Zur Startseite

News
Sedrun
Scuol
Graubünden
Jura
Jungfrauregion
Berner Oberland
Wallis
Tebru
WSO
Gehänge
Tickets
Weltweit
Emmental
Allerlei
Ostschweiz
Innerschweiz
Skitag-Berichte
Links
Kontakt
Alle Fotos

 

Diese Seite enthält Bilder und Videos von Seilbahnen aller Art, vor allem von Skiliften (Schleppliften, T-Bars) und Gehängen (Skiliftbügeln). Wer ohne grosse Umschweife direkt zu allen Bildern will: zur Galerie...

Die Bilder sind einerseits geographisch nach den Orten kategorisiert, die ich am besten kenne - andererseits nach Themen, zu denen ich viel Material besitze, z.B. Bügel oder alte Tickets. Die letzten Änderungen und Uploads sind hier ersichtlich. Letztes Update: 20.01.2010

Erwähnenswertes aus den letzten Monaten

Gefallen Ihnen die Inhalte hier? Eine kleine Spende ist freiwillig, aber willkommen. Und mit PayPal innert Sekunden gemacht.  

Trenner

Was soll das bitte, eine Seite über Skilifte? Spinnt der eigentlich?

Klicken für grössere Fassung - Sissacher Fluh, Winter 1976Nun, Skiliftbügel sind zweifellos das ausgefallenere Hobby als Modelleisenbahnen oder Briefmarken. Seilbahnen sind in der Schweiz auch nicht ganz unwichtig - für den Tourismus, aber auch als öffentliches Verkehrs- und Transportmittel im Berggebiet.

Meine Eltern haben mich früh auf die Skis gesetzt, und so zeichnete ich schon bald lieber Skilifte als Tiere und interessierte mich brennend dafür, wieso es diese Bügel immer magisch wieder raufzog. Skiliftbügel wurden schnell zu meinen Kultobjekten. Das Bild links stammt aus dem Winter 1976 beim Pony-Lift auf der Sissacher Fluh. weiterlesen...

Trenner

Sedrun

Zur Sedruner GalerieZuhinterst in der Surselva (Bündner Oberland) liegt mein Heimatort Sedrun (Gemeinde Tujetsch), wo mein Interesse für Skilifte schon früh geweckt wurde - wahrscheinlich schon im Alter von 2-3 Jahren. Jedenfalls nötigte ich meine Erwachsenen stets, Lifte zu fotografieren oder Bügel vom Schrotthaufen nach Hause zu chauffieren, als ich das noch nicht selbst konnte. Das brauchte, unschwer vorstellbar, ziemliche Überredungskünste. Von hier stammen natürlich auch die meisten Bilder, und sie reichen am weitesten in die Zeit zurück - bis in die 1940er-Jahre.

Aktuell! Momentan bin ich (Danke an Gion Petschen) am Sichten des reichhaltigen Archivs der Bergbahnen Sedrun. Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen, das traumhafte Material, welches etliche vergessene Geschichten erzählt, zu sichten, auszuwerten und fürs Internet aufzubereiten. Schaut also regelmässig hier vorbei! zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Sessellift Cungieri: Eine der letzten Einer-Sesselbahnen der Schweiz - Jahrgang 1956 - wurde im Herbst 2005 demontiert. zur Galerie...
  • Sklift Surrein: Inzwischen abgerissener, benzinbetriebener Städeli-Lift aus dem Jahre 1965. zur Galerie...
  • Skilift Alpsu: War zwischen 1960 und 1987 ein Müller-Lift, wurde dann durch einen WSO-Lift ersetzt. zur Galerie...
  • Videos: Diverse Super-8- und Video-Filme aus der Zeit zwischen 1968 und 1994, u.a. mit der Sesselbahn Cungieri, dem abgerissenen Skilift Val Val und weiteren nicht mehr existierenden Bahnen. zur Galerie...
  • History: Die Geschichte der Bergbahnen Sedrun zwischen 1962 und 1977 (in Rätoromanisch, aus dem Jahresbericht 1977)zur Galerie...
  • Mal was Brandneues: Planung, Bau und Eröffnung der 6er-Sesselbahn Mulinatsch-Cuolm Val im Jahre 2006 zur Galerie...
Klick: Direkt zur Bildergalerie

 

 

 

Zum Anfang der Seite

Scuol

Auch im Unterengadin verbrachten wir oft unsere Winteferien. Skilifttechnisch ein Paradies: Die erste Bergbahn wurde 1956 eröffnet, hier stand bis 2004 der einzige Dreierskilift (natürlich ein Städeli), und man findet auf der Motta Naluns Lifte von verschiedensten Herstellern. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Restliches Graubünden

Auch von anderen Orten im Bündnerland gibts hier Seilbahnfotos - z.B. aus Arosa oder von der Lenzerheide. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Savognin: Skilager 1988 sei Dank - Fotos von diversen inzwischen längst abgerissenen Anlagen, z.B. von der GMD-Gondelbahn nach Radons. zur Galerie...
  • Feldis: Schöne Habegger-Gondelbahn Rhäzüns-Feldis zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Jura

Zur Jura-GalerieAus Bern, wo ich seit 1993 lebe, sind viele nette kleine Jura-Skigebiete leicht erreichbar - beispielsweise zum Nachtskifahren am Balmberg. Zudem bin ich im Kanton Baselland aufgewachsen - mitten im Jura. Die Wasserfallen oder Langenbruck gehörten damals zu unseren Stammskigebieten. Die Skilifte auf der Wasserfallen gibt es schon lange nicht mehr, die alte Gondelbahn wurde 2006 ersetzt. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

Zum Anfang der Seite

Jungfrauregion

Zur Jungfrauregion-GalerieAuch in Grindelwald und Wengen bin ich oft anzutreffen - in einem der grössten Skigebiete des Berner Oberlandes wimmelt es natürlich auch von Besonderheiten in Sachen Seilbahnen. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Lauberhorn: Da führte nicht immer eine schnelle Sesselbahn hoch - früher stand da ein Skilift zur Galerie...
  • Männlichen: Auch hier stand einmal ein langer Skilift zur Galerie...
  • Innerwengen: Vom Skilift mit Holzmasten zur Habegger-Sesselbahn zur Leitner-Sesselbahn zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Berner Oberland

Alles, was nicht zur Jungfrauregion passt: Das Berner Oberland ist voll von teils älteren Bahnen, die immer noch in Betrieb sind. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Wiriehorn: Hier steht (noch) keine einzige kuppelbare Sesselbahn, dafür viele schöne Habegger-Lifte zur Galerie...
  • Stockhorn: Skilift-Leichen und zwei Pendelbahnen zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Wallis

Zur Sommerski-GalerieIn Zermatt findet jeweils im November der Saison-Kickoff statt - beim Skitest von Rico Molitors Wengener Sportgeschäft. Zermatt und Cervinia verfügen über ein spannendes Gletscherskigebiet, das schon in der 1950er-Jahren mit Seilbahnen erschlossen wurde. Im Wallis habe ich aber in den 1980er-Jahren auch Skilager und Ferien verbracht - und zum Glück einige Skiliftfotos gemacht. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Sommerski in Zermatt: Zwei Herzen schlagen in meiner Brust - Sommerskifahren ist ökologisch gesehen ein kompletter Unsinn, und die durch Pistenplanierungen verschandelten Landschaften und gemarterten Gletscher bringen einen an den Rand der Verzweiflung. Andererseits hat es seinen ganz besonderen Reiz. zur Galerie...
  • Leukerbad 1977-1979: Das Torrent-Skigebiet sowie inzwischen längst abgerissene Skilifte im Tal zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Tebru - der Seilbahnpionier Theo Brunner

Zur Tebru-GalerieEine der interessanteren Geschichten aus dem Bereich Seilbahngeschichte: Im Sommer 2004 meldete sich Peter Brunner bei mir - er habe da einiges aus dem Nachlass seines kürzlich verstorbenen Vaters, das mich interessieren könnte; ich solle doch mal vorbeikommen. Und tatsächlich: Was da unter Staub und Gerümpel zum Vorschein kam, war ein direkter Einblick in die frühesten Jahre der Schweizer Lift-Ära. Gehänge, Prototypen, Konstruktionspläne... Theodor Brunner hatte es zwar versäumt, seine Erfindungen zu Geld zu machen - aber das Material beweist, das viele Techniken auf ihn zurückgehen. Sobald ich ein wenig Zeit habe, wird hier mehr über "Tebru" zu lesen sein. Vorerst grossen Dank an Peter Brunner, der mir Zugang zu diesem wertvollen Material verschafft hat. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Handfestes: Gehänge, Seilklemmen, Rollen... zur Galerie...
  • Prospekte: Im Nachlass von Theo Brunner fanden sich auch diverse Broschüren anderer Hersteller wie z.B. Oehlerzur Galerie...

Zum Anfang der Seite

WSO - Städeli Lift AG, Oetwil am See

Mit dieser (1991 durch Garaventa übernommenen) Firma verbinden mich viele Kindheits-Seilbahnerinnerungen. Da in Sedrun fast alle Lifte aus Oetwil stammten, schickte ich der WSO als kleiner Seilbahnfan anno 1983 eine Skiliftzeichnung, mit der Zur WSO-GalerieBitte, man möge mir doch dafür einen Bügel senden. Den bekam ich auch - und zudem eine Führung im Betrieb im Sommer 1985, mit Walter Städeli höchstpersönlich. Mit ihm und seiner Sekretärin hatte ich noch viele Jahre Briefkontakt.

Interessant wird es sein, die Geschichte der WSO mit derjenigen Theo Brunners zu kreuzen, denn Letzterer hat Anfang der 1960er-Jahre bei WSO gearbeitet und muss gemäss den mir vorliegenden Unterlagen massgeblich an der Entwicklung der Städeli-Lifte beteiligt gewesen sein; zudem wurde sein Firmenlogo plötzlich zu jenem der WSO... einige Quellen berichten von ziemlichen Spannungen zwischen Städeli und Brunner. Leider kann Walter Städeli nicht mehr dazu Auskunft geben - er ist am 11. Dezember 2006 in Oetwil verstorben. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

Zum Anfang der Seite

Gehänge (Skiliftbügel)

Ganz klar ist nie, was man mit "Skiliftbügel" meint: Nur den Sitz? Das ganze Ding samt "Einzugsapparat", wie man das Metallgehäuse mit der Feder oft bezeichnet? "Schlepporgane" werden sie in alten Zur Skiliftbügel-GalerieProspekten auch häufig genannt. Englischsprachige sagen "T-Bar". Egal: Jedenfalls gibts weltweit wahrscheinlich nur neine Handvoll Leute mit einer Skiliftbügelsammlung. Jakob Schuler hat fast zweifellos die grösste - ich hab immerhin auch ein paar davon ;)

Skiliftbügel sind erstaunlich aufwendige Konstruktionen, als Kind konnte ich nicht genug davon bekommen und brachte meine Eltern schier zur Verzweiflung, wenn sie für mich Skiliftbügel fotografieren ("welch Filmverschwendung!") und auf mich warten mussten, wenn ich wieder mal am "Bügelziehen" war. zur Galerie...

Besonders zu empfehlen

  • Oehler: Eines der ersten Schweizer Gehänge zur Galerie...
  • WSO: Der wohl häufigste Bügel der 1960er-Jahrezur Galerie...

PDF-Downloads

Zum Anfang der Seite

Tickets

Ja, einverstanden - wer mir bem Zügeln hilft, tut das in der Regel zum ersten und letzten Mal. Ich sammle nicht gerade alles - aber vieles: Zum Beispiel bewahre ich auch die Skilift-Tickets auf; für mich sind sie ein kleines Stück Kulturgeschichte. In dieser Galerie hats Skilift-Karten bis zurück in die 1970er-Jahre. Mehr folgen bald. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

All Around The World

Das Ski-Highlight ausser Landes war zweifellos in Neuseeland am Mount Ruapehu (Whakapapa): Auf einem aktiven Vulkan mit Schwefelduft in der Nase meinem Lieblingsvergnügen nachzugehen - das werde ich so schnell nicht vergessen. Zudem: Bilder aus Deutschland, Frankreich, Kalifornien, Idaho, Nevada, Colorado, North Carolina, Vermont und Kanada. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Emmental und Voralpen

Wo die Grenzen zwischen Voralpen, Emmental und Alpen verlaufen, ist nicht ganz klar - diese Galerie ist aber auch (noch) nicht allzu voll. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Chrüsimüsi

Für unsere Deutschen und Österreichischen Kolleginnen und Kollegen: Dieser Begriff bedeutet "Sammelsurium" auf Schweizerdeutsch. Mit anderen Worten: Alles, was sonst nirgends hinpasst, z.B. Bilder aus dem Verkehrshaus Luzern von 1986, Schneekanonen, Zeichnungen usw. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Ostschweiz

Eine Gegend, in der ich nur selten anzutreffen bin - dafür gibts hier als Leckerbissen ua. ein Video aus den Flumserbergen von 1987. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Innerschweiz

Auch hier bin ich nicht sehr oft auf der Piste - aber was nicht ist, kann ja noch werden. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Skitag-Berichte

Schnee- und Pistenberichte sind oft eine einzige beschönigende Lüge: Wenn 20cm Schnee liegen, melden die Skigebiete einen halben Meter - sind die Pisten fahrbar bist gut, heisst es im Schneebericht "ausgezeichnet". Zudem enthalten die meisten Schweizer Skiberichte zu wenig brauchbare und aktuelle Informationen - ganz im Gegensatz z.B. zu vielen US-amerikanischen Stationen, die täglich am frühen Morgen aktuelle Infos, Tipps und Alternativen aufschalten.

Da hilft - gerade in schneearmen Wintern - nur eines: Die Skifahrerinnen und Skifahrer müssen vermehrt das Internet nützen und ihre eigenen, ungeschminkten und schonungslos wahren Pistenberichte aufschalten; samt unzensurierten Fotos. Der Webpublisher von skiliftfotos.ch berichtet - ebenso wie zahlreiche SkifreundInnen in diesem Forum - von seinen Skitagen und straft die Skiliftbetreiber oftmals Lügen. zur Galerie...

Zum Anfang der Seite

Links

Im Netz wimmelt es von Diskussionsforen und Seilbahnwebsites. Hier nur eine kleine Auswahl.

Besonders empfehlenswert

Seilbahn-Nostalgie: Claude Gentils Website ist wohl die historisch am besten abgestützte Seite zum Thema. Sie wird laufend erweitert. Mit Claude und anderen Schweizer Seilbahnfreunden betreibe ich einen regelmässigen Informationsaustausch.
   
Skilift-Nostalgie: Jakob Schuler hat eine unvergleichliche Sammlung an Skilift- und Seilbahnutensilien; die meisten davon hat er in seiner Fotogalerie ausgestellt.
   
Seilbahnbilder Seilbahnbilder: Daniel Sepulcri hat ebenfalls eine breite Sammlung an Fotos, vor allem aus den Bereichen "ältere Anlagen" und "Skilifte". Unbedingt reinschauen!

Weitere gute Websites

Zum Anfang der Seite

skiliftfotos.ch - ein Angebot von jacomet.ch
Reproduktion nur nach Rücksprache mit dem Autor und Quellenangabe, merci.
© 2005 Andi Jacomet / Kontakt aufnehmen

Diese Website ist auch erreichbar unter skilift-fotos.ch, skiliftbilder.ch und skilift-bilder.ch

 

eXTReMe Tracker
   
Deutsche Fassung English version

Deutsche Fassung English version