Hilfsgüter und Trick-Thread

Geschichten und Meinungen rund um Beinbrüche und Knieprobleme

Moderator: Andi Jacomet

Benutzeravatar
tina
Beiträge: 833
Registriert: Mi Sep 23, 2009 9:53 am
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Hilfsgüter und Trick-Thread

Beitrag von tina »

in diesen thread wollen wir alles reinschreiben, was uns geholfen hat, den alltag erleichtert hat oder sonstige tipps von denen wir denken, sie wären hilfreich für andere.

vielleicht kann jaco einen "wichtig-thread" daraus machen, dann verschwindet er auch nicht so weit nach unten, das wär toll *liebguck :lol:
liebe Grüße Tina


tibiatrümmerfraktur, schienbeintrümmerfraktur, fussheberschwäche april 2009
metallentnahme november 2010

Benutzeravatar
tina
Beiträge: 833
Registriert: Mi Sep 23, 2009 9:53 am
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von tina »

kaffeetrassen-transport, ein großes problem, wenn man die hände mit zwei krücken belegt hat :lol:

bewährt haben sich hier tassen dieser art : http://www.amazon.de/Edelstahl-Auto-Iso ... 627&sr=8-6
ich hatte glück und meine hatte sogar noch ein umhängeband dran :lol:
sieht todschick aus, wenn man damit durch die wohnung hampelt - aber... kaffee ist wichtig. :wink:
liebe Grüße Tina


tibiatrümmerfraktur, schienbeintrümmerfraktur, fussheberschwäche april 2009
metallentnahme november 2010

Benutzeravatar
tina
Beiträge: 833
Registriert: Mi Sep 23, 2009 9:53 am
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von tina »

Unterarmstützen mit Softgriff

mein problem nach einigen wochen war, dass ich schwielen und aufgescheuerte stellen an den handflächen bekam. in der apotheke gab es zwar griffschoner aus weichem material, das wurde mit klettverschluss um den griff gelegt, kostet rund 14 eur und war nach drei wochen "durchgelaufen" :shock:

der tipp mit den fahrrad-handschuhen war nicht so mein ding, geholfen hätte das sicher auch - aber ich war zu faul die ständig an und aus zu ziehen, schließlich war sommer und mir eh schon heiss genug :lol:

habe mir dann Krücken besorgt, die schon einen weichen, gepolsterten griff haben und war sehr zufrieden damit:

ein beispiel: http://www.sanivit.eu/act/produktdetail ... -Griff.htm
liebe Grüße Tina


tibiatrümmerfraktur, schienbeintrümmerfraktur, fussheberschwäche april 2009
metallentnahme november 2010

Benutzeravatar
kaysch
Beiträge: 71
Registriert: Fr Mär 19, 2010 5:08 pm
Wohnort: Bad Münder, Niedersachsen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von kaysch »

Ich habe da auch einen :

Bild

Dieses kleine Ding hilft mir momentan ungemein !

testpilot
Beiträge: 358
Registriert: Mi Nov 25, 2009 2:32 pm
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

hocker mit rollen

Beitrag von testpilot »

mein hocker mit rollen diente mir ausgezeichnet als 'servierwagen'.
sitzfläche beladen und mit den krücken bis zum esstisch schieben. abladen. sich´s schmecken lassen! :-)

Benutzeravatar
Angelika2
Beiträge: 275
Registriert: So Jan 17, 2010 4:02 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Angelika2 »

Hallo!

Na dann werde ich auch einen super Beitrag leisten! Schon an anderer Stelle habe ich mein geliebtes Venenkissen empfohlen!

Bild


Ich komm damit super aus, mein Knie kann ich nicht verdrehen, wenn ich schlafe und zusätzlich baut der Körper die Schwellung besser ab. :D
Achtung die Kissen können echt teuer werden, bin aber mit der günstigen Variante voll zu frieden, will jetzt keine Werbung machen! Achte drauf, das es gewellt ist! Leider ist bei Aldi gerad keine Aktion, hab ich schon mal geschaut, aber versuchs mal beim Kaufhaus unseres Vertrauens (ebay), oder mal im Netz Venenkissen suchen. Die Teile gibt es auch in Orthopädiegeschäften, aber da sind sie extrem teuer. :?

Ich hoffe das dieser Tip dem einen oder anderen die schwere Zeit erleichtert!

Gute Besserung!

LG Angelika
Zuletzt geändert von Angelika2 am Di Sep 21, 2010 7:59 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Elke
Beiträge: 117
Registriert: Sa Mai 27, 2006 4:06 pm
Kontaktdaten:

Badebrett

Beitrag von Elke »

Mir hat das Badewannenbrett sehr geholfen.
Ohne dieses Ding wäre es nicht möglich gewesen, in meine Wanne zu kommen, um zu duschen. Einbeinig reinspringen war mir dann doch zu gewagt... :lol:

Bild

(Quelle: www.sanitaetshaus-24.de)

Der Vorteil gegenüber einem Duschhocker ist, dass man sich von außen auf das Brett setzen kann und dann lediglich durch eine Drehung auf dem Hintern die Beine in die Wanne befördert.

Bild

(Quelle: www.sanitaetshaus-24.de)

Es ist nicht so kipplig wie ein Hocker, sondern total stabil.
Man kann bei Duschen darauf sitzen bleiben oder besonders Mutige / Geübte können dann auch aufstehen und einbeinig duschen.

Ich benutze es immer noch als Ablagefläche und beim Baden, um mein kaputtes Bein hochzulagern. Durch die OP sind meine Venen kaputt und ich sollte das Bein nicht so heiß baden.

Elke
Beiträge: 117
Registriert: Sa Mai 27, 2006 4:06 pm
Kontaktdaten:

Sockenanzieher

Beitrag von Elke »

Nach der OP konnte ich mein Bein nicht knicken und ich bin auch nicht an den Fuß gekommen, um Socken anzuziehen.
Dies wäre sehr schmerzhaft gewesen.

Der Sockenanzieher hat mir gute Dienste geleistet:

Bild

Quelle: http://www.proaktivo.de

Elke
Beiträge: 117
Registriert: Sa Mai 27, 2006 4:06 pm
Kontaktdaten:

Griffpolster für Gehhilfen

Beitrag von Elke »

Meine Gehhilfen hatten zwar Spikes für Eis und Schnee zum Ausklappen (kein Scherz, das funktionierte auch auf Waldboden super),
der Griff war allerdings aus glattem, harten Plastik.
Spätestens nach dem Eincremen der Hände bin ich nur noch abgerutscht, ganz abgesehen davon, dass sie sowieso sehr 'ungemütlich' waren.

Mit einem Griffpolster aus Neopren lief es sich dann wirklich deutlich besser.
Z.B.:
Bild
Quelle: www.ossenberg.com

Meine Polster hielten auch sehr gut über den ganzen Zeitraum, offenbar hatte ich mehr Glück als Tina.

Elke
Beiträge: 117
Registriert: Sa Mai 27, 2006 4:06 pm
Kontaktdaten:

Eiskralle für Schnee, Waldboden etc.

Beitrag von Elke »

Meine Gehhilfen waren von Anfang an mit diesen Eiskrallen ausgestattet, der Unfall passierte ja in einem Wintersportort.
Aber auch auf Waldwegen haben sie mir gute Dienste geleistet.

Bild

Quelle: www.amazon.de

Wenn ich sie nicht benötigt habe, konnte ich sie einfach wegklappen.

Achtung:
Nur auf Schnee oder weichem Untergrund anwenden, in den sich die Krallen bohren können.
Auf hartem Boden geben sie keinen Halt!

Benutzeravatar
Angelika2
Beiträge: 275
Registriert: So Jan 17, 2010 4:02 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Angelika2 »

Ach ja, den guten Anziehbuttler ( Anziehhilfe) hät ich doch fast vergessen! Ohne diese tolle Erfindung hätte ich meinen Komressionsstrupf nie über mein Bein bekommen. Hier eine Abbildung.
http://www.alltagshilfen24.com/Alltagsh ... uempf.html

Wenn Ihr einen lieben Arzt habt, kann er diese Hilfe auch verordnen, dann zahlt Ihr nur 10 Euro zu.
So nun überleg ich weiter, welche nützlichen Dinge mich in meiner schweren Zeit begleitet haben!
Zuletzt geändert von Angelika2 am Di Sep 21, 2010 8:11 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Skihase

Beitrag von Skihase »

Ja Leute, ich habe ja schon an anderer Stelle Angelikas "Venenkissen" in den höchsten Tönen gelobt. Hatte das gleiche bei eBay versucht, zu ersteigern....-Eins,... Zwei....., ups...- nicht meins :evil: !! Musste mich dann für das aufblasbare "medicalpax" Venenkissen entschieden ( 8,95 € ) und bin sehr zufrieden. Es ist federleicht, hat auch Rillen für beide Beine und mit einem Handtuch drüber sehr angenehm. Wenn ich jetzt zur Reha gehe - zack, Luft raus und ab geht's !! Ich hoffe, dass ich mit diesem Tipp auch allen künftigen Pechvögeln dieser Art eine kleine Hilfe sein kann.
Liebe Grüße vom Skihasen

Benutzeravatar
Martiku
Beiträge: 89
Registriert: Mo Apr 26, 2010 7:59 am
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Martiku »

Wir wohnen in einem Reihenhaus und damit auf zwei Ebenen. Für mich, die im Moment nicht belasten darf, ist es extrem hilfreich 2 Paar Krücken zur Verfügung zu haben. Das eine Paar nutze ich unten. Wenn ich dann hoch möchte, nehme ich lediglich eine Krücke mit und nutze mit der anderen Hand unser Treppengeländer (ist wesentlich stabiler als mit 2 Krücken). Oben stelle ich diese Krücke dann ab und benutze für oben das andere Paar. Will ich wieder nach unten, stelle ich das "Oben-Paar" ab und nehme die einzelne "Unten-Krücke" mit nach unten, wo auch die andere "Unten-Krücke" auf mich wartet.

LG Tina

Benutzeravatar
tina
Beiträge: 833
Registriert: Mi Sep 23, 2009 9:53 am
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von tina »

um die narbe geschmeidig zu machen und der haut beim heilen zu helfen, bekam ich von meiner kg den tipp, eine salbe mit urea zu benutzen.

finde - das hat sehr gut geholfen und bin mit dem ergebnis sehr zufrieden.
liebe Grüße Tina


tibiatrümmerfraktur, schienbeintrümmerfraktur, fussheberschwäche april 2009
metallentnahme november 2010

Benutzeravatar
Andi Jacomet
Site Admin
Beiträge: 120
Registriert: Do Nov 03, 2005 9:10 pm
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von Andi Jacomet »

Danke für all Eure Tipps und Hinweise. Auf Anregung von testpilot habe ich den Thread als "wichtig" markiert - das heisst, er erscheint nun immer oben in den Liste!

Gruss
Andi (der nach 56 Skitagen diesen Winter etwas frustriert endgültig die Skier abgezogen hat gestern)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste