelenk bzw Oberflächenersatz ist nun hoffentlich für viele Jahre in die Ferne verschoben...
Soweit zu mir
Lg
Marc

Bahee
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 16, 2016 12:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Bahee »

Hallo Marc,
Fremdknochen und Fremdknorpelgewebe-Membran wurde ja bei mir bei dieser OP bereits eingesetzt. Ich werde berichten wie ich im Oktober wieder laufen lerne.

LG Bahee

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Eterna »

Salü Marc,

dat is doch mal so'ne richtsich juute Nachrischt :mrgreen:
Hat sich der weite Weg doch gelohnt.
Haste gut gemacht...freut mich für dich...janz ehrlich :wink:

LG
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Dankeschön Marion,

Nur ganz kurz..........
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
GESTERN WAR MEIN ERSTER TAG KOMPLETT OHNE STÜTZEN!!!!!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
aussie
Beiträge: 27
Registriert: Mo Jul 04, 2016 1:31 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von aussie »

Hey das ist doch super!

ganz so weit bin ich noch nicht, aber nahe dran - so irgendwann in den nächsten 2-3 Wochen oder so! :lol:

Gruß Nicole

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo allerseits,

ich habe mich ja nun länger nicht hier "sehen" lassen.
Nun zum aktuellen Stand der Dinge:

Meinem linken Knie geht es nach wie vor soweit ganz gut, Keinerlei Ruheschmerzen, etwas X-Fehlstellung ist geblieben,
Gehen klappt soweit ohne Schmerzen. Nur bei Belastung in der Beuge (z.B Kniebeugen, Treppe abwärts) , o.ä.
schmerzt das Knie nach wie vor hinter der Kniescheibe -> allerdings lange nicht mehr so stark 8)
Bei gewissen Bewegungen bemerke ich eine gewisse Instabilität, da das hintere Kreuzband nicht mehr ok ist. -- > kann man lt. Prof. Frosch. aber in der Zukunft noch korrigieren...

Habe gestern meine zweite Reha abgeschlossen und kann bald wieder arbeiten gehen :)

Heute nachmittag geht's nochmal ins KH (nicht HH, sondern hier zu Hause)zwecks Röntgen des anderen (rechten Knies) zur Untersuchung/Entscheidung, ob die Platte/Schrauben
(winkelstabile Plattenosteosynthese im Bereich der rechten Tibia (2-/5-Loch-NCB-Zimmer-Platte) aus dem rechten Knie noch vor Wiederaufnahme meiner Arbeit entfernt werden sollen/müssen, oder ob ich damit noch warten kann.
Das Material dort stört mich momentan nicht groß. Ok, ab und zu drückt es lateral ein wenig, ist aber nicht schlimm. Wenn sich heraustellt, das dortige ME auch in
einem halben oder viertel Jahr ohne Probleme möglich ist, dann gehe ich ab nächste Woche wieder voll arbeiten und lass mir mit der ME bis dahin Zeit....
Mal sehen was der Chirurg dazu sagt.

Euch allen noch eine tolle Vorweihnachtszeit... ich lass mich hören ;)

LG
Marc
Zuletzt geändert von Nordlicht73 am Do Dez 22, 2016 9:06 am, insgesamt 1-mal geändert.

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Hallo nochmals ;) ,

also das Material rechts kann lt. Doc problemlos noch bis zum Sommer/Herbst drinbleiben. :mrgreen: :mrgreen:
D:H: ich bin seit heute offiziell nicht mehr Krankgeschrieben 8) .

Richtig zu arbeiten fange ich Ende Januar an, bis dahin muss ich nun erst den angesparten Urlaub nehmen ... ok, gibt schlimmeres ;) 8)

LG
Marc

Nordlicht73
Beiträge: 88
Registriert: Sa Sep 05, 2015 6:40 pm
Kontaktdaten:

Re: Tibiakopftrümmerfraktur und mehr nach Motorradunfall

Beitrag von Nordlicht73 »

Und wieder 10 Monate vergangen :shock: :shock: ...sooo schnell rinnt die Zeit .

Ich hatte letzte Woche Mittwoch meine ME rechts (Lateral Platte mit 7 Schrauben)... Schiss vor der OP hatte ich wie Bolle... aber im Vergleich den dem , was ich bereits hinter mir hatte, ist's wirklich ein Klacks. : Mittwoch 8Uhr ins KH, 14 Uhr OP, Donnerstag Morgens mit Stützen auf der Station unterwegs und Freitag Morgens ausgecheckt nach Hause :mrgreen:
Klammern kommen in einer Woche raus. Dann wieder Vollbelastung erlaubt.... Hm, :? in der Wohnung bin ich schon ohne Stützen unterwegs...
Also das rechte Knie kann dann bald als erledigt abgehakt werden., das ist TOP!.... und links ?????

Ja links ist so eine Sache, ich kann gehen, etwas in die Hocke, aber rennen, Joggen, das wird nix mehr :|
Das Gelenk knubbelt und Knackst beim Gehen und durchbeugen immer lustig vor sich her ... wobei Lustig ist wohl die falsche Wortwahl.
Beim Treppenabsteigen hört es sich fast so an, als beisse jemand in einen Apfel.... das macht manchmal schon Angst...aber keine Schmerzen dabei.
Das Knie hält gut durch, also den ganzen Tag auf der Arbeit, dann spaziergänge, Radfahren, klappt alles ohne das das Knie anschwillt :D

Nächsten Monat geht es nochmal nach HH zum Prof. Dr. Frosch, er wollte sich das Knie nach der Ausheilung nochmals ansehen. Es hieß ja damals , dass er noch ein, zwei Verbesserungen am Gelenk vornehmen könne..... wenn alles verheilt und Muskulär wieder aufgebaut ist..... (Gott sei Dank, das ich an einen solchen Doc geraten bin...... )

LG
Marc

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste