Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Antworten
Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü,
also schmerzfrei gehen kann ich auch die paar Schritte nicht,es schmerzt schon recht heftig, aber es lässt sich eben aushalten solange mir nicht davon übel wird. Das bin ich gewöhnt läuft ja schon Jahrelang so.
Der Arzt war aber zufrieden mit dem Röntgenbild und hat mir grünes Licht gegeben. Darf nun innerhalb der Wohnung vollbelasten solange ich die Schmerzen aushalte, Schmerzmittel soll ich keine nehmen damit ich meine Grenzen nicht überschreite. Das Knie hat ja noch so seine Macken und es sollten sich nach Möglichkeit keine Entzündeungen bilden. Ausserhalb empfiehlt er mir die Krücken zu benutzen bis das Knie durch ne TEP ersetzt wird, seiner Meinung nach komme ich da nicht drumherum. Bislang hat er dazu nie was gesagt,war aber heute sehr gesprächig. Habe jetzt den Rehaantrag hier der nun schnellstmöglich ausgefüllt werden muß.

Wie war denn Dein Termin, hat er geröngt? Würde auch davon ausgehen,dass nach einiger Zeit nochmal kontrolliert wird.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü Nini,
habe bislang auch keine Orthese, da der Operateur sie nicht für notwendig hält. Bislang konnte ich mich auf seine Meinung auch zu 110% verlassen. Nur die Physiotherapeutin hätte gerne, dass ich eine bekomme da sie dann mehr Trainingsmöglichkeiten hat.
Hatte ja nun einige tage Zeit zum Überlegen und möchte die Orthese auch nicht. Einzige Aunahme wäre Mc.Dreamy ändert seine Meinung.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von iceeye »

Hallo Marion,

ohje das klingt nicht gut. Eigentlich ist es ja schön das du jetzt zu Hause Vollbelasten darfst aber draussen solang mit Krücken gehen bis die TEP kommt ist widerrum total Schei....

Nein, es wurde nicht geröngt. Er wollte erst die kompletten Beine aber das wären sehr viel Röntgenstrahlen und da möchte er noch warten. Mein linkes Bein scheint wirklich eine leichte X-Stellung zu bekommen. Deshalb wollte der Arzt auch röntgen aber er hat die Hoffnung das wenn die Muskulatur kräftiger geworden ist die X-Beinstellung zurück geht und wir vielleicht auf das große Röntgenbild verzichten können.

Habe auch das Rezept für die Arbeitsplatzbezogene Therapie bekommen. Und in 2 Wochen dann wieder Kontrolle.
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü Iceeye,
sehe das jetzt nicht sooo dramatisch. Zum einen möchte ich erst die Meinung Mc.Dreamy's abwarten, vorallem was die TEP angeht, muß am 27.7 zu Ihm, mal sehen was er nun konkret dazu meint. Andererseits bin ich eh die meißte Zeit zu Hause, hat sich in den letzten Jahren so entwickelt da mein Bewegungsradius immer kleiner wurde. Vor der Meniskus Op habe ich die Kinder morgens zur Schule gefahren und Mittags wieder abgeholt, also Privat Taxi, und die restliche Zeit eben zu Hause verbracht abgesehen von Einkäufen und Arztbesuchen. Wenn ich das,ohne Krücken, wieder hinbekomme, bin ich zufrieden.

Die Ansichten Deines Arztes klingen ja ganz vernünftig...obwohl man ja doch neugierig ist wie es aussieht. Wünsche Dir jedenfalls,dass sich das Bein wieder gerade zieht.
Wie sieht eigentlich Arbeitsplatz
bezogene Therapie aus. Habe da zwar so gewisse Vorstellungen aber ob die soo richtig sind :oops: wer weiss. Vor allem bei Leuten aus dem horizontalen Gewerbe, stelle ich mir das sehr interessant vor.

Meine Physiotherapeutin hat ab übernächste Woche Urlaub. Nun bin ich unsicher ob ich mir Termine beim Kollegen/in geben lassen soll, oder warte bis sie zurück ist...oder warte ob die Reha genhmigt wird......obwohl das kann dauern. Muß ich sie wohl nochmal drauf ansprechen.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

anneliese
Beiträge: 232
Registriert: Mo Mai 02, 2011 8:32 am
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von anneliese »

Halle Marion,

also doch gleich TEP? Hatte für Dich gehofft es reicht ein Schlitten.... Die wird ja aber erst nach der ME gemacht, oder direkt im Anschluss? obwohl da müssen ja erstmal die Löcher zuheilen???
Fragen über Fragen. Bin auch mal gespannt, was "Dein" Doc am 27. sagt.
Liebe Grüße
Jacqueline
valgisierende Tibiakopfosteotomie links am 10.03.2011

Ophelia1987
Beiträge: 292
Registriert: Fr Mai 20, 2011 8:48 am
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Ophelia1987 »

Ach Marion,

das hört sich alles nicht so prall an. Ich kann mir vorstellen, dass vor allem der Kopf da Probleme macht, zu wissen, dass da wieder sone Zeit ansteht. Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass du bald mal Ruhe hast und wieder normal laufen kannst.

Daniela hast du mal mit deinem Arzt über eine Orthese gesprochen? Mein Sanityp, der mir damals die Orthese gebracht hat, hatte mir gesagt, dass es öfter durch die Sehne (die sich verkürzt) zu einem X-Bein kommt, daher sollte ich meine Orthese immer mal so mit einem "Schlüssel" weiterdrehen, damit das Knie etwas nach außen gedrückt wird. Vielleicht hat sich diese Sehne bei dir verkürzt und man sollte sie wieder "strecken"?! Ich weiß nicht, ob das beim Muskelaufbau auch passiert. Ich drück dir die Daumen, dass das mit dem X-Bein wieder gut wird.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü,
vor der Umstellung hat Mc.Dreamy gesagt die TEP kann man wenn nötig direkt in einem mit einer Umstellung machen. Nicht einfach, sehr riskant aber möglich,manchmal bei Unfallopfer auch nötig. Aber raten kann er mir dazu nicht. Die TEP, falls wirklich nötig, könnte dann in gleicher Sitzung mit der ME eingbaut werden. Möglich ist fast alles. Möchte aber erst seine Meinung hören. Vielleicht hat er noch 'ne andere Idee.
Von einem Schlitten wurde mir schon von mehreren Seiten abgeraten, da viele Leute dann nach einigen Jahren doch die TEP brauchen.
Naja, am 27 weiss ich wahrscheinlich mehr. Auch was das rechte Bein betrifft.
Jetzt hoffe ich erst einmal, dass es mit der Reha klappt.
Mein Kopf ist eigentlich daran gewöhnt, da die Knieprobleme für mich ja Normalität ist. Möchte halt nur wieder den Zustand wie vor der Meniskus Op, das würd schon reichen. Alles was darüberhinaus möglich ist, wäre natürlich super.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 307
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Ursel »

Hallo Marion

Ich habe vor einem Jahr beides auf ein mal machen lassen, Umstellung und TEP, weil man auch mir gesagt hatte um ein TEP käme ich in den nächsten Jahren nicht drum her rum.Dann hätte die Narbe wieder geöffnet werden müssen und es entstehen wieder Vernarbungen und Verwachsungen. Es stimmt das man hinterher länger für die Wiederherstellung braucht als bei einem nur TEP. Das sehe ich ja jetzt an mir, nach einem Jahr habe ich immer noch so meine Probleme,aber der Bruch vorher hat ja auch viel kaputt gemacht, und ich bin mehr als 20Jahre älter als du. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen und jeder Arzt sagt was anderes und die Vorgeschichte spielt auch eine große Rolle.Aber du hast ja schon so einiges hinter dir und das schafst du auch noch.
Viele Gr. Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü Ursel,
ein Jahr ist ne lange Zeit wenn es einem nicht gut geht. Aber solche Geschichten kann man sich leider nicht aussuchen. Gerade bei einem Bruch durch Unfall der ja meißt nicht so glatt ist wie der Bruch bei einer geplanten Umstellung, braucht das alles wahrscheinlich eh viel Zeit. beides zusammen hätte ich in meinem Fall nicht machen lassen, Mc.Dreamy hat mir auch sofort davon abgeraten,da die Umstellung an sich schon sehr heikel war. Aber er hats ja wirklich super hinbekommen,finde ich. Der Doc hadert etwas mit dem Ergebnis, er hatte gehofft, dass es mehr Linderung für's Knie bringt.
Habe ja zum Glück nun ,nach langen Jahren, einen Doc dem ich 110 % Vertrauen kann. Das ist eine große Hilfe. Er geht mit dem Thema sehr vorsichtig und umsichtig um. Wenn auch seine Art es mir mitzuteilen alles andere als sensibel ist. :shock: Daher werde ich seinem Urteil vertrauen. Die Narbe spielt in dem Fall keine Rolle, da für die Umstellung eine andere Schnittführung nötig war. Bei der TEP wird wohl ein Teil der alten Narbe wieder geöffnet, da minimalinvasiv nicht möglich ist. Aber bis dahin ist noch viel Wasser den Rhein runtergeflossen. Vielleicht finde ich noch einen guten Swami oder soetwas der die Sache mit Handauflegen oder leisen Beschwörungen regelt. :wink:

Wünsche Dir, dass Dein Knie bald wieder vorbildlich funkioniert, lG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü zusammen,
hätte mal eine allgemeine Frage.
Mir wurde vom Doc gesagt : Vollbelasten bedeutet nur, dass ich OHNE Krücken gehen darf. Nicht mehr. Kein Autofahren oder ähnlichliches.

Ähm...ist das bei Euch auch so...habt ihr auch so eine Ansage bekommen...oder will der mich jetzt veräppeln...bei dem bin ich mir ja nie so ganz sicher :oops: . Autofahren klappt nähmlich sehr gut....ok...weiss natürlich nicht wie das Bein reagiert wenn ich plötzlich hart in die Eisen muß.. Bin froh, dass ich ihn nicht auf's Achterbahn fahren angesprochen habe :roll:

LG Marion
Zuletzt geändert von Eterna am Fr Feb 10, 2012 9:13 am, insgesamt 2-mal geändert.
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
Karin-Angelika
Beiträge: 387
Registriert: Di Jul 13, 2010 12:20 pm
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Karin-Angelika »

@Marion
Mir wurde im letzten Jahr gesagt, das sei ein Versicherungsproblem wenn man ohne Erlaubnis fahren würde - also solange nichts passiert stört das keinen.
Jetzt steht die Schraubenentfernung an und er Arzt im Krankenhaus hat auch gefragt, wer mich fährt. Als ich ihm sagte, ich komme allein war er auch nicht begeistert und meinte, das müssen wir nach dem Eingriff entscheiden, was geht.

Mein Auto hat Automatik und bei mir ist es das linke Bein, welches zum Fahren nicht gebraucht wird. Bei mir war aber Beugen und Strecken lange ein Problem und als ich zum Beispiel an mein geparktes Auto kam, war dicht neben mir ein Auto geparkt, so dass ich nicht einsteigen konnte weil die Tür nicht weit genug aufzumachen ging.
Viele Grüße
Karin-Angelika

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü Karin-Angelika,
von der Streckung und Beugung (ca.100 Grad je nach Tagesform) habe ich da überhaupt keine Probleme. Versicherungstechnisch... klar....aber wo kein Kläger da kein Richter :wink: , hätte auch nur kurze Strecken zu fahren. Aber ich dachte halt Vollbelastung gleich VOLLbelastung. Daher bin ich jetzt doch etwas erstaunt, er hatte zwar im KH so etwas schon mal angedeutet, aber wie gesagt bei ihm bin ich mir nie sicher, ob er das was er sagt auch ernst meint oder mich gerade auf den Arm nimmt.
Wir fahren keinen Automatik, bei mir ist es auch das linke Bein da gäbe es dann gar keine Probleme. egal, warte jetzt ab bis er das Beinchen sehen konnte.ist ja nicht mehr sooo lange.
Hatte damals nch der ersten Umstellung unter anderem auch vier Schrauben im Knie, konnte nach der entfernung sofort wieder ganz normal belasten und bewegen.Kommt aber bestimmt auch auf die Lage der Schrauben an. Zwei haben das Wadenbein mit dem Schienenbein verbunden und die beiden anderen saßen im Tibikopf.
Drücke die die Daumen, dass es bei Dir ebenso einfach über die Bühne geht.

LG Marion
Zuletzt geändert von Eterna am So Jul 10, 2011 12:02 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von iceeye »

Hallo Marion,

ich durfte nach der Vollbelastung auch nicht Auto fahren. Habe auch kein Automatikauto und bei mir ist auch das linke Bein betroffen. Wie Karin schon sagte ist das Versicherungstechnisch ein Problem. Denn wiir müssen gewährleisten können eine Gefahrenbremsung ohne Probleme machen zu können. Ich glaub ich darf immer noch nicht Auto fahren von meinem Therapeuten aus. Bin aber gestern auch das erste mal in die Stadt gefahren und es war super. Aber ich habe ja nun schon 4 Wochen Vollbelastung.

Noch ein schönes Restwochenende. Ich geh jetzt shoppen, grins....
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von Eterna »

Salü Iceeye,
iceeye hat geschrieben:Ich glaub ich darf immer noch nicht Auto fahren von meinem Therapeuten aus. Bin aber gestern auch das erste mal in die Stadt gefahren und es war super. Aber ich habe ja nun schon 4 Wochen Vollbelastung.
Böses Mädchen :evil: :wink: :mrgreen:

Viel Spass beim shoppen. Hoffe Du findest was schönes für Dich. 8)
Wir waren gestern Vormittag, war aber für mich nicht so prickelnd. Mußte festellen,dass ich keine Leute um mich herum mag. Hatte echte Probleme in den Geschäften und war froh wenn ich dort wieder raus war. :oops:

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
iceeye
Beiträge: 779
Registriert: Di Mai 10, 2011 6:11 pm
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Noch ne " freiwillig zersägte" möchte kurz Hallo sagen !

Beitrag von iceeye »

He Marion,

ne hatte leider auch nicht soviel Glück. Hab zwar ein Paar Schuhe gekauft aber eigentlich wollte ich was Neues zum Anziehen haben.
Aber mir geht es auch so mit dem Mitmenschen. Fühle mich da auch nicht mehr wohl, wenn die alle um einen herum wuseln. Fühle mich eifach noch nicht so richtig sicher auf meinen zwei Beinchen. :roll:
LG Iceeye

laterale Tibiakopfimpressionsspaltfraktur April 2011; ME März 2012
distale Tibiafraktur Dezember 2015

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste