Neues Tibiakopfopfer

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Benutzeravatar
Elli
Beiträge: 101
Registriert: Mi Aug 29, 2012 8:21 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Elli »

Liebes Bäumchen,

es wird noch eine Weile dauern, bis ich den Leserückstand aufhole. Für den Moment freue ich mich jedenfalls, dass es bei dir vorwärts ging!

Mit den Menschen in meiner Umgebung geht es mir ähnlich wie dir. Dank diesem Forum und insbesondere der obersten Geduldspredigerin (aka Seidenpfötchen) kann ich es meistens (!) an mir abprallen lassen. Oder ich gifte zurück, was gar nicht meine Art ist und die Leute dann verwirrt. :twisted:

Auf das die Heilungskurve weiterhin nach oben zeigt! (...wenn auch langsam...)
Unfall/OP Juni 2012 - Reha Dez 2012 - ME Nov 2013

baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von baeumchen »

Hallo zusammen,

heut muss ich leider mal wieder etwas jammern :evil: :cry:
Da ja bei uns anscheinend einfach nix glatt laufen kann, haben wir gestern erfahren, dass bei meinem GG fast 5 Monate nach OP ein Bruch der Bauchdecke passiert ist. Wurde uns ja schon als häufigste Komplikation bei der Bauchaorta-OP angedroht - aber ehrlich gesagt dachten wir, wir sind nun überm Berg. Also gehts übernächste Woche noch zu ner Untersuchung und dann wieder ab ins Krankenhaus - neue OP. :evil: Könnte grad k...... Hatten grad mal für ein paar Wochen das Gefühl dass wir wieder in der Normalität, abseits von Krankenhäusern, Rehas, Therapien und der dauerhaften Angst, es könnte noch was passieren, angekommen sind. Und nu gehts wieder los.....

Sorry, sind grad einfach genervt. Und meine Idee doch noch mal über ne ME im Jahr 2014 nachzudenken und mal Hannover nen Besuch abzustatten um die immernoch vorhandenen Schmerzen abzuklären verschiebe ich dann mal wieder auf unbestimmte Zeit :evil:


Naja - ansonsten ist aber alles OK. Arbeite grad daran endlich meinen Krückenspeck loszuwerden :lol: Langsam aber stetig tut sich da was :mrgreen:

Sooo - nun wünsche ich Euch aber allen ein schönes Karnevalswochenende. Dank ner dicken Erkältung werd ich mich wohl von allen Menschenmassen fern halten.

Liebe Grüße

das Baeumchen

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Baeumchen,

es tut mir ja so leid und Wünsche euch beiden, dass es diesmal ohne Komplikationen von statten geht.

Aber irgendwann wird auch für euch die Sonne wieder aufgehen, das Tal ist ja nun erreicht und jetzt geht es Berg auf. Du wirst sehen, naja noch ein bisschen Geduld werd ihr halt noch brauchen. Aber mit Geduld könnt ihr ja umgehen.

Alles wird gut und wenn nicht heute, dann ebend morgen.

LG
Seidenpfötchen

Pechvogel1-2-3
Beiträge: 40
Registriert: Mo Mär 03, 2014 10:37 am
Wohnort: RLP/Grenze NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Pechvogel1-2-3 »

Hallo Bäumchen,

auch Deinem Threat habe ich meine volle Aufmerksamkeit geschenkt und komme mir dann ein wenig schäbig vor. Auch Du hast ja schon ein ganz schön dickes Paket zu tragen gehabt, dann noch Dein GG... Also habe irgendwie das Gefühl, das es wirklich Menschen gibt :cry: die immer alles abbekommen.

[quote="Elli"]Liebes Bäumchen,

Mit den Menschen in meiner Umgebung geht es mir ähnlich wie dir. Dank diesem Forum und insbesondere der obersten Geduldspredigerin (aka Seidenpfötchen) kann ich es meistens (!) an mir abprallen lassen. Oder ich gifte zurück, was gar nicht meine Art ist und die Leute dann verwirrt. :twisted:

Da spricht Elli mir aus der Seele, obwohl erst seit 15 Tagen geschädigt, zu diesem Thema könnte ich schon Einiges beitragen.

Das Forum ist im Moment wirklich mein einziger Trost, da z.Zt. die Phase läuft: mich versteht eh keiner!!!!!!!

Dein und auch das Schicksal einiger Anderer aus dem Forum lassen mich aber immer wieder kleinlaut werden. Da ich ja nun schon zu dem etwas älteren Semester gehöre, mein Leben lang sowohl beruflich, privat und sportlich immer aktiv war, sollte ich vielleicht öfters zurück blicken, mich schämen :oops: und sagen: was habe ich schon alles gemacht und gesehen.
Mensch, viele von Euch sind noch jung, Ihr könntet Bäume ausreißen - aber dann dieses dämliche Knie mit allen Begleiterscheinungen und Problemen :evil: .

Liebes Bäumchen, Kopf hoch, Blick nach vorn!!!! :!:
Auch ich laboriere seit 1989 mit dem rechten Knie mit Innenband, 2x VKP, Meniskus und fortschreitender Athrose ( dank etlicher Behandlungsfehler) herum, das linke bekam zwischenzeitlich auch ein VKP, aber letztendlich habe ich mich bis jetzt immer durchgebissen; wollte es Allen zeigen, was auch gelungen ist.

Und da ich nun auch Deinen bisherigen Leidensweg kenne, halte ich mit meinem Gejammer mal lieber den Ball flach- wenn's auch schwer fällt!!!

Wünsche nicht nur Dir, auch Deinem GG alles, alles Gute, liebe Grüße :)
Pechvogel

baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von baeumchen »

Hallo Pechvogel,
nun bin ich aber gerührt von deinen Worten :oops: :D Eigentlich hab ich immer das Gefühl, ich jammer einfach auf hohem Niveau. Wenn ich mir Marion (Eterna) so anschaue, dann gehts mir ja noch ganz gut....Aber eigentlich finde ich , dass wir alle genug Grund zum Jammern haben - DU AUCH :mrgreen: Also jammer ruhig weiter - manchmal hilfts echt den Frust hier raus zu lassen 8)
Pechvogel1-2-3 hat geschrieben:Das Forum ist im Moment wirklich mein einziger Trost, da z.Zt. die Phase läuft: mich versteht eh keiner!!!!!!!


Oh - das kann ich sooo gut verstehen. Man merkt jetzt erst mal was wirklich wahre Freunde sind. Erschreckend ist nur, von wem man gedacht hätte, dass er immer zu einem steht, und dann doch nicht mehr da ist. Hab da leider auch eine Erfahrung machen müssen, mit der ich immernoch nicht ganz abhaken konnte. Aber es haben sich ja auch neue Türchen geöffnet :lol:
Pechvogel1-2-3 hat geschrieben:dann noch Dein GG...
:lol: na d bin ich ja ein bißchen selber Schuld. Hätt mir ja nen jungen Hüpfer schnappen können anstatt eines Älteren :lol: Nee - Scherz beiseite - den würd ich niiiieeeeee wieeder hergeben. Und mein Unfall hat gezeigt, dass er DER Mann fürs Leben ist :mrgreen: Aber da ich immer sehr realistisch bin (OK, manchmal neige ich auch zum Pessismismus), belastet es schon, dass wir nun seit zweieinhalb eigentlich nur von Krankenhausaufenthalt zu Krankenhausaufenthalt planen. Alle Urlaubspläne werden regelmäßig übern Haufen geworfen. Was das angeht ziehe ich meinen Hut gaaaaaaaaaanz weit vor Marion - denn wir lassen uns schon dadurch etwas runterziehen.

Aber es wird auch wieder bessere Zeiten geben. Ganz bestimmt.

nun müssen wir erstmal warten was bei meinem GG rauskommt. Unser gestriger Termin in der Klinik ist auf nächste Woche verschoben worden, da die Oberärztin gestern nicht da war. Also wieeeeder warten und geduldig sein 8)

Dir wünsche ich aber auch erstmal gaaaaanz viel Geduld und ne verständnisvolle Umgebung.

Bis später

das Baeumchen

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Eterna »

Salü,

:oops: :oops: :oops: boahhh....isset jetzt juut, wo wär ich denn ohne Euch?
baeumchen hat geschrieben:Unser gestriger Termin in der Klinik ist auf nächste Woche verschoben worden, da die Oberärztin gestern nicht da war.
So was z.b nervt mich total......ist ja nicht so als wäre man vor einem solchen Termin total gechillt.

Das wir dieses Forum haben ist ein Glücksfall, dass wir uns hier alle so gut verstehen ist einmalig, Da bin ich aus anderen Foren auch schon mal ganz anderes gewöhnt....trotz gleicher Intressen.
Wir können dem Andy dafür nicht genug danken.....also für uns war es ein Glücksfall, dass er sich den Haxen gebrochen hat.....sorry Andy :roll: :mrgreen: denke du versteht wie ich das meine.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Pechvogel1-2-3
Beiträge: 40
Registriert: Mo Mär 03, 2014 10:37 am
Wohnort: RLP/Grenze NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Pechvogel1-2-3 »

Hi Bäumchen,

sehe Du bist im Netz :wink:
- habe von Humpelstilzchen unter PN eine Nachricht bekommen, habe auch geantwortet, aber irgendwie bleibt die im Postausgang hängen :?:
Wenn ich sie anklicke ist auch unten rechts ein rotes Ausrufezeichen.
Was habe ich falsch :? gemacht oder hab ich es jetzt auch schon am Kopf :roll:
Vielleicht kurze Bedienungsanleitung oder Erklärung auf PN :?:
Liebe Grüße Pechvogel1-2-3

baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von baeumchen »

Mmmh?? Hab dir grad ne PN geschrieben - hatte deinen Forumseintrag da noch nicht gelesen, sondern dich deshalb etwas zugetextet :oops: :lol: Also - eigentlich musst du nur auf antworten gehen. Versuchs nochmal - ich bleib noch etwas drin. Deine erste PN ist auf jeden Fall angekommen.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Eterna »

Salü,

HAAAAALLLLLOOOO, na wie isset denn? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG von mir
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Eterna »

Schade...schon wieder weg :cry: :cry:
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von baeumchen »

UUps, da war ich wohl zu schnell. Hab dir ne PN geschrieben - sorry für die vielen Rechtschreibfehler - war zu hektisch :lol:
Na - dann grüß ich Euch alle mal genz schnell. Muss mich grad um diverse Krankenfälle in der Familie kümmern - deshalb bin ich kaum noch da un dles grad nur noch. Ich sach Euch - "sich Sorgen machen" ist echt anstrengend. Nun weiß ich was mein GG da so durch gemacht hat bei mir. ich bin da ja sooooooo uncool :oops: Aber Nummer 1 ist erst mal aus dem größten raus. Nummer2 (mein GG) ist am Dienstag dran mit seiner OP - dürft gerne Daumendrücken.

Liebe Grüße

Schwester Baeumchen

Pechvogel1-2-3
Beiträge: 40
Registriert: Mo Mär 03, 2014 10:37 am
Wohnort: RLP/Grenze NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Pechvogel1-2-3 »

Hallo Bäumchen,
war auch länger nicht im Forum, es war mal wieder etwas Hektik :shock: ...

Aber als erstes möchte ich Dir versprechen, am Dienstag für Deinen GG ganz feste Däumchen zu drücken :wink: !!!! Soviel Zeit muss sein.
Ansonsten habe ich meinen Block auf den aktuellen Stand gebracht.
Ich hoffe bei Dir läuft es gesundheitlich ohne Probleme ab und es geht aufwärts.
Liebe Grüße :)
Pechvogel1-2-3

Pechvogel1-2-3
Beiträge: 40
Registriert: Mo Mär 03, 2014 10:37 am
Wohnort: RLP/Grenze NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Pechvogel1-2-3 »

Hallo Bäumchen,
mir ist schon klar, dass Du im Moment weder Nerv noch Zeit haben kannst, Dich um das Forum zu kümmern,
Wollte Dir aber trotzdem schöne Ostertage wünschen und hoffe, dass sich das Daumen drücken am Dienstag ausgezahlt hat.
Deinem GG vor allen Dingen gute Besserung und Euch allen schöne Ostertage :P
Pechvogel1-2-3

baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von baeumchen »

Hallo Ihr Lieben,

es wird allerhöchste Zeit für ein Lebenszeichen :D Bei uns ist in den letzten Monaten eine Menge passiert - leider nur unschöne Dinge. Mein GG hat soweit alles gut überstanden, aber es brauchte halt alles seine Zeit. Leider ist mein Vater parallel schwer erkrankt, so dass beide gleichzeitig im Krankenhaus lagen, und ich dann Krankenhaus-Hopping absolviert habe. Im Moment hat sich die Lage zum Glück stabilisiert, und wir versuchen grad alle mit der neuen Situation zurecht zu kommen und uns von den letzten Wochen zu erholen.
Aus diesem Grund habe ich in den letzten Wochen immer wieder mal gelesen, aber leider nie die Ruhe zum Schreiben gefunden.
Nachdem die beiden Männer aktuell stabil sind, wurd es allerhöchste Zeit mich mal wieder ums Knie zu kümmern :evil: Leider zwangsläufig, weil es immer wieder rumzickt.
So wirklich beschreiben kann ich es garnicht, aber ich versuch es mal: nach langer Belastung ist es einfach ne Katastrophe. Letztens kam ich bei uns kaum noch die Treppe hoch, da sich mein Knie einfach nicht genug Beugen ließ. Am nächsten Tag war es dann wieder vorbei. Grundsätzlich schmerzt Innenseite ständig - da wo die Umstellung gemacht wurde, und das Metall noch drin sitzt. Aufgrund ständiger Schmerzen belaste ich falsch und hab zunehmend mehr Probleme mit Rücken und gesundem Knie.
Insgesamt muss ich zugeben, dass ich mein Knie versucht hab ezu ignorieren. Hab viel unternommen, wandern, walken.... und irgendwann kommt dann halt doch die Quittung. Kann mir aber grad auch nicht vorstellen, aufs Walken etc zu verzichten, weil es mir einfach super gut tut, mich draußen bewegen zu können.
Letztlich war ich dann mal wieder am Freitag bei meinem Orthopäden - war fast 1 Jahr nicht mehr da musste ich dann feststellen....
Er war super nett und meinte, er wäre immer verwundert wie fröhlich ich noch in seine Praxis kommen würde, denn mein Knie wär ja einfach nur fratze, und er würd da persönlich nicht mit klar kommen wenn es seins wär (Irgendwie tat das gut zu hören, weil man wieder weiß dass man sich nicht anstellt :cry: )
Dass mein Knie immer noch fernab einer "normalen" Knieform ist, gefällt ihm nicht. Er meint, die dauerhafte Schwellung wär nen Zeichen dafür dass das Knie meckert und ihm irgendetwas nicht gefällt. Dass es nicht "normal" aussieht sei klar - aber es ist halt schon nen Zeichen, dass etwas nicht so ganz stimmt.
Ich fragte dann mal wieder wie es mit einer ME aussieht, und ob das Metall Ursache für die Beschwerden sei. Er glaubt es nicht und würd mir auch nicht zu einer ME raten. Er möchte aber nun ne Zweit- und Drittmeinung haben und hat mich nach Herne und Bochum geschickt. Ich werd das nun wahrnehmen, auch wenn ich nicht glaube dass es was bringt. Im Falle einer OP würd eh Hannover in Frage kommen - aber das ist ja nicht mal eben um die Ecke für ne Meinungsbildung, und DAS müsste ich ja auch noch selbst bezahlen.
Ansonsten rät er mir mal wieder mein Knie spritzen zu lassen. Er würd es gerne mit Cortison ausprobieren - und meinte wenn ich einmal im Jahr ne Cortison-Kur mache und damit über das Jahr komme wäre es doch super. Alternativ kommt dann eben Hyaluron oder Eigenblut in Frage - was man natürlich selbst zahlen muss. Bin da immer noch unsicher. Ich wär echt gerne mal nahezu schmerzfrei - hab aber super Angst vor ner Infektion im Knie durchs spritzen.... Habt Ihr Erfahrungen mit Cortisonsprotzen? Wirken die? Wie lange halten die?

Ansonsten starten ich nun noch mal den versuch mit Akkupunktur.

Aber es gibt ja auch noch etwas Positives zu vermelden - hab nun endlich 12 Kilo Krückenspeck wech :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Jepp - es hatte sich doch NACH der Krückphase noch einges angesammelt :evil: Ohne Sport ist es für mich wirklich schwierig mein Gewicht zu halten - zumal ich noch nie super schlank war. Aber das war nun echt kotze - hab seit dem Unfall wirklich 15 Kilo zugenommen :evil: :evil: :evil: Im Februar bin ich dann fast durchgedreht udn da musste was passieren. Wenn ich jetzt noch 5 - 6 Kilo schaffe und das dann halte bin ich zufrieden :mrgreen:

So - das war das neueste von mir. Werd mal nach und nach Eure Themen aufarbeiten.

Ganz liebe Grüße

vom Bäumchen

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2239
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Neues Tibiakopfopfer

Beitrag von Eterna »

Salü GSB ( da hör ich auch nicht mit auf :mrgreen: ),

FREUUUUUUUUU mich, dass du dich mal meldest...und, dass es wenigstens deinen Männern gut geht....und, über den Verlust des Krückenspecks ( ich glaube ja fest, dass das einer der wenigen Verluste ist denen man NICHT hinterhertrauert)..........und, dass du einen guten Orthopäden hast.

Aber, das du ihn wieder brauchst darübr freu ich mich nicht. :cry:
Nach Herne UND Bochum...na, der will es aber wissen. War Saphira nicht in Bochumm amKopfmichkratz :roll: ?

Cortison hab ich auch schon einige Male spritzen lassen. Hatte zuesrt danch auch immer so ca.10-14 Tage Linderung, dauerte aber immer so ein bis zwei Tage ehe die gewirkt haben. Die letzte vor der Kur hat leider gar nicht mehr geholfen. Mein HA meint, dann müsse man beim nächsten Mal die Dosis steigern. Mehr als 4 pro Jahr wollte aber keiner spritzen.

Ach ne, unsere ollen Knie......warum kann man nicht einfach sagen: " So möchte ich das nicht, bitte wo kann ich das umtauschen? und schwupps sind alle unsere Docs arbeitslos :mrgreen: :roll: :mrgreen: Da liegt der Hund begraben...wenn die ihren Job zu gut machen...kommen wir nicht wieder und sie haben uns nun mal sooooo lieb gewonnen.

Da müssen wir jetzt durch....ob wir wollen oder nicht.


LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste