Hilfsgüter und Trick-Thread

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

bondgirl1976
Beiträge: 353
Registriert: Mi Mär 14, 2012 8:53 am
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von bondgirl1976 »

Nach acht Wochen Testphase habe ich folgende Empfehlungen:

- Palmarosa-Lymphöl und Narbenpflegecreme von der "Bahnhof Apotheke Kempten"

- Symphytum D6 jeweils 12 Globuli dreimal täglich (wie hier im Forum auch zu lesen)

- Blasenpflaster für die Handflächen und Unterarme :lol:

- zum Aufräumen von Kleinkram hänge ich mir immer eine Stofftasche mit langen Griffen um den Hals, da lässt sich das Zeugs reinschmeissen und wegtransportieren.

LG Bondgirl

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo,

habe wieder mal was interessantes gefunden.
Und zwar warum unsere Tibiaverletzungen immer andere Bruchverletzungen haben. Die sogenannten Verschlüsselungsnummern. Für uns sind sie wichtig, weil der Therapieplan danach ausgelegt ist.

Vor allem welche und wieviel Behandlungen wir bekommen.

Für das KH ist der Schlüssel wichtig, denn danach bekommt er von der Krankenkasse sein Geld.
Auf jeden Fall ist dort ein Fehler, sie bekommen demnach für einen einfachen Bruch mehr Geld, als für einen komplizierten Mehrfachbruch. Wer möchte kann es dort nachlesen.


http://www.mydrg.de/forum/index.php?pag ... eadID=9906

Eigentlich war ich auf der suche, warum die Kasse bei Eterna rum zickt. Habe bis jetzt noch nichts gefunden, ist aber auch ein hartes Brot.

LG
Seidenpfötchen

kore
Beiträge: 44
Registriert: Di Nov 20, 2012 11:27 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von kore »

Hallo,
wer seit einem Jahr z. B. beim Land beschäftigt ist und dem TV-L unterliegt, kann einen formlosen Antrag nach §22 TV-L beim Personalbüro auf Ausgleichzahlung zum Krankengeld der Krankenkasse stellen, wer drei Jahre beschäftigt ist hat für 39 Wochen ein Anrecht auf diese Zahlung :)

Leider habe ich das formular für Krankengeld der Krankenkasse nicht richtig gelesen und mich gewundert, dass ich lange kein Geld mehr bekommen habe: es wird nur bis zu dem Datum der Ausstellung gezahlt und ich dachte bis zur vorläufigen Krankschreibung :roll:
Konzentrieren muß man sich
Der Arbeitgeber bekommt immer einen "gelben Schein"! Meine Ärztin meinte, dass wäre nicht nötig.

lG
kore

Benutzeravatar
Cornsnowdiver
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 08, 2011 7:54 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Cornsnowdiver »

Hallo zusammen,
(Copyright (R))Humpelstilzchen

da ich nach einigen Wochen Vollbelastung noch ein Streckdefizit habe, habe ich mir einen Therapiekreisel gekauft. Wenn ich damit geübt habe, klappt die Streckung und damit auch das Laufen viel besser. Der Kreisel hat mir auch geholfen, die Vollbelastung auf das betroffene Bein zu bekommen und wieder ein normales Gleichgewicht zu entwickeln.
Aber Achtung: bitte erst bei Vollbelastung und auf einem Untergrund (Teppich), wo das Wackelbrett nicht wegrutschen kann. Ich habe immer das Flurgeländer genutzt zum Aufsteigen und auch zum Abstützen, falls die Balance mal nicht so klappt.
Im Zweifel, fragt Euren Physiotherapeuten, ob das Ding für Euch sinnvoll ist. Und achtet darauf, dass Ihr zumindest für den Anfang einen nicht zu kippeligen Kreisel kauft.
Ein Link mit Beispiel:

http://www.scsports.de/gymnastikmatten- ... eisel.html


das Modell war nicht zu kippelig, schließlich ist unsere Muskulatur noch in der Aufbauphase.

Viel Spaß und Erfolg beim Üben.

P.S.
Ach, ich wollte den Beitrag in unseren Hilfsmittel-Thread schreiben. Kann jemand das umhängen?


Hallo an Alle

ich habe den Beitrag von "Humpelstilchen" umgehängt.

LG

Volker

Benutzeravatar
Cornsnowdiver
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 08, 2011 7:54 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Cornsnowdiver »

Hallo,

Das neue Zauberwort heißt "Broccoli". Ich habe einen Hinweis in den Ärztezeitungen gefunden, dass Broccoli eine Substanz enthält, die unsere Arthrose bedrohten Teile schützen könnte. Leider habe ich den Beitrag nicht mehr gefunden. Wer Broccoli googelt erhält auch den Namen eines Arztes, der in den Zeitungen erwähnt wird.

Bei meiner Herz-OP hatte ich seltsamerweise einen griechischen Arzt namens "Therapidis".

Jetzt teile ich Euch einen Link mit, der auch mit Broccoli und sonstigem Gemüse zu tun hat. Ein zweiter Link über eine empfohlene Ernährung bei Knochenproblemen folgt im nächsten Beitrag, da es nicht geklappt hat, beide Links in einem Beitrag einzubinden. War wieder alles verschwunden :cry: .

Link Nr. 1:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... =614013991

Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich :wink: .

VG Volker

Benutzeravatar
Cornsnowdiver
Beiträge: 210
Registriert: Mi Jun 08, 2011 7:54 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Cornsnowdiver »

Ernährungsempfehlung Nr. 2 (Nach der ersten Strophe folgt die zweite Katastrophe) :?

http://www.aerztezeitung.de/medizin/fac ... =614013991


Was ich allerdings nicht rauskriegen konnte, wie viel Broccoli man/frau zu sich nehmen sollte (Gramm, kg, Zentner, Tonnen :twisted: :mrgreen: ).

Ich sage halt mal, viel Spaß und Erfolgt beim ausprobieren :? .

VG

Volker, der vor seinem Unfall wohl eine Tonne zu wenig gegessen hat. :evil:

Lynne
Beiträge: 25
Registriert: Mo Mär 03, 2014 1:20 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Lynne »

es gehört zwar nicht direkt zu Hifsgütern, ist aber für den einen oder anderen ganz nützlich.

Ich habe für, oder gegen Schwellungen immer Traumel genommen. Gibt es in jeder Apo für kleines Geld und es hilft wirklich super gegen Schwellungen. :D

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo,

habe nach langen suchen, meine Seite wieder gefunden, wo Tibiakopffrakturen klassifiziert wurden und so kann jeder seine Verletzung selber finden und vergleichen. ( und wir auch )

" EINLEITUNG " anklicken

http://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/d ... /index.htm

Viel Spaß beim lesen.
Seidenpfötchen

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo,

ihr müsst natürlich vorher " Volltext als PDF " anklicken und da findet ihr es auf Seite 9

ein schussliges
Seidenpfötchen

baeumchen
Beiträge: 897
Registriert: Mi Nov 30, 2011 11:17 am
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von baeumchen »

Hallo zusammen,

da ich grad im Faszientherapiewahn und ein echter Fan davon geworden bin (auch wenn es wirklich brutal schmerzhaft ist), wollte ich euch mal schnell nen link mitgeben, indem es ganz gut beschrieben ist:

http://www.institut-fasziale-osteopathi ... tent/fdm-0

mein Osteopath therapiert nach folgendem Modell: Das Faszien Distorsions Modell (FDM) /Faszientherapie nach Typaldos. Außerdem gibt es inzwischen bei der Mediathek von NDR mehrere Videobeiträge zum Thema Faszientherapie.

Vielleicht hilft es dem ein oder anderem ja, und ist ein neuer Versuch, mehr Beweglichkeit zu erlangen.

Viel Spaß damit

Gruß

Lydia

Kvothe_24
Beiträge: 7
Registriert: Do Okt 09, 2014 9:43 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Kvothe_24 »

Da ja bald die kalte Jahreszeit naht und ich noch einige Zeit mit Krücken unterwegs sein werde, frage ich mich, ob ihr Tipps und Tricks mit Krücken habt, wenn es draußen glatt und gefroren, bzw verschneit ist?
Gruß Kvothe

Benutzeravatar
Ursel
Beiträge: 305
Registriert: Do Mai 03, 2007 1:08 pm
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Ursel »

Hallo Zusammen

Hier vielleicht ein Tipp wie Seiten-schläfer vielleicht wieder wenigstens Zeitweise auf der Seite schlafen können.Ich mache das so:ich lege mich auf die gesunde Seite,winkel das Bein ein wenig an, lege ein nicht zu dünnes Sofakissen" vor" den Oberschenkel und lege da das andere Knie ab.Somit liegen die Knie nicht aufeinander und ich kann wenigstens auf der Seite wieder einschlafen.Werde ich in der Nacht wach ,liege ich wieder auf dem Rücken aber ich habe für mich eine Möglichkeit gefunden wenigsten Zeitweise wieder auf der Seite,und wenn es auch nur immer die selbe ist, einzuschlafen. Vielleicht hilft das ja auch einigen.
Viele Grüße Ursel
2005 laterale Tibiakopffraktur mit Platte 5 Schrauben,Spangioseplastik,Peronäusparese.
2007 Metallentf.
2010 Knie Tep mit gleichzeitiger X-Bein Umst.
2011 Hüft Tep
2012 Suprakondyläre Oberschenkelfrak. mit Platte und 11 Schrauben
2013 Metallentf.

jodotri
Beiträge: 57
Registriert: Mi Jan 21, 2015 11:56 am
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von jodotri »

Hallöchen,
ich habe einen Tipp für alle Beugegeschädigten wie mich, die etwas mehr machen wollen als nur in der Physio und die keine Motorschiene bekommen.
Das Farrad reicht bei einer bestimmten Beugung ja nicht mehr, jedenfalls nicht die günstigen einfachen Hometrainer.

Ich habe einen Glider von Hauck. Wie ein Schaukelstuhl, aber er gleitet vor und zurück und rutscht dabei nicht durch die gegend . Es gibt ihn mit Fussteil, dann ist er zum schaukeln und entspannen herrlich. Fürs Beugetraining lasse ich das Fussteil weg, stelle das Bein bis zum Anschlag auf und lasse mich dann immer leicht in den Schmerz hineingleiten. Das kann kann man auch schöööön beim fernsehen und lesen machen.

Kostet 200 Euro das Teil. Ich hatte es als Stillstuhl damals zur Geburt bekommen. Zum stillen allerding irgendwie ungeeignet aber zum entspannen und zum trainieren für mich grad unentbehrlich!

Seidenpfötchen
Beiträge: 1634
Registriert: Mi Sep 29, 2010 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Seidenpfötchen »

Hallo,

habe mal einen interessanten Link gesetzt, ( hat natürlich nicht geklappt, vielleicht findet ihr die Studie auch ohne Link.......oder ich versuche es irgendwann noch einmal....- Lach )

medizinisch/sechs-wochen-training-und-die-muskeln-bleiben-weg/ar-AAcl31i
http://www.welt.de/gesundheit/article14 ... -Wochen-Tr
(hoffe es hat jetzt geklappt - lach )

und da hat man nur 14 Tage das Bein außer Gefecht gesetzt, wir sind mitunter 3 Monate mit Krücken unterwegs.
Nun kann man besser verstehen, warum alles so lange dauert und man nicht gleich los laufen kann, wenn der Knochen dann verheil ist.

LG
Seidenpfötchen - die sich das 1. Mal, gewünscht hätte, älter zu sein, dann wäre der Muskelverlust geringer ausgefallen ......... - Lach

Labradora
Beiträge: 22
Registriert: Sa Jul 07, 2018 7:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von Labradora »

Krücken im Sommer, Handflächen schwitzen, Rutschgefahr an den Krückengriffen.
Ich wickle je ein Microfasertüchlein um die Griffe und befestige sie mit einem Gummiband.
Praktisch und hygienisch zugleich, da ich die Tüchlein regelmässig wechsle.

Übrigens: Herzlichen Dank an alle für die praktischen TIpps!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste