... unser "Plauderstübchen"...

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 309
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Ursel »

Hallo Ihr Lieben

Ich bin dann mal weg, in das hoffendlich sonnigere Italien :lol: :lol: .Mit gut 17 Std. Busfahrt können wir wohl rechnen :roll: .Ich hoffe ich überstehe das alles.
Bis bald grüßt eure Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Ursel,

schön mal wieder etwas von dir zu hören, erhole dich gut in Italien.

Wirst ja bald wieder zurück sein und hast auch diese 17 Stunden gut überstanden. ( ist schon ganz schön hart, schon bei der Vorstellung tut mir mein Knie weh......und du hast ja zusätzlich noch die Hüfte......)

LG
Seidenpfötchen

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 309
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Ursel »

Bin wieder da aber wie sollte es anders sein? Ich habe mal wieder" hier" geschriehen.Bin umgeknickt ,hingefallen und habe eine dicke Prellung im Sprunggelenk,von den Zehen bis zum halben Unterschenkel alles grün und blau natürlich am ledierten Bein..Gebrochen ist nichts.Wahr eine Herausforderung die 20Std Rückreise im Bus.Es waren aber noch Plätze frei so das ich 2 Plätze zum hochlagern benutzen konnte.Es ist sonst weiter nichts passiert außer das meine Rippen rechts geprellt sind da ich auf keinen Fall auf die linke Seite fallen wollte. Macht man wohl alles instinktiv.Jetzt heist es wieder Arnica,Schwedenbitter und Quarkumschläge.Denn im Juli muß alles wieder gut sein ,da will ich eine Woche nach Usedom.Obwohl ich nach dem Sturz sehr deprimiert war und mir gesagt habe ,du sollst zu Hause bleiben.Aber jetzt sieht die Welt schon wieder anders aus ,so lange es geht werde ich unterwegs sein.Ich bin nun mal ein Stehaufmännchen .Als Zwilling bin ich ja "Zwei"und halte auch durch für zwei.
Bis bald und viele Grüße Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Ursel,

du machst ja Sachen........, Gott sei Dank ist es nur eine Verstauchung gewesen, aber bei deinem vielen Metall ( Knie + Hüft TEP ) musst du trotzdem aufpassen.

Vielleicht hilft dir bei ausgedehnten Wanderungen auch ein Strumpf, da er zusätzlichen halt gibt und somit die fehlerhaften Muskeln ersetzt.
Ansonsten wäre dann noch der schöne Wanderstock zu empfehlen, dann könntest du auch immer diese hübschen Schilder kaufen, die man an den Stock nagelt.
Und wenn er voll ist, ist Schluss mit Wandern - lach

Eigentlich kann dir ja am Meer nicht passieren, denn da gibt es ja kein, ..... über Stock und Stein........, da setzt man sich ja in den Strandkorb und lässt die Seele baumeln.....

LG
Seidenpfötchen

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Eterna »

Mensch Ursel,

da schau ich gerade nichts böses ahnend hier vorbei und bekomme fast einen Herzinfarkt....kannste doch nicht machen.
Bin froh, dass das glimpflich abgelaufen ist....also relativ, angenehm ist es besteimmt trotzdem nicht.

Wie geht es denn mittlerweile....ich hoffe besser.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 309
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Ursel »

Hallo zusammen
Was ich hier so lese ist ja nicht so erfreulich .Diese ganzen Rückschläge kenne ich ja zur genüge,aber es ist schön das man hier sich so gut austauschen kann,nur was tue ich jetzt am Besten liegt bei jedem selber.Ich habe jetzt meine ganzen Arztbesuche durch und das Ergebnis ist erfreulich, keine Trombose :lol: :lol: trotz des großen Blutergusses. Es ist auch alles schon erheblich abgeschwollen.Nur das Fußgelenk ist noch dick und blau.Machen könnte man da wenig,außer abwarten.Na ja Anica und Schwedenkreuter haben schon geholfen.Sonst sehe es nach 2 Wochen nicht so gut aus.
Viele Grüße Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 309
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Ursel »

Hallo Seidenpfötchen
Ursel hat geschrieben:Vielleicht hilft dir bei ausgedehnten Wanderungen auch ein Strumpf, da er zusätzlichen halt gibt und somit die fehlerhaften Muskeln ersetzt.
Da köntest du recht haben.Ich trage ja eigentlich wegen meiner Venenschwäche die Stümpfe seit Jahren,aber an diesem Nachmittag nicht.Wir bekamen dort auch tolle Anwendungen da hatte ich sie natürlich ausgezogen und leider nicht wieder angezogen.Wir wollten doch nur ein paar Besorgungen machen!!!!!Sonst habe ich schon das Gefühl,vor allen Dingen im Knie, das sie halt geben.Das heist also,nicht mal eben ohne!!!!!!
Ich wünsche dir einen erholsamen Urlaub in Ungarn.Wir waren auch schon mal in Hewize.
Gruß Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Eterna »

Salü,

ihr armen.....bei den Temperaturen die wir in den nächsten Tagen bekommen sollen, möcht ich den Strumpf nicht trgen müssen...
Aber wenn es hilft..... :wink:

LG und sonnige Pfingsten
Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo Iceeye,

alles gute zum Geburtstag.

Hoffe dir geht es gut und du tanzt die ganze Nacht durch.

LG
Seidenpfötchen

Benutzeravatar
Cornsnowdiver
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 08, 2011 7:54 pm
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Cornsnowdiver »

Hallo Iceeye,

auch von mir noch alles Gute nachträglich zum Geburtstag.

Während Du wahrscheinlich die ganze Nacht an Deinem Geburtstag durchgetanzt hast, habe ich mich fast eineinhalb Wochen mit den Krankenschwestern des Klinikums "amüsiert". Näheres im nächsten Beitrag und erst einmal

LG

Volker

Benutzeravatar
Cornsnowdiver
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 08, 2011 7:54 pm
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Cornsnowdiver »

An alle Interessierten

Was bewog mich dazu, mich einer solchen "Vergnügung" hinzugeben?

Ich war schon für den Samstag zuvor zur Hochzeit meiner Ex(-Arbeitskollegin) und skifahrenden Mutter eingeladen. Das war anscheinend für mein schwaches Herz zu viel. Es begann also zu flimmern und zu flattern und ich musste aufgrund dessen wieder absagen. Zum Glück war es nur Vorhofflimmern. Aber es dauerte am Wochenende an. Also ging ich zum Hausarzt, weil meine Dopingmittel nicht den gewünschten Erfolg hatten.

Es sei nicht so schlimm und ich wäre ja durch Blutverdünner vor einem Schlaganfall relativ gut geschützt. In das Krankenhaus brauchte ich wohl nicht.

Dann kam was kommen musste: Vor lauter Freude bin ich an der Theke zusammengebrochen. Es war leider die Theke unserer Apotheke. Daneben war - oh Wunder - eine weitere Arztpraxis. So kam ich wieder einmal ohne Wartezeit ins Krankenhaus. Mein Herz revaskulierte irgenwann wie von selbst, d. h. es pulsierte wieder normal. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob ich das einer Tag- oder einer Nachtschwester zu verdanken habe.

Dummerweise hatte ich mich bei dem Sturz auch am rechten Sprunggelenk verletzt (schmerzhafte Verstauchung, Schmerz beim Auftreten stärker als beim Schienbeinbruch). Und wie das so ist auch noch das linke Knie leichte verdreht. Aber wozu hat die Krücke das Gehen mit 2 oder auch nur einer Gehhilfe gelernt? Damit ich mit der anderen Hand das tägliche EKG wieder zurück in "meine" Abteilung bringen konnte.

Meine Glieder wurden vorsichtshalber auch noch geröntgt. Beim "Konzil" mit dem Chirurgen wurde mir gesagt, dass nichts gebrochen sei und - oh Wunder - das "Blättchen Metall" sei auch noch drunter.

Zu allem Überfluss, sind meine Unterschenkel auch noch offen. Die Bakterien seien allerdings harmlos. Wenn sie ganz verheilt sind könnten mir die Skischuhe auch wieder passen. Das Herz hätte sich leicht gekräftigt seit 2010. Das macht mir Hoffnung für die Olympischen Winterspiele, irgendwo da draußen, wo die Eisplaneten rumkurven.

Allen metallisierten und nicht (mehr) metallisierten alles Gute wünscht

Volker, der Almrausch berauschte.

PS: Fazit von der Geschicht',
stehst Du vor einer Theke,
vergiss das festhalten nicht :mrgreen:

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Eterna »

Salü Volker,

Menschenskind Junge, wat machste denn nur immer? Kann man dich denn keine Sekunde aus den Augen lassen ohne, dass du gleich wieder nebem der Theke liegst.
Ich gönn dir wirklich jeeeden Spass, aber miustt du denn gleich immer so übertreiben?
Zum Glück ist noch mal alles Gut gegangen.
Demnächst hätte ich aber nichts gegen eine nette,amüsante Geschichte und keinen Krimi.

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Saphira
Beiträge: 647
Registriert: Mo Jan 30, 2012 11:33 pm
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Saphira »

Hallo Zusammen

Mein Sofa hat mich wieder :roll:
Der erste Wanderurlaub nach 3 Jahren "Knie" war traumhaft. Ich hätte nie gedacht, dass solche Wanderungen wieder möglich sein würden. Drei/vier Stunden Berg auf und Berg ab haben meinem Knie nicht geschadet, ich bin halt nur etwas vorsichtiger geworden.
Am letzten Abend, wir wollten nur noch mal schön Essen gehen, ist es dann passiert.
Die Sohlen meiner Turnschuhe waren nass und ich bin auf dem Mamorboden des Restaurants ausgerutscht.
Ich bin mit ordentlichem Schwung die Treppe runter geflogen.
Bin mit der Rettung ins Krankenhaus gekommen. Diagnose : starke Prellungen, Blutergüsse und ein Bruch der 12. Brustwirbels :shock:
Jetzt ist mal wieder Schonung angesagt. Ich darf nicht viel Sitzen, darf mich nicht bücken und nur wenig laufen.
Am Donnerstag muss ich zum Kontollröntgen, um zu sehen, ob der Bruch weiter stabil ist.
Die Schmerzen sind heftiger als bei der Tibiakopffraktur und die Farbe meines Rückens passt sich dem Herbst an.
Sie wechselt gerade von tief schwarz auf goldgelb :mrgreen:
Aber, mein Knie hat gehalten :D

Liebe Grüsse
Saphira

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 309
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Ursel »

Hallo Saphira

Das kann doch jetzt nicht sein?? Da man so lange nichts von dir gehört hat, bin ich davon ausgegangen,das es dir Gut geht und dann so was.Aber mir ging es in den letzten Jahren nicht anders. Wenn ich dachte jetzt ist endlich alles gut kam der nächste Schock.So im Mai in Italien,ich wollte nur ein wenig einkaufen gehen kam aber nie in dem Laden an weil ich mich mal eben wieder lang gelegt hatte.Diesmal nichts gebrochen aber eine Bänder Dehnung und Bluterguss natürlich am ledierten Bein und ich konnte meinen lang ersehnten Italien Urlaub nur noch humpelnd "genießen.
Bei Rippenbrüchen kann man auch nicht viel machen ,die müssen alleine wieder zusammen wachsen.Ich wünsche dir mal wieder viel "Geduld"!!!!!!! und alles Gute Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

Benutzeravatar
Eterna
Beiträge: 2241
Registriert: Mi Mai 18, 2011 6:51 am
Wohnort: Linker Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: ... unser "Plauderstübchen"...

Beitrag von Eterna »

Salü Saphira,

Mensch Drachenkind, wat machste denn auch für Sachen :shock: Sich einen Brustwirbel zu brechen war doch jetzt wirklich nicht nötig.
Wir hätten uns alle auch sehr gefreut wenn du einfach nur mal HALLO gesagt hättest.

Naja, jedenfalls weist du jetzt, dass dein Knie wieder so einiges aushält 8) ist ja auch was wert.
Aber das wäre bestimmt auch ohne Sturz gegangen, dabei mag ich grad die wechselnden farben im Herbst so sehr. Allerdings lieber im Wald und nicht auf deinem Rücken.

Werd ganz schnell wieder gesund.....naja, wenn du jetzt wieder öfter Zeit zum reinschauen hast, reicht es ja für's erste wenn die doofen Schmerzen nachlassen und du dir mit dem ganz Gesundwerden ein bisschen Zeit lassen würdest. Ihr fehlt mir ohne Euch macht das Krank sein üüüüüüüüberhaupt keinen Spass, Seidenpfötchen sieht das bestimmt genauso.

Lass dich pflegen.....

LG Marion
Alle sagten: " Das geht nicht !"
Dann kam einer, der wusste das nicht
und hat es gemacht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste