Seite 1 von 4

Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 8:59 am
von pussy-galore
Es würde mich mich mal interessieren, welche die häufigsten Unfallursachen für Tibikopffrakturen sind. Meine Fraktur habe ich mir damals beim Skifahren zugezogen.
Ich habe das Gefühl das diese Fraktur mittlerweile viel häufiger auftaucht.

Bitte klickt oben eine "Ursache" an !

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 9:14 am
von bondgirl1976
Bei mir war es auch das Skifahren...im Krankenhaus dort meinten die Ärzte auch, dass das öfter vorkommt.

LG Bondgirl

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 9:43 am
von hotcro
Hallo,
bei mir ist es beim mountainbike fahren im Wald passiert.

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 9:44 am
von pussy-galore
@hotcro klick dann bitte oben bei "Fahrrad"

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 10:19 am
von iceeye
Ich wurde vom Auto angefahren. :(

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 10:29 am
von Seidenpfötchen
Hallo Pussy,

Super Idee, wir machen unsere eigene Statistik, denn wir glauben nur der Statistik, die wir selber gefälscht haben ( keine Ahnung wer das mal gesagt hat, also nicht von mir )

Sicherlich könnte man es auch noch Ausbauen, z.B. ab wann Belastung, wäre auch mal interessant.

ein vom Fahrrad gefallenes
Seidenpfötchen

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 12:28 pm
von Saphira
Hallo
Mich hat ein tobender Hund erwischt. Er ist mit seiner Schulter (mit hoher Geschwindigkeit), in mein Knie gerannt.
Liebe Grüße
Saphira

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 12:44 pm
von Nina
Bin auch ein Hundeopfer, mich haben zwei spielende Hunde umgerannt.

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 4:22 pm
von pussy-galore
Danke für Eure bisherigen "Klicks", hoffe, es werden noch mehr ! Es ist schon seltsam, wie leicht man an so eine schwerwiegende Verletzung geraten kann. Man denkt sich doch nichts Böses, wenn man z.B. Hunden spazieren geht !

Mein Skiunfall lief damals auch in Zeitlupe ab, bei höheren Geschwindigkeiten passiert oft nichts, weil dann die Bindung aufgeht !

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 4:38 pm
von Ingo
Hallo pussy-galore,

bei mir war es auch ein Sturz bei der Abfahrt ( Ski) , konnte nicht mehr bremsen.

Viele Grüße, Ingo

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 5:25 pm
von Cornsnowdiver
Hallo pussy-galore,

ich glaube wir Skifahrer sind "Sieger" in dieser Disziplin. Ein kleiner Trost: Wir sind hiermit im Kreis prominenter Weltcupfahrer(innen). Denken wir an Susanne Riesch, die es im Herbst in Chile erwischt hat (6 Std. Autofahrt zum Flughafen, 13 Std. Flug bis München und weiter nach Murnau). Dann war da noch Georg Streitberger, Österreich, zwei Wochen vor der WM in Garmisch, in Chamonix gestürzt. Ski ging zwar auf, aber die berühmte 1/100 Sek. zu spät, fährt noch mit einem Ski ins Ziel und ist bis zum Röntgen noch ein wenig optimistisch.

Bei geringen Geschwindikeiten kommt es oft zu Mehrfachbrüchen, bei höheren können auch noch andere Gliedmaßen betroffen sein. Ich hatte auch geglaubt, die Bindung würde sich lösen, weil ich mir im Januar 2011 mit meinen eigenen Latten mit geringer Geschwindigkeit das linke Knie verzerrt habe (Riesen-Slalom Rennski 195 cm) ohne dass die Bindung sich löste. Im April leihe ich mir im "Nordica"-Testcenter Grasgehren immer die zu den Pistenverhältnissen passenden aus. Mit ca. 70 km/h kam ich in sehr "faulen" Schnee, der wie eine Stotterbremse bei Auto wirkte. Hatte aber die Sicherheitsgurte vergessen und machte den "Geier-Sturzflug". Anschließend Hubschrauberflug. Glück im Unglück: Es war ein chirurgisch "sauberer" Bruch.

Im übrigen häufen sich diese Verletztungen mit der amerikanischen Bindungseinstellungsmethode nach Körpergewicht, die in Deutschland seit 1994 erlaubt ist. Vorher wurde streng nach Tibiakopfdurchmesser eingestellt. Dieser wird bei Gewichtszunahme nämlich nicht stabiler. In diesem Fall wäre ein bischen mogeln womöglich von Vorteil gewesen und das Fahrkönnen mit Geschwindigkeit sollte man auch nicht so hoch angeben. Es soll Schifahrer geben, die noch mit 100 km/h auf einem Ski abschwingen können :roll: :evil: :twisted: :mrgreen: .

Besonderen Gruß an die "Promis" von

Volker, der mit 60 Jahren doch langsam daran denkt seine "Karriere" zu beenden :mrgreen: :mrgreen:


PS: Streitbergers Sturz ist noch im Internet zu "bewundern"

Fast hätte ich es vergessen: Carving-Ski haben, auch wenn sie gut entschärft sind (all-round) immer noch ihren eigenen "Tibiastur(z)kopf" :twisted: :twisted:

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: So Apr 22, 2012 6:30 pm
von baeumchen
Super Idee die Statistik,

aber wir Fahrradfahrer machen Euch Skihasen noch Konkurrenz :mrgreen: Wobei ich in den letzten Wochen ganz baff war - von heut auf morgen stieg hier rasant die Zahl der Skiopfer :oops:
Bei mir wars auch das Rad - oder war es dann doch eher die Straßenbahnschiene :twisted: ???

Liebe Grüße das Fahrradfahrtraumatisierte Baeumchen :oops:

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: Mo Apr 23, 2012 9:27 am
von joelinho
Ich bin beim Rennrodeln in der Zielkurve in die Bande (Streckenbegrenzung mit Brettern) gekracht.

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: Mo Apr 23, 2012 12:41 pm
von afrikana
Hab das Rad mal nach oben gebracht :D

Afri

Re: Umfrage: Ursachen der Tibiakopffraktur !

Verfasst: Mo Apr 23, 2012 1:04 pm
von Krassti
Ganz interessant eine Statistik zu sehen!
Mich haben viele Leute gefragt, ob es ein Skiunfall war; aber nein, es war ein Spaziergang im Wald! Mein linker Fuss blieb in einer Wurzel hängen und hatte kein Platz um sich zu drehen als ich hinfiel...