Hilfsgüter und Trick-Thread

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Labradora
Beiträge: 22
Registriert: Sa Jul 07, 2018 7:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Labradora »

Noch etwas, das sich als praktisch erwiesen hat. Eine Hündeler-Kollegin hat mir folgende Krücken ausgeliehen: https://www.santhema.ch/gehhilfenstuetz ... rgodynamic


Grosser Vorteil ist das Shock-Absorber-System, das die Gelenke am Arm entlastet.

Labradora
Beiträge: 22
Registriert: Sa Jul 07, 2018 7:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Labradora »

Achtung, auch mit Krücken kann man ganz blöd ausrutschen!

Mir ist es passiert, als ich erstmals bei Regen unterwegs war und die Krücke leicht schräg aufsetzte ... der Gummipfopfen rutschte auf den leicht moosigen Bodenplatten und ich konnte mich gerade noch auffangen.

Ganz viel Pech hatte meine Nachbarin ... Endlich durfte sie nach der OP voll belasten, da rutschte ihre Krücke aus, da der Gummi etwas älter war. Und es passierte drinnen, auf dem Parkett ...
Nun musste sie erneut unters Messer!

Tiger-Oma
Beiträge: 10
Registriert: Mo Mär 11, 2019 10:17 am
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Tiger-Oma »

Menschen mit sehr untrainierten (oder ebenfalls verletzten) Armen kommen eventuell mit Achsel-Gehstützen („amerikanische Krücken“ oder „Veteranenkrücken“), wie man sie aus den Schwarz-Weiss-Filmen aus den Fünfziger Jahren von beinamputierten Kriegsveteranen kennt, besser zurecht als mit den üblichen Unterarm-Gehstützen. Ich habe solche in Thailand in einer Apotheke bekommen und in der ersten Zeit auf längeren Strecken lieber benützt als die hier üblichen; inzwischen habe auch ich ein bißchen Armmuskeln entwickelt...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste